Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
14 Dezember 2016

Neuer Schauplatz: 38. Breitengrad



Geht sicher, dass euer Panzer mit guten Kettengliedern ausgestattet ist – sie sind in diesem Gebiet viel wichtiger als Höchstgeschwindigkeit. Willkommen auf dem "38. Breitengrad", ein Ort wo die neuesten technischen Entwicklungen mit dem ländlichen Leben Ostasiens verschmelzen.

Natürlich ist das wichtigste Merkmal dieses Schlachtfelds der massive Staudamm, der überall auf der Karte sichtbar ist. Tatsächlich ist es diesem Staudamm zu verdanken, dass dieser Ort überhaupt existiert: das aufgestaute Wasser ergoss sich ursprünglich über das ganze Tal, welches nun von fruchtbaren Reisfeldern bis zum Horizont bedeckt ist. Freunde von offenen Feldschlachten kommen hier auf ihre Kosten.



Aber auch Panzerfahrer, die dem Gegner gerne einen Hinterhalt legen, werden auch ruhige Ecken finden. Unter anderem in den Bauerndörfern, die nur von engen Gassen durchzogen sind.

Der Schauplatz ist mit vielen Hügeln übersät. Darum werden sich dort Fahrzeuge mit einem guten vertikalem Richtfeld ausgezeichnet schlagen. Auch der richtig gewählte Tarnanstrich wird für den erfahrenen Panzerfahrer ein Vorteil sein.



Ein guter Tipp für Hinterhalte: nutzt die Straßen, bezieht unerwartete Positionen und zerstört nicht die Gebäude. Euer Gegner wird dann sicher nicht euren Angriff erwarten.



 "38. Breitengrad" wird in War Thunder mit dem Update 1.65 “Way Of The Samurai” für die gemischten Schlachten in allen Modi verfügbar sein.

Ach ja. Bitte zerstört nicht die Felder. :)

Euer Team von War Thunder!


 

Bisherige Entwicklertagebücher:

Kommentare (31)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!