War Thunder background
USS Cleveland: Arbeitspferd der US-Navy

Die USS Cleveland ist ein amerikanischer leichter Kreuzer aus dem Zweiten Weltkrieg und das Typschiff der Klasse leichter Kreuzer, von der die größte Anzahl an Schiffen gebaut wurde. Sie wird bald zur Marine von War Thunder stoßen, und die Kapitäne haben im kommenden Update "Starfighters" die Chance, das Kommando über ein wahrhaft legendäres und nicht minder furchteinflößendes amerikanisches Kriegsschiff zu übernehmen!

Kurz gesagt: Eine Weiterentwicklung der Brooklyn-Klasse mit weniger Hauptgeschützen, aber verbesserter Luftabwehr bei gleicher Mobilität und gleicher Panzerung.

USS Cleveland, leichter Kreuzer, USA, Rang IV.

Pro

  • Ausgezeichnete Feuerkraft
  • Größere Besatzung

Contra

  • Keine Torpedos
Geschichte

1938 strebten die USA eine Vergrößerung ihrer Marine an, nachdem die geopolitischen Spannungen weltweit zugenommen hatten. Daraufhin wurden zwei neue 6.000-Tonnen leichte Kreuzer bestellt, deren Spezifikationen den Beschränkungen des Zweiten Londoner Flottenabkommens von 1936 entsprachen. Im Jahr 1939 wurde diese Konstruktion überarbeitet, wobei die Verdrängung auf 8.000 Tonnen erhöht wurde und das allgemeine Layout einem kompakteren Kreuzer der Brooklyn-Klasse ähnelte.

Zunächst wurden Pläne für den Bau von etwa 20 Schiffen dieser Klasse erstellt. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im September 1939 wurden diese Pläne jedoch auf 52 Schiffe erweitert, und die Verdrängung des Schiffes wurde noch einmal deutlich erhöht, da die Einschränkungen nicht mehr berücksichtigt wurden. Es wurden jedoch nur 27 Kreuzer der Cleveland-Klasse gebaut und weitere 9 zu leichten Flugzeugträgern der Independence-Klasse umgebaut.

Die USS Cleveland (CL-55), das Typschiff der Klasse, wurde im Juli 1940 auf Kiel gelegt und im Juni 1942 fertiggestellt, wo sie auch offiziell bei der USN in Dienst gestellt wurde. Nach der Indienststellung bestand die erste Mission der USS Cleveland darin, den alliierten Truppen, die im Oktober 1942 in Marokko landeten, Artillerieunterstützung zu leisten. Kurz darauf nahm die USS Cleveland im Dezember Kurs auf den Pazifik, wo das Schiff bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs eingesetzt werden sollte.

Obwohl die USS Cleveland während ihrer Dienstzeit in vielen Operationen eingesetzt wurde, war eine ihrer bemerkenswertesten Einsätze in der Seeschlacht bei der Kaiserin-Augusta-Bucht, in der Cleveland zusammen mit einigen ihrer Schwesterschiffe eine japanische Task Force, die die in Bougainville stationierten US-Streitkräfte angreifen sollte, in einer entscheidenden Nachtschlacht erfolgreich besiegte. Während der Schlacht bewiesen die Kreuzer der Cleveland-Klasse die Wirksamkeit ihrer modernen Feuerleitsysteme und stellten die Vielseitigkeit der Klasse unter Beweis, indem sie sowohl an japanischen Überwasserschiffen als auch Luftverbänden großen Schaden zufügten.

Nach dem Ende der Feindseligkeiten 1945 war die USS Cleveland kurzzeitig Teil der alliierten Besatzungstruppe in Japan, bevor sie im Dezember desselben Jahres in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Nach einer kurzen Überholung im Januar wurde die USS Cleveland im Juni 1946 außer Dienst gestellt und 1947 in die Reserveflotte versetzt. Schließlich wurde das Schiff im Februar 1960 zur Verschrottung verkauft, was das Ende ihrer Dienstlaufbahn markierte.

image
image

Im War Thunder wird die USS Cleveland ein neuer amerikanischer leichter Kreuzer auf Rang IV sein, der im bevorstehenden Update "Starfighters" die Kapitäne im Hafen erwartet. Die USS Cleveland basiert in hohem Maße auf dem Design der Brooklyn-Klasse, die vielen Kapitänen bereits bekannt ist, und tauscht einen Teil der Feuerkraft dieser Kreuzer gegen eine verstärkte Luftabwehr ein, um Überlebensfähigkeit zu verbessern.

Beginnen wir mit dem bemerkenswertesten Unterschied der USS Cleveland zur Brooklyn: der Feuerkraft. Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin verliert die USS Cleveland einen Drillingsturm mit 6-Zoll (152 mm) Geschützen und tauscht ihn gegen zwei zusätzliche Zwillingstürme mit 5-Zoll (127 mm) Mk.28 Mehrzweckgeschützen ein - einen vorderen und einen hinteren. Als Teil der späteren Produktionsserie weisen diese Kanonen im Vergleich zu den 5-Zoll-Kanonen der Brooklyn auch eine höhere Feuerrate und eine bessere Ballistik auf. Infolgedessen verliert die USS Cleveland einen Teil der starken Feuerkraft, gewinnt aber an Vielseitigkeit, da ihre Wirksamkeit gegen Flugzeuge und kleinere Oberwasserziele zunimmt.

Download Wallpaper:

Apropos Zugewinn an Luftabwehr: Hier werden die Kapitäne den größten Unterschied zur USS Brooklyn feststellen. Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin ist die USS Cleveland mit vier 40-mm-Bofors-Zwillingsgeschützen sowie 13 einzelnen 20-mm-Oerlikon-Maschinenkanonen bewaffnet. Zusammen mit den tödlichen 5-Zoll-Geschützen, die HE-VT-Geschosse abfeuern, bedeutet dies die Hölle für jeden Piloten, der es wagt, dieser schwimmenden Flakfestung zu nahe zu kommt!

Funfact: Die Cleveland-Klasse war die zahlreichste Klasse von leichten Kreuzern, die für die USN gebaut wurde. Einige wurden nach dem Krieg zu Raketenkreuzern umgebaut und dienten bis in die 1970er Jahre!

Während bei der Feuerkraft Veränderungen zu beobachten sind, wurde bei der Panzerung und Mobilität im Gegensatz zur Brooklyn-Klasse nichts geändert. Da die Kapitäne mit einem identischen Antriebssystem und einer nahezu identischen Panzerung ausgestattet sind, können sie davon ausgehen, dass die USS Cleveland die gleiche Leistung wie die Brooklyn-Klasse erbringen wird, an die sie sich bisher gewöhnt haben.

Im Gegensatz zur Brooklyn verfügt die USS Cleveland jedoch über eine viel größere Besatzung von 1255 Seeleuten und Offizieren. Infolgedessen kann die USS Cleveland während des Kampfes erlittene Schäden besser absorbieren, was zu einer deutlich höheren Kampfausdauer führt.

Die USS Cleveland fährt bereits mit Volldampf auf War Thunder zu und wird voraussichtlich mit der Veröffentlichung des bevorstehenden Updates in den Spielerhäfen eintreffen. Vergewissert euch in der Zwischenzeit, dass ihr die Nachrichten aufmerksam verfolgt, während wir euch weitere Informationen über das nächste Update bringen. Bis dahin: Mast- & Schotbruch, Kapitäne!


Euer War Thunder Team

Bisherige Entwicklertagebücher

 

 

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024

Kommentare (8)

Kommentieren ist nicht mehr möglich