War Thunder background
T54E1: Revolverheld

Der T54E1 ist ein Prototyp einer verbesserten Version des M48 Patton, die einen Wiegeturm und eine bessere Feuerkraft beinhaltet. Dieses sehr gefragte Stück amerikanischer, experimenteller Technologie wird sich mit der Veröffentlichung des kommenden Updates 1.81 "Die Walküren" den Reihen der US-Bodentruppen anschließen!

Kurz gesagt: Eine verbesserte Version des M48 Patton, ausgestattet mit einem Wiegeturm, einer modifizierten 105 mm Kanone und einem Autolader.

Geschichte

Nicht lange nachdem der M48 Patton an die Panzereinheiten ausgeliefert wurde, begannen amerikanische Ingenieure bereits mit der Arbeit an möglichen Verbesserungen des Designs. Insbesondere konzentrierten sich die Ingenieure auf die Verbesserung der Feuerkraft. Dies wiederum führte zur Entwicklung des T54, eines neuen Fahrzeugs, das auf dem Chassis des M48 basiert.

Ursprünglich waren zwei Versionen geplant, aber eine leichtere und günstiger zu produzierende dritte Version wurde 1952 vorgeschlagen. Alle drei Versionen des T54 waren mit einer modifizierten Version der T5 105mm Kanone ausgestattet, verfügten aber über verschiedene Panzertürme und Ladeeinrichtungen. Der T54E1 war der zweite Prototyp, der mit einem Wiegeturm, ähnlich dem der französischen Panzer, und einem Autolader mit Trommemagazin mit einer Kapazität von 9 Schuss ausgestattet war.

Bis 1957 wurden alle drei Prototypen in Fort Knox und auf dem Testgelände in Aberdeen umfangreichen Erprobungen unterzogen. Als sich das Interesse der Armee jedoch auf das vielversprechendere T95-Projekt verlagerte, wurde beschlossen, das T54-Projekt 1957 abzubrechen. Insgesamt wurden weniger als ein Dutzend T54 gebaut, davon zwei T54E1.

image
image

In War Thunder wird der T54E1 ein neues Premium-Fahrzeug sein, das den amerikanischen Panzerkommandanten nach der Veröffentlichung des kommenden Updates 1.81 "Die Walküren" zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu allen anderen Panzern bietet der T54E1 eine wirklich einzigartige Erfahrung innerhalb des amerikanischen Forschungsbaumes, indem er einige bekannte Merkmale mit exotischen neuen kombiniert.

Die auffälligste Neuerung des T54E1 ist zweifellos sein Wiegeturm. Obwohl etwas, womit französische Panzerfahrer mehr als vertraut sind, sollte dies für ihre amerikanischen Kollegen eine echte Neuerung sein. Tatsächlich wird der T54E1 der erste amerikanische Panzer im Spiel sein, der über eine solche Turmkonfiguration verfügt.

Im Gegensatz zu einigen französischen Pendants hat das T54E1 jedoch eine viel stärkere Turmpanzerung an der Front. Bis zu einer Stärke von 127 mm, die in einem Winkel von 60 Grad nach hinten geneigt ist, kann der T54E1 bei richtiger Positionierung Einschläge leicht widerstehen.

Download Wallpaper:

Wahrscheinlich noch wichtiger ist, was die Panzerkommandanten unter all der harten Panzerung finden werden. Im Falle des T54E1 handelt es sich um eine 105 mm Kanone, die durch einen 9-Schuss-Autolademechanismus unterstützt wird und den Ladeschützen ersetzt. Die Kanone selbst, auch wenn es zunächst vielleicht nicht ersichtlich ist, sollte den amerikanischen Panzerveteranen etwas vertraut sein. Es handelt sich um eine abgeleitete Version der T5-Kanone, die bei Panzern wie dem T29 und T95 zu finden ist, modifiziert, um einteilige Munition abzufeuern. Dies geschah in erster Linie, um den Autolademechanismus relativ einfach zu halten und eine schnelle Feuerrate zu ermöglichen.

Neben der hohen Schussfrequenz bietet die modifizierte Kanone auch eine wesentlich flexiblere Auswahl an Munitionstypen für den Panzerkommandanten. Von konventionellen AP-Geschossen über Unterkalibergeschosse bis hin zu chemischen Sprengköpfen - die T54E1 hat immer die richtige Munition für jede Situation zur Hand. Zusätzlich zur Hauptkanone ist die T54E1 auch mit dem amerikanischen Standard-Maschinengewehrduo ausgestattet, das aus einem koaxialem 7,62-mm-MG und einem 12,7 mm FlaMG besteht, das auf der Kommandantenkuppel montiert ist.

Obwohl der T54E1 auf dem Chassis des M48 basiert, führten der wesentlich schwerere Turm, die Kanone und der Autolademechanismus zu einer deutlichen Gewichtszunahme von über 8 Tonnen gegenüber dem Basismodell. Da der ursprüngliche 810 PS starke Benzinmotor noch im T54E1 verwendet wird, sollten zukünftige Kommandanten dieser Maschine aufgrund des erhöhten Gewichts mit einem negativen Einfluss auf die Mobilität rechnen.

Der T54E1 wird mit der Veröffentlichung des Updates 1.81 "Die Walküren" als Premium-Fahrzeug auf Rang V für Golden Eagles erhältlich sein. Bis dahin bleibt auf dem Laufenden, um weitere Informationen über das nächstes großes Update von War Thunder zu erhalten. Weidmannsheil, Kommandanten!


Unsere anderen Entwicklertagebücher:


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Buccaneer S.2B: Säbelrasselnder Luftpirat
  • 28 Februar 2024
VTT DCA: Französischer Fleischhacker!
  • 27 Februar 2024
Wessex HU.5: Der Hubschrauber Ihrer Majestät
  • 27 Februar 2024
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024

Kommentare (12)

Kommentieren ist nicht mehr möglich