19 September 2018

Major Update 1.81 "Die Walküren" - Changelog

Wallpaper herunterladen:

WAR THUNDER PRÄSENTIERT das Update 1.81 “Die Walküren”

Spiel herunterladen

Neue Fahrzeuge

Hubschrauber

War Thunder mit Kampfhubschraubern mit einem vollen und detaillierten Flugmodell! in War Thunder! Derzeit sind die folgenden Maschinen für Besitzer von Bundles mit einem der Premium-Hubschrauber, die den Zugang zum Hubschrauber CBT ermöglichen, verfügbar.

USA

UdSSR

Die Hubschrauber sind in folgenden Spielmodi verfügbar:

  • verbundene Arcadeschlachten (in den Luftschlachten ab BR 9.0 oder höher, siehe  “Game mechanics)  
  • verbundene Realistische Schlachten, wenn mindestens einer erforscht wurde und eine Besatzung zugewiesen bekommen hat.
  • Hubschrauber Arcadeschlachten im Reiter “Ereignisse und Turniere”
  • Hubschrauber Realistische Schlachten im Reiter “Ereignisse und Turniere”
  • Verbundene Simulatorschlachten (Lineups 9_2, 11_2).

Ground Vehicles

UdSSR

Großbritannien

Japan

  • ST-A1, ST-A2 (aktualisiertes Turmmodell)

Frankreich

Flugzeuge

Sounds

  • Audiospuren für die neue Fahrzeugklasse Hubschrauber wurden erstellt. Jeder Hubschrauber hat seinen eigenen, einzigartigen Klang, abhängig von der Art der Triebwerke und Rotorblätter.
  • Es wurden Kanonen- und Maschinengewehrgeräusche für Hubschrauber entwickelt.
  • Es wurden Sounds für neue Bodenfahrzeuge erstellt.
  • Kanonengeräusche für die neuen Bodenfahrzeuge wurden erstellt.
  • Die Klänge von automatischen Bodenwaffen auf große Entfernungen wurden komplett überarbeitet. Jetzt werden Geräusche, die aus großer Entfernung vom Fahrzeuggeräusch des Spielers stammen, realistischer.
  • Die Geräusche von Flugzeugkanonen und Maschinengewehren über weite Strecken wurden überarbeitet. Jetzt werden Geräusche, die aus großer Entfernung vom Fahrzeuggeräusch des Spielers stammen, realistischer.
  • Für Bodenfahrzeuge wurde ein realistischer Klang mit automatischen Waffen in Abhängigkeit vom Blickwinkel auf das Fahrzeug hinzugefügt.
  • In Bodenfahrzeugen, für automatische Waffen, wurden die Geräusche, die bei Schüssen aus großer Entfernung von Schüssen widerhallen, hinzugefügt.
  • Mechanische Geräusche von schlecht gesicherten Gegenständen wurden in den Innenräumen von Bodenfahrzeugen hinzugefügt
  • Neue Kanonengeräusche für Schiffe und Boote sind entstanden.
  • Die Audiodatenbank wurde optimiert. Die Stabilität und Qualität der Sounds im Spiel wurde verbessert.
  • Der Realismus des Klangs für alle Flugzeugtriebwerke an Flugzeugen in der Luft aus der Sicht des Beobachters in unmittelbarer Nähe der Erdoberfläche oder des Wassers wurde erhöht.

Neue Schauplätze und Missionen

  • Neuer Standort für Bodenfahrzeugkämpfe: " Amerikanische Wüste".
  • Neuer Standort für Flugzeugkämpfe: " Vietnam".
  • Neue Flugzeugmissionen für den RB-Modus: "[Luftkampf] Frankreich 1944", "[Luftkampf] Moskau 1941", "[Luftkampf] Operation Iskra", "[Luftkampf] Hürtgen. Zweite Schlacht".

