9 Juni 2018

Schutzanalyse

Vor dem Update 1.79 Projekt X war es möglich, Informationen über die Konstruktion der Panzerung und die Lage der Teile, Baugruppen und Besatzung Ihres Panzers mit Hilfe von Panzerbetrachtung und Röntgenaufnahmen zu erhalten. Das bedeutet, dass der Spieler viele nützliche Informationen über den Schutz eines jeden Bodenfahrzeugs und dessen Konstruktion herausfinden kann. Die erhaltenen Informationen über die Panzerungsstärke, den Winkel und die effektive Panzerung konnten jedoch nicht direkt mit der Penetrationsleistung einer Granate verglichen werden, um ein klares Ergebnis darüber zu erhalten, ob eine bestimmte Art von Granate eine bestimmte Art von Panzerung durchstoßen wird oder nicht.

Wie in der Realität ist der Prozess des Durchdringends einer Panzerung mit einer Granate komplexer als der Vergleich der effektiven Panzerung am Kontaktpunkt mit der Durchschlagsleistung der Grante. Granaten in verschiedenen Ausführungen und Formen überwinden verschiedene Arten von Panzerhindernissen auf unterschiedliche Weise: So war z.B. die schräge Panzerung ein schwierigeres Hindernis als die vertikale Panzerung für frühe APCR-Schalen, während es bei modernen gerippten APCRs mit langen, massiven Kernen umgekehrt ist. Bei HEAT-Granaten kann die Durchdringund von panzerung in einem Winkel tatsächlich anhand der effektiven Dicke der Panzerung berechnet werden, aber man muss das Vorhandensein von Schirmen, die Streuung des geformten Ladungsstrahls und dessen Penetrationsverlust beim Fliegen durch die Luft berücksichtigen (eine HEAT-Shell verliert 100 mm Penetrationskraft pro 1 Meter Flug im Spiel). All diese Feinheiten führen dazu, dass es unmöglich war, genau zu sagen, ob ein Ziel einem Schuss aus einem ausgewählten Geschosstyp standhalten würde. Um das herauszufinden, musste die Situation im Spiel ausgespielt werden - ob in einer User-Mission oder auf dem Testgelände mit Freunden.

Die Beschreibung der Abwehr von Nachkriegspanzern mit komplexen Panzerungssystemen bringt noch mehr Komplexität - Verbundpanzerung, Abstandspanzerung oder explosive reaktive Panzerung. Die aktuelle Implementierung, die das Verteidigungsäquivalent und den Frontalwinkel im Röntgenmodus zeigte, war nicht aussagekräftig genug, da das Verteidigungsäquivalent für einen bestimmten Granatentyp gezeigt wurde, und wenn andere Granatentypen auf dem Panzer geschossen wurden, konnte sich die Gesamtabwehr ändern - genau wie in der Realität. Als der Spieler die Verteidigungsmetriken im Röntgenmodus mit den Ergebnissen von echten Schüssen mit verschiedenen Granaten verglich, führte dies zu Verwirrung und Missverständnissen.

Mit dem Update 1.79 Projekt X haben wir eine neue Option zur Anzeige der Panzerdicke und des Panzerentwurfs hinzugefügt - die "Schutzanalyse". Mit dieser Funktion könnt ihr den Panzer, den vom Fahrzeug verwendeten Panzerungstyp, den Schussbereich und gemäß den angegebenen Daten den Panzerschutz des ausgewählten Fahrzeugs überprüfen.

Diese Spielfunktion nutzt alle komplexen Berechnungsalgorithmen für die Panzerungsdurchdringung im Spiel und liefert das gleiche Ergebnis wie die Game-Engine im Kampf. Neben dem berechneten Verteidigungsäquivalent für die gewählte Munition erfährt der Spieler auch, welche Module und Besatzungsmitglieder durch einen solchen Schuss beschädigt werden können.

Um diese Funktion nutzen zu können, müsst ihr denPanzerungsmodus aktivieren, dann erscheint eine neue Schaltfläche. Wenn ihr diese betätigt, seht ihr ein Menü zur Auswahl des angreifenden Panzers, der verwendeten Granate und der Schussweite. Bei der Berechnung von Kollisionspunkt und -winkel wird davon ausgegangen, dass die Schale von der Mitte des Bildschirms in Richtung der Cursorprojektion zum Panzermodell fliegt. Wählt den Einschlagswinkel und den Auftreffpunkt mit dem Mauszeiger und ihr erhaltet sofort ein Ergebnis!

Nach der Implementierung dieser Funktionalität werden die äquivalenten Verteidigungswerte für Panzer mit komplexen Panzertypen aus dem Röntgenbild entfernt, obwohl wir die Daten über den Typ der speziellen Panzerung und deren Zusammensetzung belassen werden.

image

Weitere Entwicklertagebücher:


Euer War Thunder Team

Kommentare (52)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!