Torpedoboot ‘Projekt 183 «Bolschewik»’: Geschwindigkeit und Schlagkraft
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Das ‘Projekt 183 «Bolschewik»’ wurde zum wichtigsten Torpedoboot der UdSSR in der Nachkriegszeit. Wir freuen uns, dieses Schiff als Teilnehmer der Seegefechte von War  Thunder vorstellen zu dürfen.


Das große Torpedoboot ‘Projekt 183 «Bolschewik»’ wurde nach dem Krieg auf Basis der Erfahrung im Umgang mit Schiffen aus dem Leih-und-Pacht-Programm und sowjetischen Kriegsschiffen dieser Zeit entwickelt. Dank der ausgezeichneten Bauform und des leistungsstarken, aus vier Dieselmotoren bestehenden Antriebs verfügte das Boot über herausragende Fahrtleistung und Manövrierbarkeit, die in Kombination mit der Geschütz- und Torpedobewaffnung vielseitige Einsätze ermöglichten. Die Massenproduktion began 1952 und wurde dank der überzeugenden Leistung bis 1960 fortgesetzt. Als Ausgangspunkt zahlreicher Modernisierungen wurde unter anderem das erste Raketenschiff der Welt auf Basis des Rumpfs eines «Bolschewiks» entwickelt.



Für War Thunder stellen wir heute eine frühe Produktionsserie von ‘Projekt 183’ vor, die mit vier Dieselmotoren mit einer Gesamtleistung von 4800 PS ausgestattet ist. Dank der relativ leichten Holzkonstruktion kann es eine Höchstgeschwindigkeit von 44 Knoten (also fast 80 km/h) erreichen. Das Boot ist mit einem Arsenal ausgestattet, mit dem es nahezu alle militärischen Hindernisse überwinden kann: zwei Torpedorohre, zwei 25mm 2M-3 Zwillings-Maschinenkanonen und acht Unterwasserbomben. Brücke und Kajüte sind mit bis zu 7mm gepanzert und die Maschinenkanonen verfügen über Schutzschilde mit einer Stärke von 4 mm. Die Besatzung des Boots besteht aus 14 Mann.


Wallpapers: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Das große Torpedoboot ‘Projekt 183’ wird ein besonderes Vergnügen für Spieler sein, die eine schnelle und aggressive Spielweise bevorzugen. Die Beschleunigung des Boots ist ebenso hervorragend wie die Fähigkeit, diese Geschwindigkeit zu halten. Ihre vier Maschinenkanonen feuern auch auf große Distanz präzise Salven auf herannahende Gegner ab. Zwar schießen die Geschütze mit ihrer Kadenz von 300 Schuss pro Minute im Vergleich zu anderer Bewaffnung nicht außerordentlich schnell, doch die hochexplosiven Splittergranaten werden sowohl an den Rümpfen als auch unter der Besatzung gegnerischer Schiffe massive Schäden anrichten. Die beiden Torpedos sind besonders geeignet im Kampf gegen größere Marineziele, können aber auch als Notfallmaßnahme gegen kleinere Schiffe eingesetzt werden. Die Unterwasserbomben, die nahe der Wasseroberfläche explodieren, können Verfolgern das Leben schwer machen - sofern der Kapitän die Zünderverzögerung richtig berücksichtigt.



Das ‘Projekt 183 «Bolschewik»’ ist in jeglicher Hinsicht ein angenehm zu steuerndes Fahrzeug, das unter den Spieler von War Thunder viele Freunde finden wird.


Schließt euch dem geschlossenen Betatest von War Thunders Seegefechten an und gehört zu den ersten, die dieses Boot als Kapitän führen werden!


The War Thunder Team!

Mehr lesen:
The Shooting Range #280
  • 28 November 2021
Thunder Show: Killer Flares!
  • 26 November 2021
Tag der Russischen Marineinfanterie
  • 7
  • 26 November 2021
Erstflug der Mosquito
  • 19
  • 25 November 2021

Kommentare (24)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!