4 Juni 2018

Т-62М-1: Der Kampf geht weiter!

 

Kurzum: Der T-62 wurde grundlegend modernisiert. Zusätzliche Mischpanzerung, ein neuer Motor, Lenkflugkörper und neuartige Geschosse, die es dem Panzer sogar ermöglichen, die Abrams gleichberechtigt zu bekämpfen, wurden auf dem Fahrzeug installiert.

 

Geschichte

Anfang der 80er Jahre begann die UdSSR, neue Panzer einzusetzen: die T-72er, die modernisierten Versionen der T-64 und ihre Derivate, die T-80er. Allerdings verfügte das Land auch über eine recht große Flotte von "Old-School"-Modellen, die nicht mehr mit den neuesten Panzern mithalten konnten, aber noch Modernisierungspotenzial besaßen. So genehmigte die Regierung 1981 ein Projekt zur komplexen Modernisierung der T-62. Ziel des Projekts war es, die Verteidigung zu verbessern und die Feuerkraft der Panzer zu erhöhen. Nach einigen radikalen Designänderungen wurde die Kampfkraft des Panzers - trotz der wieder aufgetauchten Probleme und des hohen Alters des Modells - deutlich erhöht und der modifizierte T-62M-1 auf das Niveau der Panzer der dritten Generation gebracht.

image
image

In unserem Spiel ist der T-62M-1 ein mittlerer Panzer der Spitzenklasse im Bodenfahrzeugbaum der UdSSR. Im Zuge der Modernisierung wurde das Basismodell mit einer zusätzlichen gemischten Metall-Panzerung ausgestattet. Die zusätzliche Verteidigung des Turms besteht aus einer Reihe von Hindernissen. Dazu gehören eine äußere gewölbte Form unterschiedlicher Dicke (60-85 mm), ein Hohlraum mit einem Satz von 5 mm Stahlblechen, die in einem Winkel von 65 Grad angeordnet sind und dazwischen mit Polyurethan gefüllt sind, und eine etwa 10 mm dicke Stahlrückwand. Die zusätzlichen Schutzvorrichtungen des Rumpfes haben einen ähnlichen Aufbau - 30 mm Außenverkleidung und einen Satz von 5 mm Platten, die in einem Winkel angeordnet sind und mit Polyurethanfüllung den leeren Raum dazwischen einnehmen. Dadurch wurde die Abwehrkraft des Panzers für diese Komponenten auf ein mit der des T-64A vergleichbares Niveau erhöht. Darüber hinaus erhielt der Panzer Anti-HEAT-Seitenschürzen aus Gummigewebe sowie die Kapazität für zusätzliche Seitenschürzen aus Stahl - ein Merkmal, das auch beim T-64As vorhanden ist. Die unterseite des Panzers wurde mit einem zusätzlichen Minenschutz versehen, während der Turm mit einer Rauchgranate ausgestattet wurde. Diese komplexe Modernisierung der Panzerabwehr ermöglicht es dem Fahrzeug, Schlägen aus zahlreichen modernen kinetischen und sogar chemischen Granaten standzuhalten.

Wallpaper herunterladen:

Lustiger Fakt:  Die wirklich herausragenden Schutzmodule am Turm des T-62M-1 wurden von den Soldaten zu Ehren der leicht erkennbaren Augenbrauen des UdSSR-Führers Leonid Iljitsch Breschnew als "Iljitschs Augenbrauen" bezeichnet.

Trotz der Tatsache, dass die Kanone unverändert blieb, wurde die Feuerkraft des modifizierten Panzers auf ein neues Qualitätsniveau erhöht. Der T-62M-1 wurde mit Lenkflugkörpern mit einer Reichweite von bis zu 4 km und einer Panzerdurchdringung von bis zu 600 mm, zwei neuartigen APFS-DS-Granaten, hochexplosiven Hohlladungsgranaten mit einer Panzerdurchdringung von 500 mm sowie HE-Granaten ausgerüstet. Eine so vielseitige Auswahl an Granaten wird jeder Kampfsituation gerecht. Tatsächlich ist die Feuerkraft des T-62M-1 praktisch vergleichbar mit der des mächtigen M1 Abrams - die beiden werden sich auf dem Schlachtfeld also sicher etwas zu sagen haben!

image
image

Neben der verbesserten Panzerung und Bewaffnung erhielt der T-62M-1 einen neuen 690 PS starken Motor, so dass der Panzer auch bei erhöhtem Gewicht durch den zusätzlichen Schutz eine Geschwindigkeit von über 60 km/h erreichen kann. Darüber hinaus erweist sich die DShK auf dem Turmdach in bestimmten Situationen als äußerst nützlich: Ihr könnt sie nutzen, um Ihrem Team die Position des Gegners mit ihren Leuchtspur-Geschossen mitzuteilen oder um zu versuchen, ein feindliches Flugzeug abzuwehren.

Um es kurz zu machen, der T-62M-1 erwies sich für seine Zeit als ein ziemlich solider Panzer, der sich in hochrangigen Schlachten recht gut schlägt. Passt gut auf den Rumpf und die Seiten auf und wählt die richtige Munition für jedes Ziel, und es wird nicht lange dauern, bis ihr siegreich seid! Viel Glück!


Weitere Devblogs:

Kommentare (56)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!