27 Mai 2019

Typ T1 Schnellboot: Am Anfang

Download Wallpaper:

Das T1 Typ Schnellboot ist ein Standardvertreter der Schnellbootflotte und verfügt über alle Verteidigungs- und Offensivfähigkeiten, die man auf diesem Rang erwartet.

Kurz gesagt: Das T1 Typ 1941 Schnellboot ist ein multifunktionales Boot, das die perfekte Lösung für alle Seeschlachtaufgaben auf Rang I ist. Es hat eine leichte Bewaffnung, zwei Torpedos und ein paar Wasserbomben.

Geschichte

Die Boote der Klasse wurden 1939 im Rahmen des vierten Bauprogramms für die japanische Flotte entwickelt. Sie basierten auf den experimentellen Booten vom Typ B, welche wiederum auf dem britischen Boot Thornycroft CMB basierten, das 1938 in China erbeutet wurde. Das erste Boot wurde 1941 in Betrieb genommen. Insgesamt wurden sechs Boote dieses Typs gebaut, von denen nur eines den Krieg überstand. Dieses wurde 1942 schwer beschädigt und nach der Restaurierung für Trainingszwecke verwendet. Die anderen fünf Boote gingen in den Jahren 1943-1944 in Gefechten verloren.

Typ T1 Schnellboot, Japan, Rang I.

image
image

Erwartet nichts Besonderes vom T1 Typ Schnellboot. Es sorgt jedoch für einen anständigen Einstieg in die kaiserliche japanische Marine und ist in der Lage, alle Aufgaben auf seinem Rang gerecht zu werden. Ein Paar Geschütztürme mit 7,7 mm Maschinengewehren eignen sich gut gegen leichte feindliche Boote und Flugzeuge. Für größere Ziele stehen zwei 457-mm-Torpedos zur Verfügung, die 110 kg Sprengstoff vier Kilometer weit tragen können. Jeder, der das T1 verfolgt, wird schnell die Wasserbomben vom Typs 95 kennen lernen. Das Boot ist mit drei Benzinmotoren (zwei primäre und einer zur Überführung) mit insgesamt 1.860 PS ausgestattet und kann Geschwindigkeiten von über 38 Knoten erreichen, was es zu einem schwierigen Ziel macht.

image
image

Mit dem Update 1.89 könnt ihr mit dem T1 Typ Schnellboot zur See fahren und eure Entdeckung der Kaiserlichen Japanischen Marine beginnen!


Euer War Thunder Team

Bisherige Entwicklertagebücher:

 

Kommentare (3)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!