11 Juni 2018

Leichter Kreuzer Emden: Für einen neuen Krieg

Der leichte Kreuzer "Emden" war das erste große Militärschiff, das nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland gebaut wurde. Derzeit ist sie das stärkste deutsche Schiff im War Thunder Closed-Beta-Test.

Marine: CBT Ankündigung

Kurzum: Das ist das beste deutsche Schiff zum Start des Closed Beta-Tests. Mit ihrer Gürtelpanzerung, der massiven Besatzung sowie den mächtigen und zahlreichen Waffen ist die Emden für ihre Feinde ein sehr überlebensfähiges und extrem gefährliches Schiff!

Geschichte

Nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg und der Unterzeichnung des Vertrages von Versailles sah sich Deutschland strengen Beschränkungen hinsichtlich seiner militärischen Macht und der Schaffung neuer Waffen gegenüber. So war es beispielsweise Deutschland verboten, neue Kreuzer zu bauen, bis die Lebensdauer der nach dem Krieg verbliebenen Schiffe 20 Jahre erreicht hatte. Aber auch in diesen Fällen durfte Deutschland bei der Konstruktion eines zukünftigen Schiffes nicht über streng definierte technische Spezifikationen hinausgehen. 1921 begann der Bau eines neuen leichten Kreuzers in der Wilhelmshavener Marinewerft. Das Schiff sollte den bereits 1899 gebauten Niobe-Kreuzer ersetzen. Nach mehreren Verspätungen wurde der Kreuzer im Januar 1925 unter dem feierlichen Namen "Emden" von Stapel gelassen. Das Schiff erbte den Namen von einem bekannten Kreuzer aus dem Ersten Weltkrieg, der im Indischen Ozean versenkt worden war.

Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage des Landes lagen die taktischen technischen Spezifikationen des neuen Schiffes weit unter denen, die Deutschland im Projekt umsetzen durfte. Im Wesentlichen war Emden bereits in der Bauphase veraltet. Dieser leichte Kreuzer wurde jedoch zum ausbaufähigsten Schiff der deutschen Flotte. In den Jahren 1926-1945 wurden umfangreiche Arbeiten am Kreuzer durchgeführt: Die kohlebefeuerten Kessel wurden durch ölbefeuerte ersetzt, neue 533 mm Torpedorohre wurden auf dem Schiff montiert, die Flaugabwehr wurde deutlich verbessert, die veraltete 150 mm Bewaffnung der Kaiserzeit durch leistungsfähigere Alternativen ersetzt und das Radarsystem wurde zahlreichen Modernisierungen unterzogen. Während ihrer Dienstzeit vor Kriegsbeginn war dieser Kreuzer in viele Abenteuer verwickelt - mit acht Langstreckenkreuzfahrten (Wortspiel beabsichtigt) war die Emden praktisch überall auf der Welt unterwegs. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Emden vor allem als Ausbildungsschiff und militärisches Kommunikationszentrum genutzt. 1945 wurde der leichte Kreuzer Emden durch eine britische Fliegerbombe tödlich verwundet und anschließend versenkt.

image
image

Wissenswertes: Karl Dönitz war einer der Kapitäne der Emden. Er wurde schließlich Kommandant der U-Boot-Flotte und später der gesamten Kriegsmarine.

In War Thunder präsentieren wir die 1945er Version derEmden. Dieser leichte Kreuzer ist zu Beginn des Closed-Beta-Marinetests in War Thunder das stärkste Schiff der Kriegsmarine.

Wallpaper herunterladen:

Alle Konstruktionsverbesserungen wurden für dieses Schiff bereits umgesetzt, was die Emden zu einer echten Gefahr auf dem Schlachtfeld macht. Die Gürtelpanzerung ist 50 mm stark.  Auch die Decks und die Bewaffnung des Schiffes sind durch eine Panzerung geschützt. Die Besatzung der Emden besteht aus 683 Mann, und diese schwimmende Festung kann eine Geschwindigkeit von bis zu 29 Knoten (53 km/h) erreichen.

image
image
 

Die acht 150 mm Hauptgeschütze und die drei 105 mm Luftabwehrkanonen können jedes große Marineziel im Spiel aus großer Entfernung schnell zerstören. Die Flugabwehrbewaffnung besteht aus über zwanzig 20mm und 40mm Kanonen und dient als hervorragendes Mittel zur Verteidigung gegen Angriffe aus der Luft. Natürlich kann man damit auch direkt auf feindliche Boote und kleine Schiffe in unmittelbarer Nähe schießen und so einen wahren Feuerregen erzeugen. Darüber hinaus die Emden mit zwei doppelten Torpedorohren für den Start von deutschen 533-mm-Torpedos ausgestattet. Gepanzert, überlebensfähig und extrem gefährlich, wird der leichte Kreuzer Emden zu einer wichtigen militärischen Kraft in den Seeschlachten von War Thunder!

 

Die Teilnehmer des War Thunder Closed Beta Marineflotten-Tests werden sehr bald in der Lage sein, das Steuer dieses aufregenden und mächtigen Kriegsschiffs zu übernehmen. Macht mit, denn die Seeschlachten warten auf ihre Kommandeure!


Weitere Entwicklertagebücher:


The War Thunder Team

Kommentare (25)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!