War Thunder background
So-Ki: Schwer zu fassende Zwillingskanonen
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der So-Ki ist eines von mehreren von Japan während des Zweiten Weltkriegs entwickelten experimentellen Flakfahrzeugen und basierte auf dem leichten Panzer Typ 98 Ke-Ni.  Sehr schnell und manövrierfähig, bewaffnet mit den besten japanischen leichten Fluabwehrkanonen, möchten wir euch vorstellen - der So-Ki Flugabwehrpanzer!


Der So-Ki ist ein japanischer experimenteller Flakpanzer. Der So-Ki ist eines von mehreren von Japan während des Zweiten Weltkriegs entwickelten experimentellen Flakfahrzeugen. Fahrzeuge dieses Typs wurden zum Schutz von Panzerkolonnen gegen unerwartete Tieffligerangriffe konstruiert. Das Fahrgestell des Typ 98 Ke-Ni wurde für das So-Ki Projekt als Basis ausgewählt. Er wurde mit einer 20-mm-Zwillingskanone vom Typ 98 ausgerüstet, welche die häufigste Flugabwehrkanone der Kaiserlich Japanischen Streitkräfte zwischen 1938 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs war.



Der obere Teil der Wanne des Ke-Ni wurde vergrößert, so dass Platz für die rotierbare Plattform mit dem Flakkzwilling entstand. Um die Besatzung vor leichten Beschuss und Granatsplitter zu schützen, wurden Panzerplatten an den Seiten und dem Heck angebracht. Vor dem Einsatz wurden die seitlichen Panzerplatten ausgeklappt, damit die Kanone 360° drehbar war. Auf der Rückseite war eine aufklappbare Sitzbank, unter der die Munition für den Panzer in einer gepanzerten Kiste verstaut war. Die Bewaffnung selbst wurde durch ein fest installiertes Schild geschützt, das mitrotierte.

Die Entwicklung des So-Ki Prototypen begann 1941 und ging bis 1942. Basierend auf den Testergebnissen wurde die Stabilisierung der Kanonen während des Schießens als unzureichend angesehen, deshalb ging der So-Ki nicht in Serienproduktion.


Lade das Wallpaper hier herunter: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Es ist unwahrscheinlich, dass irgend einer unserer Spieler eine Bombe mag, die einem plötzlich auf dem Dach des Panzers landet. Darum haben wir ein spezielles Fahrzeug für die japanischen Panzerfahrer gemacht, das effektiv solche Unverschämtheiten verhindern kann. Der So-Ki ist ein exzellentes Flugabwehrfahrzeug, welches eine unverzichtbare Erweiterung für den Hangar aller Fans von japanischen Panzern ist. Seine 20-mm-Zwillingsmaschinenkanonen erzeugen eine tödliche Wand in der Flugbahn der feindlichen Flugzeuge, und das schnelle und wendige Fahrwerk eines leichten Panzers erlaubt es Bomben auszuweichen. Der So-Ki hat nicht nur selbstzerlegende, panzerbrechende Munition, sondern auch Hartkerngeschosse, vor denen sich auch leichte Panzer des Feindes fürchten müssen. Die Feuerrate von 300 Schuss pro Minute ist durch die Zwillingsvariante verdoppelt und verdichtet den Geschosshagel immens. Die Panzerung des Flakpanzers schützt die Besatzung vor MG-beschuss und Granatsplitter, ohne die Manövrierbarkeit einzuschränken. Der So-Ki behält die Fahreigenschaften des Ke-Ni, welche für schnelle Angriffsoperationen konstruiert wurde. Mit 20 PS pro Tonne und einer Höchstgeschwindigkeit von 50 Km/h ist dieser Flakpanzer einer der schnellsten im Spiel! Diese hervorragende Mobilität erlaubt es ganz schnell die Position zu wechseln und das Eröffnen des Feuers auf Flugzeuge von den unerwartetsten Standorten aus.



Der So-Ki wird ein frühes Flakfahrzeug im japanischen Forschungsbaum der Panzer sein. Feindliche Flugzeuge werden bald neue Probleme bekommen – der So-Ki eilt auf das Schlachtfeld!


Euer Team von War Thunder!

Bisherige Entwicklertagebücher:

Mehr lesen:
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024

Kommentare (12)

Kommentieren ist nicht mehr möglich