War Thunder background
IL-28Sh: Der sowjetische Raketenwerfer

Die IL-28Sh ist eine experimentelle Angriffsversion des sowjetischen IL-28-Jetbombers, die in den späten 1960er Jahren als Ersatz für die MiG-15 in ihrer Rolle als Jagdbomber und zur Ergänzung der Su-7 entwickelt wurde. Bald werden alle War Thunder Piloten die Möglichkeit haben, eine weitere einzigartige und mehr als üblich destruktive Version der IL-28 im kommenden Update 1.79 "Project X" zu testen!

Kurzum: eine Angriffsvariante der IL-28. Bis zu 3 Tonnen Bombenladung, Kanonengondeln und bis zu 192 ungelenkte Raketen!

Geschichte

Die Entwicklungsarbeiten an der IL-28Sh (Sh = Shturmovik; Angreifer) begannen 1967, nachdem klar wurde, dass der Hauptjagdbomber der sowjetischen Luftwaffe, die MiG-15, unzureichende Waffenlasten hatte. Infolgedessen begannen die sowjetischen Ingenieure erneut, die Möglichkeit zu prüfen, einige IL-28-Bomber in Angriffsflugzeuge umzuwandeln. Dies führte zur Entwicklung der IL-28Sh, einer regulären IL-28, die so modifiziert wurde, dass sie 12 externe Pylone unter den Tragflächen aufnehmen kann. Dadurch konnte die IL-28Sh zusätzlich zu ihren standardmäßigen internen Nutzlasten eine große Anzahl von hängenden Geschützen tragen, die von Raketen- und Kanonengondeln bis hin zu zusätzlichen Bomben reichen.

Die Erprobung der modifizierten Maschine begann im Herbst 1967 mit positiven Ergebnissen. Die Art und Weise, wie das sowjetische Oberkommando das Flugzeug als Bomber einsetzen wollte, widersprach jedoch einigen der ursprünglich getroffenen Konstruktionsentscheidungen, während das Flugzeug noch als Bomber eingesetzt werden sollte. Um die zerstörerische Kraft der erweiterten Nutzlastoptionen voll auszuschöpfen und eine frühzeitige Erkennung sowie ein Flugabwehrfeuer zu vermeiden, sollte die IL-28Sh in niedrigen bis extrem niedrigen Höhen (bis zu 60 m) eingesetzt werden. Die Besatzung der Il-28Sh musste eine spezielle Ausbildung absolvieren, um sich die notwendigen Fähigkeiten für den Einsatz der Maschine anzueignen. Der größte Vorteil, den diese Art des Tieffluges bot, war jedoch die hervorragende Sicht sowohl für den Piloten als auch für den Bombenschützen und die Möglichkeit, das Flugzeug von den Frontflugplätzen aus zu betreiben. Dennoch zeigten die Tests auch, dass das IL-28Sh nicht ohne Mängel war. Der IL-28Sh fehlte nicht nur ein ausreichender Panzerschutz, um in dieser Rolle eingesetzt werden zu können, sondern auch das Risiko, die Besatzung in einer Notsituation zu verlieren, war weitaus größer als sonst. Diese gravierenden Nachteile führten schließlich dazu, dass die IL-28Sh als ungeeignet für die Rolle eines Angriffsflugzeugs eingestuft wurde und das Projekt bald darauf eingestellt wurde. Obwohl 70 reguläre IL-28-Einheiten geplant waren, auf die Erdkampfversion umgestellt zu werden, wurde nur eine Handvoll von ihnen tatsächlich modifiziert, bevor das Projekt beendet wurde.

image
image

Die IL-28Sh wird allen War Thunder-Piloten als neuer Bodenkämpfer des fünften Ranges des sowjetischen Luftfahrtbaums zur Verfügung stehen. Obwohl einige Spieler verwirrt sein könnten, wenn sie ihre IL-28Sh erst einmal freischalten, um genau das gleiche Flugzeug in ihrem Hangar zu sehen wie das Basismodell, fürchte dich nicht, deine Augen täuschen dich nicht! Die beiden IL-28 sind sofort einsatzbereit. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die IL-28Sh auf einem Standard IL-28-Bomber basiert, was bedeutet, dass die Maschinen identische Konstruktionslösungen haben. Wennihr euch jedoch die Registerkarte Modifikationen der IL-28Sh genauer anseht, werdet ihr spätestens dann feststellen, dass ihr tatsächlich ein anderes Flugzeug betrachtet. Im Gegensatz zum Basismodell ist die IL-28Sh, wie die Bezeichnung vermuten lässt, ein Erdkampfflugzeug. Um diese Rolle zu erfüllen, statteten sowjetische Ingenieure die IL-28Sh mit 12 zusätzlichen externen Pylonen aus, die zusätzlich zu den Nutzlasten im internen Bombenschacht eine große Anzahl von Sekundärwaffen wie Raketenpods und Bomben tragen können.

Wallpaper herunterladen:

Die IL-28Sh ist ein beeindruckender Anblick, egal aus welcher Perspektive man sie betrachtet. Unabhängig von der jeweiligen Mission können die Piloten die offensive Waffenauslastung der IL-28Sh immer nach ihren Wünschen anpassen. Mit einer ganzen Reihe von verschiedenen Artillerie-Presets haben Piloten die Möglichkeit, zwischen Raketen, Bomben verschiedener Kaliber, 23-mm-Kanonenpods und vielem mehr zu wählen. Dabei werden natürlich nur die externen Pylone berücksichtigt.

image
image

Das IL-28Sh musste ihren internen Bombenschacht nicht opfern, um alle zusätzlichen Sekundäroptionen zu montieren. Das bedeutet, dass die Piloten zusätzlich zu den zusätzlichen Sprengkörpern, die unter den Tragflächen angebracht sind, noch einige bekannte interne Bombenlasten der IL-28 beibehalten werden, was die zerstörerische Kraft des Flugzeugs erhöht. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die vom Piloten gewählte Sekundärwaffe die maximale Nutzlast der IL-28 von 3 Tonnen nicht überschreitet.

Macht euch bereit, den Feind zu überraschen und mit der neuen IL-28Sh mit dem kommenden Update 1.79 "Projekt X" Tod und Verderben von oben regnen zu lassen! Was haltet ihr von der IL-28Sh? Freut ihr euch auf sie, oder gibt es etwas anderes, was euch bereits aufgefallen ist? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen. Bis dahin, Piloten!


Weitere Devblogs


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Option für kleinere Teams in den Realistischen Luftschlachten
  • 27 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024

Kommentare (35)

Kommentieren ist nicht mehr möglich