PT-109: John F. Kennedys Torpedoboot
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

John F. Kennedys PT-109 beinhaltet Zugang zum geschlossenen Betatests der
War Thunder Seeschlachten und ist ab sofort im Online-Shop verfügbar!


Wir eröffnen den amerikanischen Marineforschungsbaum mit einem wahrhaftig legendären Fahrzeug: Lernt das Torpedoboot PT-109 kennen, auf dem der künftige US-Präsident John F. Kennedy seinen Dienst verrichtete und dabei Heldentaten vollbrachte!​


Die Patrouillen-Torpedoboote des Unternehmens Elco wurden zur Abdeckung einer weitreichenden Palette an Aufgaben entwickelt, die nicht nur Einsätze an der Küste, sondern auch Manöver auf offener See beinhaltet. Ausgelöst durch den eigenen Kriegseintritt bestellte die U.S. Navy insgesamt 94 dieser 24 Meter langen Torpedoboote, die sich als äußerst erfolgreich erweisen sollten. Über die kommenden Jahre wurden sie daher ständig verbessert, hauptsächlich hinsichtlich der verbauten Bewaffnung. Das PT-109 überzeugte nicht nur bei der Zerstörung kleinerer Schiffe und Boote, sondern auch im Kampf gegen größere Marineziele im Rahmen weitreichender Operationen auf See. Besonders hervor stach dabei die Überlebensfähigkeit. So überlebte die Besatzung eines Elco-Boots einen direkten, japanischen Kamikazeangriff, während ein weiterer Zwischenfall zu einer wahren Legende werden sollte.



In der Nacht des 2. August 1943 stach ein Elco-Torpedoboot mit der Kennzeichnung 109 unter dem Kommando von Leutnant John Fitzgerald Kennedy als Teil einer Patrouillenoperation nahe der Salomonen in See. Während dieser Operation wurde das Boot Opfer eines überraschenden Rammstoßes durch den japanischen Zerstörer Amagiri, der das Schiff buchstäblich in zwei Hälften spaltete. Trotz des katastrophalen Schadens und der daraus resultierenden Treibstoffexplosion mitsamt wütender Flammen gab das Schiff ihrem Kapitän genügend Zeit, die Überlebenden für die Evakuierung zu sammeln. Trotz einer schweren Rückenverletzung konnte Leutnant Kennedy  alle zehn Überlebenden retten, von denen er einen sogar über mehrere Kilometer zu einer naheliegenden Insel zog. Dort kratzte er seine Koordinaten in die Schale einer Kokusnuss, die er mit Hilfe lokaler Eingeborener an seine Vorgesetzten schickte. Eine Woche später wurde die Besatzung evakuiert. Es ist zweifelsohne auch dem PT-109 zu verdanken, dass einer der beliebtesten Präsidenten in der Geschichte der USA diesen Zwischenfall überlebte.


Herunterladen: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Wir haben uns dazu entschlossen, dieses legendäre Elco-Boot mit der Nummer 109 unserem Spiel hinzuzufügen. Held der Stunde ist also die frühe Ausführung PT-109, die sich von späteren Versionen hauptsächlich in ihrer Bewaffnung unterscheidet. Unser Schiff verfügt über vier 21 inch Mark 18-1 Torpedorohre, zwei großkalibrige 12,7mm Maschinengewehre und eine 20mm Oerlikon-Maschinenkanone im Heck. Mit ihrer zwölfköpfigen Besatzung kann sie eine Höchstgeschwindigkeit von 41 Knoten (etwa 75 km/h) erreichen. In War Thunder ist dieses Torpedoboot ein gefährlicher Schiffs-Jäger, der zügig Eroberungszonen erreichen und dabei gegnerische Schiffe mit Unterdrückungsfeuer beschäftigen kann. Ihre vier Torpedos mit einem Gewicht von je 1200 kg helfen bei der Bekämpfung größerer Marineziele und schicken jeden Gegner auf einem kleineren Schiff direkt zurück ins Dock.



Die PT-109 gehört zu den Speerspitzen der Marinekriegsführung im War Thunder und steht bereits jetzt als Teil eines Vorbesteller-Pakets, das gleichzeitig den Early Access zum geschlossenen Betatest der Seeschlachten von War Thunder beinhaltet, in unserem Online-Shop zur Verfügung. Wie bei allen Premium-Fahrzeugen profitieren die Besitzer zusätzlich von einem erhöhten Einkommen an Forschungspunkten und Silver Lions. Die PT-109 erwartet ihren Kapitän - auf in die Seeschlachten von War Thunder!



Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
The Shooting Range #280
  • 28 November 2021
Thunder Show: Killer Flares!
  • 26 November 2021
Tag der Russischen Marineinfanterie
  • 7
  • 26 November 2021
Erstflug der Mosquito
  • 19
  • 25 November 2021

Kommentare (12)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!