Schauplatz-, und Missionsupdates

  • Die Straßen und Brücken an den folgenden Orten für Luftkämpfe wurden komplett überarbeitet: Montmedy, Tunesien, Hürtgen, Kursk. Nun werden die Brücken korrekt mit den Grenzen der Fahrbahn verbunden und es wurden zusätzliche "Dämme" hinzugefügt. Außerdem sind die Brücken nun stärker mit der Landschaft verbunden.
  • In den "Air Superiority"-Missionen hängt die Größe der Fang-Zone nun vom BR der Schlachten ab (vor der Änderung betrug die Zonengröße 7.000 Meter im Durchmesser):
    • BR 1.0-2.0 — 7.000 m.
    • BR 2.3-3.0 — 9.000 m.
    • BR 3.3-5.7 — 11.000 m.
    • BR 6.0+ — 13.000 m.

Marineschauplätze und Missionen

Bodenfahrzeugmodell, Schadensmodell, Charakteristik- und Waffenänderungen

  • Eine variable Schussfrequenz wurde implementiert. Die Mechanik der "Kommandantenansicht" wurde überarbeitet.
  • Die Kamera ist nun am Turm befestigt und dreht sich mit ihm.
  • Die Mechanik des Schlupfes am Hang wurde überarbeitet. Fahrzeuge mit leistungsstarken Motoren werden nicht mehr in der Lage sein, zu steile Hänge zu überwinden.
  • ST-A1/ST-A2 - Die Turmpanzerung wurde verfeinert. Der Turm und der Geschützmantel wurden detaillierter unterteilt.
  • AMX-30 DCA, Chieftain Marksman, Swingfire, Matilda Mk.II - Die Reihenfolge der Munitionsverwendung wurde verbessert.
  • Objekt 268 - Ein Fehler, der es ermöglichte, den Verschluss durch Schießen eines Maschinengewehrs in den Lauf zu beschädigen, wurde behoben.
  • 120 mm DM23 (Rh-120) - Die Werte für das Einstechen von Panzerungen für Winkel bei 30 und 60 Grad wurden korrigiert. Quelle: Grigoryan VA, Beloborodko AN, Dorokhov NS, et al. (2006), Частные Вопросы Конечной Баллистики[Besondere Fragen der Finiten Ballistik] // Odermatt, Wilhelm (1995), Die Hauptmunition der Kampfpanzer[Die Munition der Kampfpanzer], ETH-Bibliothek ETH Zürich (Schweizerisches Bibliotheksarchiv) // MIL-T-21014D (1991) Militärspezifikation, Wolfram-Basismetall, High Density Specification (1991)
  • Die ballistischen Indikatoren für panzerbrechende Granaten (37-152 mm) wurden weiterentwickelt. Die Geschwindigkeitsabfälle über die Distanz sind genauer geworden.
  • XM-803 - ein Fehler, bei dem ein Turmring von einem MG durchdrungen werden konnte, wurde behoben. Nb.Fz. - Rumpfpanzerschema wurde aktualisiert. Der Rumpf hat nun mehr gepanzerte Teile.
  • T95/T28 - Obere und untere Panzerplatten bedecken nun den Sponsor und die Fahrzeugseitenkanten.   
  • mKPz M47 - ein Fehler, bei dem ein Fahrzeug in Brand gesetzt werden konnte, nachdem es mit einem MG auf das Motorraumdach getroffen wurde, wurde behoben. Objekt 268 - Ein Fehler, der es ermöglichte, den Verschluss durch Schießen eines Maschinengewehrs in den Lauf zu beschädigen, wurde behoben.

