13 Dezember 2018

OTOMATIC Flakpanzer: Verspätete Perfektion

Download Wallpaper:

Der OTOMATIC ist ein hoch entwickelter, italienischer Flugabwehrpanzer, der in den 1980er Jahren als privates Unternehmen der Firma OTO Melara entwickelt wurde. Die Panzerfahrer War Thunder können sich darauf freuen, den Himmel mit dem modernsten Flakpanzer, der im Rahmen des kommenden Updates 1.85 "Überschall" zum Spiel kommt, zu erleuchten!

Kurz gesagt: Ein hocheffektiver, moderner Flakpanzer, ausgestattet mit einer vollautomatischen radargestützten 76mm Flugabwehrkanone.

Geschichte

Die Entwicklung des OTOMATIC Flugabwehrsystems begann Mitte der 80er Jahre als privates Unternehmen der Firma OTO Melara. Das Grundkonzept des OTOMATIC bestand darin, das erfolgreiche 76 mm Schnellfeuer-Mehrzweckgeschütz, welches auf Marineschiffen eingesetzt wird, auf eine geeignete mobile Plattform zu installieren, um ein Flak-Fahrzeug für große Distanzen zu schaffen, das ähnliche Konstruktionen wie den deutschen Gepard oder das britische Marksman-System übertreffen sollte. Obwohl eine Herausforderung, gelang es den italienischen Ingenieuren schließlich, ein Fahrzeug zu entwickeln, das nicht nur den neuesten technologischen Standards entsprach, sondern auch die verschiedenen NATO-Anforderungen der damaligen Zeit perfekt erfüllte und sogar übertraf. Der erste Prototyp des OTOMATIC war Ende der 80er Jahre einsatztauglich. Das OTOMATIC-System, das damals mit einer großen Anzahl von NATO-Fahrzeugen kompatibel sein sollte, wurde ähnlich wie das britische Marksman-System auf mehreren Wannen getestet und sollte in der Lage sein, auf jeden NATO-Panzer, einschließlich dem Leopard 2 und M1 Abrams, installierbar zu sein. Nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Rückgang des allgemeinen Interesses an Flak-Fahrzeugen zugunsten modernerer Raketensysteme erhielt das Projekt OTOMATIC jedoch nie Interesse von potenziellen Nutzern. Für die italienische Armee wurde das Projekt zunächst akzeptiert, später aber aufgrund von Budgetkürzungen aufgegeben.

In War Thunder wird der OTOMATIC das Kronjuwel der italienischen Flugabwehr-Linie sein, auf die Spieler an der Spitze des italienischen Bodentruppenbaums wartet und mit dem kommenden Update 1.85 zum Spiel kommt. Der OTOMATIC wird der bekannten Flugabwehr-Formel eine einzigartige moderne Note verleihen und den Verbündeten mit Sicherheit eine ausgezeichnete Flugabwehrdeckung bieten!

image

 

image

 

Das bemerkenswerteste Merkmal des OTOMATIC ist zweifellos die beeindruckende Luftabehrkanone OTOBreda 76/62. Radargestützt, vollständig stabilisiert und mit einem automatischen Lademechanismus gekoppelt, ist der OTOMATIC in der Lage, einen tödlichen Hagel von sehr großen, Granaten mit Annäherungszünder loszulassen, die in der Lage sind, lauernde Hubschrauber in der Ferne und schnell fliegende Jets gleichermaßen leicht zu zerstören.

Doch nicht nur für Luftziele ist der OTOMATIC bestens gerüstet. Die 76 mm Hauptkanone hat neben dem Zugang zu AAVT-Geschossen auch ein begrenztes Angebot an APDSFS-Geschossen, die er zur Selbstverteidigung gegen schwer gepanzerte Fahrzeuge einsetzen kann.

Funfact: Die Hauptkanone des OTOMATIC ist eine abgeleitete Version eines Marine-Mehrzweckgeschützes, das unter anderem zur Bekämpfung von Bedrohungen durch Raketen eingesetzt wird.

Basierend auf dem wendigen Fahrwerk des OF-40 Mk.2 wird der OTOMATIC auch nicht gerade die langsamste Maschine auf dem Schlachtfeld sein. Angetrieben von einem 830 PS starken Dieselmotor erreicht der OTOMATIC eine respektable Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h auf der Straße und erreicht sogar eine sehr gute Rückwärtsgeschwindigkeit von 26 km/h!

Mit einer so guten Mobilität sollten zukünftige OTOMATIC-Kommandanten in der Nähe ihrer Verbündeten sein, aber häufig die Position wechseln, um so effektiv wie möglich zu bleiben und die feindlichen Piloten ständig im Unklaren darüber zu lassen, wo man sich befindet.

Der OTOMATIC wird mit der Veröffentlichung des kommenden War Thunder Updates 1.85 als Italiens leistungsstärkste Flak verfügbar sein. In der Zwischenzeit solltet ihr immer auf dem Laufenden bleiben, um mehr Informationen über das nächste große Update zu erhalten. Bis dahin & Weidmannsheil, Panzerschützen!


Weitere Entwicklertagebücher:

 

Kommentare (7)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!