6 Mai 2019

No.4 Typ CH-8: Bombenlaster

 

No.4 Typ CH-8. U-Jagd-Boot, Japan, Rang II.

Pro

  • Die Größe bedeutet eine große Ausdauer
  • Kann bis zu 18 Wasserbomben aufnehmen, 4 zusätzliche in Werfern

Contra

  • Es gibt keine Geschütze mit großem Kaliber
  • Niedrige Geschwindigkeit
image
image

Die CH-8 ist eines der ersten japanischen Schiffe, das zur Bekämpfung von U-Booten entwickelt wurde. Die Schiffe dieser Klasse wurden in der zweiten Hälfte der 30er Jahre produziert und bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs in Küstengewässern eingesetzt. Aufgrund ihrer besonderen Rolle waren U-Jagd-Boote nicht mit groß- oder gar mittelgroßen Geschützen ausgestattet - das Hauptkaliber dieses Schiffes ist eine doppelläufige 40-mm-Kanone, verstärkt durch Geschütztürme mit 25-mm-Maschinenkanonen. Die Hauptwaffen des Jagdboots waren Wasserbomben vom Typ 95 mit einem Sprengladungvon 100 kg sowie Mörsern, die auf den späteren Varianten von Jagdbooten, wie z.B. der CH-8, eingesetzt wurden. Die CH-8 selbst gehört zur Klasse Nr. 4, wovon zwischen 1937 und 1939 9 solcher Einheiten gebaut wurden.

Download Wallpaper:

In War Thunder ist die CH-8 auf Rang II des japanischen Forschungsbaums der Marine und kann nach der etwas stärkeren Kusentei No.13 Typ erforscht werden, die mit einer großen 80-mm-Kanone ausgestattet ist und eine größere Verdrängung und Besatzung hat. Warum? Denn die CH-8 führt für ihren Rang eine Rekordzahl an Wasserbomben - bis zu 18.160 kg der Typ 95! Gleichzeitig können die Bomben verbessert werden - unter den erforschbaren Modulen findet man Werfer, die vier weitere Bomben hinzufügen, die an den Seiten "herausspringen". Die CH-8 verfügt über relativ schwache Waffen - das Hauptkaliber wird durch eine doppelte 40-mm-Kanonen repräsentiert, und es gibt einige 25-mm-Flakgeschütze, das ist alles. Diese Kombination macht die CH-8 zu einem rollenspezifischen, aber interessanten Kriegsschiff.

Wasserbomben sind zwar manchmal schwer zu benutzen, stellen aber eine mächtige Waffe für Schiffe dar, die sie nutzen können. Die CH-8 ist eine große Chance, diese Waffe zu meistern und erlaubt es zu erlernen, wie man sie im Kampf effektiv einsetzt. Das Einzige, was dem japanischen Bombenleger fehlt, ist die Geschwindigkeit - die CH-8 fährt nicht schneller als 20 Knoten, so dass sie nicht in der Lage sein wird, die taktische Initiative gegen andere kleine Schiffe und Boote zu ergreifen. Die große und relativ große Besatzung ermöglicht es der CH-8 jedoch, kurzen Verfolgungsjagden standzuhalten, so dass der Feind über die Bomben stolpern kann, die das Boot abwirft.

Die japanische Nr. 4 Typ CH-8 ist eines der einzigartigsten Schiffe auf ihrem Rang. Sie ist nicht einfach zu meistern - jede Schlacht ist eine neue Herausforderung für die Fähigkeiten des Kommandanten, aber das Potenzial der zerstörerischen Kraft dieses Schiffes ist enorm! Wenn ihr mit dem Update 1.89 auf das Schlachtfeld kommt, nehmt die CH-8 mit auf See und beherrscht alle ihre Eigenheiten und Eigenschaften!


Euer War Thunder Team

 

Kommentare (9)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!