Flugzeugmodell, Schadensmodell, Eigenschafts- und Waffenänderungen

  • Die Modelle der deutschen und sowjetischen Piloten wurden aktualisiert.
  • A6M5 - 250 kg Bombe wurde hinzugefügt. Bf 110 G-2 - Die Position der Modifikationen der Flugzeugwaffen im Forschungsbaum wurde geändert.
  • Ju 88 A-1 / 4 - Separater Bombenabwurf für 250-500 kg Bomben wurde hinzugefügt (Quelle).
  • Ki-32 - Die Menge der Munition wurde festgelegt (Quelle).
  • F-84G-26-RE (Frankreich) - Start wurde festgelegt (Quelle) Das Flugzeug wird jetzt in der Luft und nicht auf dem Flugplatz wiederbelebt.
  • Z.1007 bis Serie 3 - Angehängte Rüstungseinrichtungen wurden geändert.
  • Bf 109 Z - Informationen über die Waffen in der Röntgenansicht wurden korrigiert (Quelle).
  • Wellington (alle Varianten) - Die Anzeige der Waffen und Module in der Röntgenansicht wurde korrigiert (Quelle).
  • F8F (alle Modifikationen) - Die Panzerung im vorderen Teil des Rumpfes wurde hinzugefügt. 

Flugmodelländerungen

  • LaGG-3 (alle Modifikationen), I-301 - Aerodynamische Eigenschaften von Flügel, Rumpf und Heck korrigiert, Polare wurden abgestimmt. Die Massen der verschiedenen Teile des Flugzeugs wurden verfeinert. Die Treibstoffmenge und die Waffenlast beeinflussen nun den Schwerpunkt korrekter. Die Steifigkeit des Fahrwerksdämpfers wurde angepasst. Die Leistung des Antriebssystems wurde neu berechnet und überarbeitet - der Pol des Propellers wurde komplett überarbeitet.
  • Me 410 (alle Modifikationen) - Die Massen der verschiedenen Teile des Flugzeugs und des Antriebssystems wurden verfeinert. Die Arbeit des Chassis und die Mechanisierung des Flügels wurden verfeinert. Aerodynamische Eigenschaften von Rumpf und Heck korrigiert, Polare wurden abgestimmt. Die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten in einem Tauchgang wurde verbessert (auch mit einer Druckluftbremse). Die Steuerbarkeit im Maus-Zielmodus für Arcade Battles wurde verbessert.
  • Wyvern S.4 - Das Motormodell wurde aktualisiert. Start und Stopp wurden realistischer gestaltet. Die Arbeit des Konstantdrehzahlreglers wurde angepasst.
  • Ki-44-II (alle Modifikationen) - ein Fehler, der bei geschlossenen Kühlerverschlüssen bei jeder Drehzahl zu einer Motorüberhitzung im Leerlauf führte, wurde behoben. Der Kraftstoffverbrauch im WEP wurde reduziert und aktualisiert.
  • I-225 - abgestimmt gemäß Datenblatt.

