War Thunder background
Chi-Ha Kurze Kanone: Schiffskaliber
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der Chi-Ha Kurze Kanone ist ein Feuerunterstützungspanzer, der von Japan am Ende des Krieges entwickelt wurde. Ausgerüstet mit einem ungewöhnlich großen (für japanische Verhältnisse) 12-cm-Schiffsgeschütz, wird diese ‘Kurze’ euch sicher mit dem ‘Schiffskaliber’ verblüffen!


Der Chi-Ha Kurze Kanone ist ein Feuerunterstützungspanzer, der von Japan am Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelt wurde. Die Bodentruppen benötigten einen Feuerunterstützungspanzer, um starke Befestigungen und Feuerpostionen bekämpfen zu können, und der Typ 2 Ho-I von 1942 erfüllte zwar teilweise diese Anforderungen, jedoch war nach Meinung einiger Militärs die Feuerkraft seiner 75-mm-Haubitze auf dem Schlachtfeld unzulänglich. Daher entwickelten japanische Panzeringenieure mehrere Panzer mit einer stärkeren Bewaffnung. Eines der Ergebnisse war der Chi-Ha Kai 12-cm Kurze Kanone.



Entwickelt auf Befehl der Kaiserlich Japanischen Marine, um die Marineinfanteriedivisionen zu verstärken, war der Chi-Ha Kurze Kanone ein gewöhnlicher Chi-Ha Kai, der mit einem 120-mm kurzläufigen Schiffsgeschütz bewaffnet wurde. Die Waffe selbst, die die amerikanischen Experten in Nachkriegsdokumenten einfallsreich als ‘12 cm Short Gun’ bezeichneten, wurde aus dem Arsenal der Handelsflotte geliehen. Auf See wurden Handels- und Transportschiffe oft von feindlichen U-Booten angegriffen, gegen die großkalibrige, kurzläufige Kanonen mit Hochexplosivgeschossen eingesetzt wurden. Mit exakt dieser Art von Waffe wurde der bereits stark veraltete Panzer Typ 97 Chi-Ha Kai Ende 1944 aufgerüstet.

Die standardmäßige 47-mm-Kanone wurde aus dem geräumigen Turm des Chi-Ha Kai ausgebaut und stattdessen die 120 mm kurzläufige Marinekanone installiert. Natürlich benötigte der Einbau einer Kanone dieses Kalibers eine starke Rohrrücklaufbremse, die aber nicht stark genug war. Eine massive Mündungsbremse wurde später am Rohr angefügt. Weiterhin bildeten 5 Mann die Besatzung des Panzers, aber durch den großen Platzbedarf der neuen Munition, wurde diese nicht mehr nur in der Wanne gelagert, sondern auch in gepanzerten Kästen am Turm außerhalb des Panzers. Ansonsten blieb das Fahrzeug gegenüber der ursprünglichen Version des Chi-Ha Kai unverändert.


Lade das Wallpaper hier herunter: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Es ist nicht bekannt wie viele Panzer so aufgerüstet wurden, oder ob sie an Gefechten teilgenommen haben oder nicht. Jedoch entdeckten die Amerikaner nach dem Krieg vom Chi-Ha Kurze Kanone 14 Stück in japanischen Marinestützpunkten.

Im Spiel wird dieser Panzer ein ausgezeichnetes Geschenk für jeden Panzerfahrer sein – immerhin ist gibt es nur wenige Waffen dieses Kalibers auf japanischen Militärfahrzeugen. Die 120-mm-Schiffskanone zwingt eure Gegner es sich zweimal zu überlegen, ob sie sich dem vernichtenden Schlag eines ‘leicht gepanzerten’ japanischen Panzers aussetzen wollen. Die Munitionsauswahl des Chi-Ha Kurze Kanone beinhaltet eine mächtige Hochexplosivgranate mit 2,65 Kg TNT, welche also wesentlich mächtiger ist als die 700 Gramm der Hochexplosivgranate der langen 10,5-cm-Kanone des nicht unbekannten Panzerjäger Dicker Max. Eine solch imposante Granate ist nicht nur eine Bedrohung für Feinde auf dem selben Rang, sondern auch für wesentlich stärkere Gegner. Die Granate besitzt einen bekannten Kontaktzünder, die dem Gegner bei einem erfolgreichen Treffer keine Chance lässt. Natürlich muss man sich den Gegner mit bedacht wählen und den Abzug nur mit Vorsicht betätigen – denn die 120-mm-Kanone hat eine entsprechende Nachladezeit. Auch benötigt die ungewöhnliche Lagerung der Munition eine besondere Beachtung vom Panzerfahrer. Einige Granaten sind außerhalb des Turmes vom Chi-Ha Kurze Kanone in einer Kiste gelagert, und das ist der gefährdetste Punkt des Panzers und ein favorisiertes Ziel selbst für feindliche Flak. Die 5 Besatzungsmitglieder in dem verhältnismäßig kleinen Panzer erlauben es oftmals auch nach schmerzhaften Treffern einsatzfähig zu bleiben. Nichtsdestotrotz ist es besser nicht getroffen zu werden – die Panzerung reicht aus, um Gewehrkugeln oder Granatsplittern standzuhalten, aber nicht panzerbrechender Munition. Das gilt jedoch für fast jeden japanischen Panzer. Alle Panzer vom Typ Chi-Ha haben eine ausgezeichnete Mobilität, deshalb sollte der Chi-Ha Kurze Kanone keine Probleme haben, eine gute Feuerposition zu beziehen.



Entwickelt auf Befehl der Marine für Marineeinsätze und bewaffnet mit einem mächtigen Schiffsgeschütz, erlaubt es jedem, der auf die Schiffe in War Thunder wartet, sich wie ein Kapitän zu fühlen. Der Chi-Ha Kurze Kanone ist ein Premiumpanzer auf den frühen Rängen des japanischen Forschungsbaums der Bodenfahrzeuge. Verpasst nicht eure Chance diese aufregende Ergänzung jetzt zu erlangen!

Euer Team von War Thunder!


Chi-ha 12cm Advanced-Pack

14.99

Dieses Paket beinhaltet:

  • Typ 97 Chi-Ha 12cm (Rang II, Japan);
  • 1000 Golden Eagles;
  • Premiumkonto für 7 Tage;
  • Vorbesteller-Bonus - 3D-Dekoelement “Sakura”
  • Zugang zur Closed Beta
KAUFEN

Bisherige Entwicklertagebücher:

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (17)

Kommentieren ist nicht mehr möglich