30 Mai 2018

XM803: Die zweite Chance

Kurzum: Dieser Prototyp basiert auf den Entwicklungen des MBT-70, mit Schottpanzerung, einer 152-mm-Kanone, mit der Fähigkeit Raketen zu verschießen, um die Feuerkraft von konventioneller und Panzerabwehr-Munition zu verbinden.

Nach dem erfolglosen, gemeinsamen MBT-70-Projekt genehmigte der amerikanische Kongress die Finanzierung für die Entwicklung einer kostengünstigeren Version des MBT-70, XM803 genannt. Obwohl es nicht gelungen ist, das Konzept des MBT-70 zu retten, können sich Fans von US-Bodenfahrzeugen auf die Einführung des XM803 in das Spiel mit dem kommendem Update 1.79 von War Thunder freuen!

Geschichte

Als sich herausstellte, dass das MBT-70-Projekt Anfang der 70er Jahre aufgrund zu hoher Kosten und Zuverlässigkeitsprobleme zum Scheitern verurteilt war, beschloss der US-Kongress, die Verluste des Projekts zu reduzieren, indem er die Entwicklung des MBT-70 einstellte und stattdessen die Mittel für die Entwicklung eines neuen Projekts namens XM803 umleitete.

Der XM803 war im Wesentlichen als "Budgetversion" des MBT-70 gedacht. Obwohl das neue Fahrzeug stark auf dem MBT-70 basierte und einiges von der Konstruktion übernahm, wollte man die Produktionskosten drastisch senken, indem konventionellere und ausschließlich in Amerika gefertigte Teile verwendete. Dies bedeutete zwar, dass der XM803 einen Teil seiner technologisch fortschrittlichen Ausstattung zugunsten niedrigerer Produktionskosten verlor, aber der Einfluss dieser Änderungen auf die Kampfleistung des XM803 sollten minimal sein.

Obwohl der XM803 eine gute Leistung zeigte und von der Armee als vielversprechende Konstruktion angesehen wurde, blieb er auch mit den Änderungen gegenüber dem MBT-70 ein vergleichsweise teurer Panzer. Außerdem schienen weder der MBT-70 noch der XM803 eine wesentliche Steigerung der Kampfleistung gegenüber dem bereits im Einsatz befindlichen M60 Patton zu bieten, um die hohen Produktionskosten zu rechtfertigen. Dies führte schließlich dazu, dass der Kongress die Arbeiten am XM803 auch kurze Zeit nach der Absage des MBT-70 einstellen ließ. In den späten 1970er Jahren sollte ein Teil der Finanzierung der beiden gescheiterten Projekte später den Weg für die Entwicklung eines völlig neuen, aber diesmal eher konventionellen Panzerprojekts finden. Dieser Panzer war natürlich der legendäre M1 Abrams selbst.

 

image
image

In War Thunder wird der XM803 im Rahmen des kommenden Updates 1.79 als brandneuer, erforschbarer Kampfpanzer für alle Panzerfahrer auf Rang VI des amerikanischen Forschungsbaums verfügbar sein. Durch die Übernahme vieler Eigenschaften seines Vorgängers werden Spieler, die den MBT-70 bereits freigeschaltet und gespielt haben, mit dem XM803 kaum neue Überraschungen erleben. Das bedeutet jedoch nicht, dass der XM803 keine eigenen Attribute besitzt, die ihn vom MBT-70 unterscheiden.

Wallpaper herunterladen:

Interessant: Der Hauptgrund für die Aufgabe des MBT-70-Projekts waren die unglaublich hohen Kosten, denn ein Fahrzeug kostete umgerechnet rund 7 Millionen US-Dollar inflationsbereinigt. Der XM803 konnte nicht viel Budget einsparen - die Produktionskosten waren nur etwa 100.000 Dollar geringer.

Da das allgemeine Layout und Design größtenteils vom vorherigen MBT-70 abgeleitet wurde, können Spieler vom XM803 ein vergleichbare Schutz- und Mobilitätsniveau erwarten. Obwohl sowohl der XM803 als auch der MBT-70 den gleichen Motor verwenden, wurde die Leistung um 100 PS reduziert, was zu einer Gesamtleistung von 1250 PS führte. Infolgedessen können zukünftige Kommandanten des XM803 immer noch damit rechnen, Spitzengeschwindigkeiten von etwa 64 km/h zu erreichen, aber die Zeit, die benötigt wird, um diese Höchstgeschwindigkeit zu erreichen, wird etwas langsamer sein als die des MBT-70.

image
image

Im Hinblick auf die Feuerkraft, bleibt dem XM803 noch immer das XM150 gun/Launcher-System wie auf der MBT-70 erhalten, mit identischer Munition. Wenn ihr jedoch als Fan der 20mm-Kanone auf dem Dach des MBT-70 gewesen seid, haben wir schlechte Nachrichten. Als zusätzliche Maßnahme, um die Komplexität und die Produktionskosten des MBT-70 zu reduzieren, beschlossen die Ingenieure, die einziehbare 20mm Kanone auf dem Dach zu entfernen und sie durch einen einfacheren, ferngesteuertes MG im Kaliber .50-Kaliber über der Kommandantenkuppel des XM803 zu ersetzen.

Macht euch bereit die Kontrolle über die endgültige Version des MBT-70-Designs zu übernehmen, die im Rahmen des kommenden Updates 1.79 zu War Thunder kommt. Bis dahin bleibt auf dem Laufenden, um die neuesten Informationen über das nächste Update von War Thunder zu erhalten. Rührt euch, Panzerfahrer!


Mehr Entwicklertagebücher


Euer War Thunder Team

Kommentare (29)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!