Marinekräftemodell, Schadensmodell, Charakteristik- und Waffenänderungen

  • Für viele Schiffe wurden Röntgensicht- und Schadensmodellfehler behoben: Räume zwischen Panzerung und Abdeckung wurden repariert, fehlende Luken und Panzerplatten wurden hinzugefügt, fehlende Module (Motoren, Treibstofftanks) wurden in die Röntgenansicht aufgenommen, die Außenansicht der Wannenrevolveröffnung von schweren Schiffen wurde korrigiert und Waffen-Info-Karten wurden korrigiert. Die auf der Infokarte angezeigte
  • Die maximale Schiffsgeschwindigkeit wurde für LCS(L)(3) und KMS Emden festgelegt.
  • Die Panzerdicke und -anordnung wurde für den leichten Kreuzer "Krasny Kavkaz", den Zerstörer "Fletcher" (DD-445) sowie für die Zerstörer AF D1 und AF D3, MBK pr.186, Raumbots R-130 und R-301 festgelegt (gepanzerte Verbindungstürme wurden hinzugefügt).
  • Die 37мм SK C/30 Kanone von R-41 wurde durch die 20 mm Autokanone MG C30 ersetzt.
  • BM-14-17 Werferwurde für die Pr. 1204 spät als recherchierbare Modifikation.
  • Typ Pr. 159 Spawn wurde korrigiert, zuvor spawnte es in der Boot-Zone.
  • Die Ausgangsposition der Kamera auf den Schiffen Projekt 123k und 123bis, od-200 und BMO wurde korrigiert.
  • Probleme mit dem zerstörten Modell des Kreuzers Krasny Kavkaz, des Zerstörers Frunze, des Higgins 81ft und des pt-6 wurden behoben.
  • Die Anzahl der Sterne auf der US-Flagge variiert nun je nach Dienstjahr des Schiffes.
  • Der Fehler beim Higgins 81ft und pt-6, bei dem ein Torpedo auch mit einem beschädigten Torpedowerfer gestartet werden konnte, wurde behoben.
  • Die Leck - Mechaniken wurden aktualisiert:
    • Leckagen durch Verstöße unterhalb der Wasserlinie werden immer bedeutender: Abhängig von der Größe der Verstöße und der Schiffsgeschwindigkeit sammelt das Schiff nun aktiver Wasser im Inneren an und gewinnt entsprechend an Krängungs- oder Rumpfwinkel.
    • Module, die in überfluteten Bereichen (Munitionslager, Getriebe usw.) platziert sind, werden beschädigt und können vollständig deaktiviert werden. Munition in überfluteten Lagern ist nicht mehr verfügbar. Sie können Module reparieren und die Munition wieder zur Verfügung stellen, indem Sie die Lücken reparieren und das Wasser herauspumpen.
    • Die Zeit für die Reparatur von Brüchen und die Wasserförderung wurde aktualisiert. Die Zeit, die ein Schiff mit unmodernisierten Pumpen und Besatzung benötigt, um das Wasser herauszupumpen und die Brüche zu reparieren, sollte durchschnittlich eine Minute nicht überschreiten, jedoch können größere Brüche und das Herauspumpen des Wassers aus größeren Teilen von Zerstörern und Kreuzern länger dauern.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, mit nur einer einzigen Hauptkaliber-Kanone zielführende Schüsse abzugeben. Sie müssen in den Einstellungen der Schiffssteuerung einen Schlüssel für den "Richtschuss" einstellen. Wenn du dann die entsprechende Taste aktivierst, feuert nur noch eine Kanone des Hauptkalibers.

CDK

  • Die Unterstützung für Hubschrauber, neue Bodenfahrzeugmodelle und neue Ortungstechnologien wurde hinzugefügt (Index-Landklassen ermöglichen es uns, noch mehr Details zur Landschaft zu erhalten).
  • 3d Max 2019 Unterstützung wurde hinzugefügt.
  • Der Fehler mit der FX-Anzeige wurde behoben.
  • Asset-Composites (Objektgruppen) wurden hinzugefügt (sowie neue Assets für neue Standorte).
  • Die Möglichkeit, ai-gesteuertes Rollmaterial einzubinden, wurde hinzugefügt. Der erste KI-Zug (als Test) wird am Standort "American Desert" verfügbar sei

Wirtschaft und Forschung

  • Eine zweite Wintertarnung für japanische und französische Bodenfahrzeuge wurde hinzugefügt.
  • Spätsommer-Tarnung für sowjetische Top-Fahrzeuge wurde hinzugefügt.
  • Zwei Arten von Wüstentarnungen für spätdeutsche Fahrzeuge wurden hinzugefügt.
  • "CENZUB" Tarnung für AMX-30B2 und AMX-30B2 BRENUS wurde hinzugefügt.
  • Die Stadttarnung für den Chieftain Marksman wurde hinzugefügt.
  • T-55A - BR für alle Spielmodi wurde von 8.7 auf 8.3 geändert.
  • Т-62М-1 - BR für alle Spielmodi wurde von 9.3 auf 9.0 geändert.
  • LCS(l)(3) (US) auf Platz 2 verschoben, BR wurde auf 3,3 erhöht.
  • PGH-2 "Tucumcari" (US) - BR reduziert auf 3.3.
  • S-100 (1945) (Ger) - BR reduziert auf 2,3.
  • SF40 Leichte & Schwere (D) rückte auf Rang 2. BR wurde auf 2,7 erhöht.
  • Typ 140/141 Jaguar (Ger) - BR reduziert auf 3.3.
  • MZ-1 (Ger)- BR wurde auf 3,7 erhöht.
  • Pr.1124 (1940) (UdSSR) - BR reduziert auf 2,0.
  • Pr.191M (UdSSR) - BR wurde auf 2.3 erhöht;

