War Thunder background
Typ 1 Chi-He – Ein verbesserter Klassiker
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der der mittlere Panzer Typ 1 Chi-He ist eine verbesserte Variante eines der am meisten produzierten japanischen Panzer – der Typ 97 Chi-Ha. Obwohl es ein sehr fortschrittliches Fahrzeug seiner Zeit war, wurde es niemals im Zweiten Weltkrieg eingesetzt. Seid ihr bereit die ersten zu sein?


Der der mittlere Panzer Typ 1 Chi-He ist eine verbesserte Variante eines der am meisten produzierten japanischen Panzer – der Typ 97 Chi-Ha. Der Chi-He wiederum wurde 1941 auf der Basis des Chi-Ha Kai (eine verbesserte Variante des Chi-Ha mit einem neuen Turm) entwickelt. Japan war es aufgrund der Stahlknappheit nicht möglich umgehend mit der Massenproduktion zu beginnen, da die japanische Marine einen höheren Bedarf daran hatte, daher rollten die ersten Chi-He erst 1943 vom Fließband.



Eine der wichtigsten Neuerungen der japanischen Panzerkonstruktion im Chi-He war die umfassende Nutzung von gewalztem Stahl im Turm und in der Wanne. Alle Chi-He wurden auch mit einer Funkanlage ausgestattet, ein Luxus, den früher nur wenige japanische Panzer hatten. Ein Funkgerät bedeutete, dass man nicht mehr auf Flaggensignale während der Schlacht angewiesen war, und durch die Vergrößerung der Besatzung auf fünf Mitglieder musste der Kommandant nicht mehr seinen Aufgaben als Richtschütze nachkommen und konnte sich voll auf die Führung des Panzers konzentrieren. Die Erweiterung der Besatzung erzwang eine Vergrößerung des Turmes gegenüber dem des Chi-Ha Kai, wodurch sich das Gewicht des Chi-He erhöhte. Jedoch konnte der 240 PS starke Motor das zusätzliche Gewicht einfach kompensieren, welches auch das Fahrverhalten des Fahrzeugs auf der Straße verbesserte. Die Typ 1 47-mm-Kanone war die selbe aus dem Chi-Ha Kai, aber erhielt eine Reihe kleinerer Verbesserungen, die die Handhabung signifikant verbesserten.



Insgesamt wurden von 1943 bis 1944 vom mittleren Panzer Typ 1 Chi-He 170 Stück produziert. Sie wurden bei Einheiten in Dienst gestellt, welche mit der Verteidigung der japanischen Hauptinseln bis zum Ende des Krieges beauftragt waren, dadurch waren die Panzer nie im Kampfeinsatz.



Im Spiel wird der japanische Chi-He eine exzellente Ergänzung zur Liste der manövrierfähigen mittleren Panzer darstellen. Auch wenn er eine Frontpanzerung von 50 mm besitzt, ist der Chi-He nur schwach an den Seiten und am Heck gepanzert, also sollte man die eigene Flanke im Auge behalten, damit der Gegner einen nicht an den Schwachen Seiten überrascht. Die vergrößerte Besatzung, von der 2 in der Wanne sitzen, erlaubt dem Chi-He länger im Gefecht durchzuhalten, wenn er unter schweres Feuer gerät. Die schnellfeuernde, mit relativ geringem Kaliber Typ 1 Kanone hat eine angemessene Durchschlagskraft und ist vergleichbar mit der britischen ‘2-Pfünder’, welche schon berühmt in unserem Spiel ist, jedoch hat die japanische Kanone einen wichtigen unterschied. Im Gegensatz zur britischen Kanone nutzt die japanische panzerbrechende Munition mit Sprengstoffwirkung (APHE) anstatt einfache Wuchtgeschosse. Obwohl sie keinen großen Anteil an Sprengstoff besitzen, verursacht selbst eine kleine Explosion im Kampfraum weit mehr Schaden als eine britisches Wuchtgeschoss. Neben der APHE-Muniton kann die japanische Typ 1 Kanone noch Brandsatzmunition gegen Infanterie nutzen, die jedoch aus bekannten gründen wohl kaum große Verwendung finden wird.


Ladet das Wallpaper hier herunter: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Eine weitere nützliche Eigenschaft dieses Panzer ist seine Manövrierfähigkeit. Selbst der relativ flotte Chi-Ha ist in diesem Fall dem Chi-He mit dem neuen Motor unterlegen. Die Geschwindigkeit erlaubt es unerwartete Flankenmanöver zu starten und sich dem Feuer von sich langsam nähernden, schweren Panzern zu entziehen.

Der Typ 1 Chi-He wird seinen Platz zwischen den frühen oder mittleren mittleren Panzern des japanischen Forschungsbaums einnehmen. Verfolgt unsere zukünftigen Neuigkeiten und seit  bereit das Kommando über diesen stählernen Neuankömmlings zu übernehmen.

Euer Team von War Thunder!

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (6)

Kommentieren ist nicht mehr möglich