Interface

  • Es ist nun möglich, Ihre im Abschnitt Anpassung für Panzer für bestimmte Tarnungen voreingestellten Dekorationen und Decals zu speichern, indem Sie für jedes Flugzeug oder Bodenfahrzeug ein eigenes, individuelles Profil erstellen. Durch den Wechsel von einer Tarnung zu einer anderen werden nun die angehängten Aufkleber und Dekorationen in ihren Platzierungspunkten wiederhergestellt.
  • Alle Granaten oder zusätzliche (externe) Rüstungsmodule sind in der Probefahrt für noch nicht gekaufte Premiumfahrzeuge verfügbar.

Spielmechaniken

  • In RB-Bodenkämpfen wurden die Kosten für das Wiederbeleben von Bodenfahrzeugen um die Hälfte reduziert und für Reservefahrzeuge ganz gestrichen.
  • Die Ansammlung von Respawnpunkten wurde für alle Aktionen in RB-Bodenkämpfen um ~30% reduziert.
  • Neue Luftkämpfe mit Hubschraubern, die Flugzeuge mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit in jeder Arcade-Bodenschlacht ersetzen können, wurden zu Matches auf Rang BR 9.0 oder höher hinzugefügt.
    • Für 3 zerstörte Gegner - ein Hubschrauber mit Lenkraketen wird zur Verfügung stehen (anstatt eines Bombers).
    • Für 2 zerstörte Feinde - ein Hubschrauber mit ungelenkten Raketen (anstatt eines Schlachtfliegers).
    • Für einen zerstörten Gegner - ein mit Maschinengewehren und/oder Kanonen bewaffneter Unterstützungshubschrauber ohne Raketen (anstatt eines Jagdflugzeugs).
  • Die Einstellung "Ändern der Schussrate" für Kanonen wurde hinzugefügt.
  • Die Möglichkeit, das automatische Feuerlösch-, Reparatur- und Flutschutzsystem zu aktivieren, wurde hinzugefügt. Um die automatische Aktivierung zu aktivieren, muss man die angegebene Taste in der Aktionsleiste drücken. Das Einschalten wird durch die Anzeige des Buchstabens "A" auf den Symbolen der ausgewählten Aktion bestätigt. Um den Automatikbetrieb zu deaktivieren, muss man das Aktionssymbol erneut drücken.

Spezielle Änderungen für die PlayStation®4-Plattform

  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die taktische Kartenansicht mit dem rechten Stick zu vergrößern.
  • Mehrere Fehler im Betrieb von Gruppen zwischen den PS4-Spielern wurden behoben.
  • Die Synchronisation des Squad-Status mit der PS4-Systemschnittstelle wurde verbessert.
  • Ein Fehler, der zu unendlichem Laden der Freundesliste führte, wurde behoben.
  • Die Unterstützung der T-Flight Hotas 4 und T-Flight Ruderpedale wurde verbessert.

Spezifische Änderungen für die Xbox One-Plattform

  • Unterstützung des Thrustmaster T.Flight Hotas One Joysticks wurde hinzugefügt.
    Sonstiges

Sonstiges

  • Die Option, Gaijin Coins über das Steam Wallet zu kaufen, wurde hinzugefügt. Bitte beachtet: Die Anschaffungskosten sind in diesem Fall höher als über den Gaijin Store. Da wir den Skinerstellern einen Umsatzanteil an echtem Geld zahlen, müssen wir sicherstellen, dass sie einen gleichen Betrag erhalten, unabhängig von der Kaufmethode der Gaijin Coins. Leider müssen wir daher die Gebühr für Zahlungssysteme (wenn sie größer als 2% ist) auf den Preis der Gaijn Coins rechnen.
  • Die Modelle der deutschen und sowjetischen Piloten wurden aktualisiert.

Euer War Thunder Team

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!