War Thunder background
Chengdu J-7II: Domestizierte Technologie

Die Chengdu J-7 ist das chinesische rückwärts entwickelte Gegenstück zur sowjetischen MiG-21F-13. Im kommenden Update 1.91 haben Piloten in War Thunder die Möglichkeit, die spätere J-7II-Version zu fliegen - das Kronjuwel des brandneuen chinesischen Luftfahrtbaums, das auch im Rahmen des nächsten Updates erscheint!

Kurz gesagt: Eine Variante des rückwärts entwickelten chinesesischen Gegenstücks der sowjetischen MiG-21F-13, die im Vergleich zum Original sogar eine etwas bessere Feuerkraft aufweist.

J-7II, Strahljäger, China, Rang VI.

Pro

  • Verbesserte Feuerkrafr
  • Stärkeres Triebwerk

Kontra

  • Triebwerk überhitzt recht schnell
Historischer Hintergrund

In den frühen 1960er Jahren verschlechterten sich die chinesisch-sowjetischen Beziehungen ziemlich schnell. Um die Beziehungen zu verbessern, lud die UdSSR hochrangige chinesische Militärbeamte nach Moskau ein, um die Produktion des hochmodernen MiG-21-Abfangjägers zu besuchen und über eine mögliche Lizenzproduktion zu verhandeln. Die weitere Verschlechterung der Beziehungen hatte jedoch negative Auswirkungen auf das Abkommen, aber am Ende wurden die technische Dokumentationen und Komponenten der MiG-21 schließlich doch mit China geteilt.

Chinesische Ingenieure erkannten jedoch bald, dass die Informationen und die Ausrüstung unvollständig waren, was die lokale Produktion zu diesem Zeitpunkt unmöglich machte. Infolgedessen wurde eine langwierige und akribische Rückwärtsentwicklung begonnen. Mitte der 60er Jahre wurde die erste rückwärtsentwickelte J-7 fertig gestellt und absolvierte ihren Erstflug.

Als die Serienproduktion gerade erst begann, brachen in China nach Beginn der Kulturrevolution, die bis weit in die 70er Jahre andauern sollte, große Unruhen aus. Infolgedessen war die Produktion dieser frühen Maschinen mit großen Schwierigkeiten verbunden und darum wurden nur wenige gebaut. 1974 nahm Chengdu Aircraft die Entwicklung des Projekts wieder auf und setzte die Arbeit an einem verbesserten Design fort. 

Diese neue Version mit der Bezeichnung J-7II stieg Ende 1978 erstmals in die Luft auf und enthielt mehrere Verbesserungen, wie z.B. einen in China gebauten Schleudersitz, eine überarbeitete Haube und ein leistungsstärkeres Triebwerk mit erhöhter Betriebszeit und verbessertem Verbrauch. Kurz nach dem Erstflug begann die Serienproduktion der J-7II und dauerte bis 1986, wobei rund 375 Maschinen gebaut wurden.

image
image

In War Thunder wird die J-7II der Top-Strahljäger sein, der den Piloten auf Rang VI des neuen chinesischen Luftfahrtbaums zur Verfügung steht und als Teil des Updates 1.91 ins Spiel kommt. Im Vergleich zu ihrem sowjetischen Gegenstück - der MiG-21F-13, die ebenfalls mit dem Update 1.91 ihren Weg ins Spiel findet - teilt die J-7II viele ihrer Flugeigenschaften mit der sowjetischen MiG-21, hat aber eine etwas bessere Feuerkraft.

Allerdings ist die J-7II mit einem leistungsstärkeren Turbinenstrahltriebwerk ausgestattet, das vor allem dazu dient, das erhöhte Gewicht der J-7II gegenüber der MiG-21F-13 auszugleichen. Dadurch behält die J-7II die gleichen Flugeigenschaften wie die MiG-21F-13 und erreicht in 13.000 m Höhe eine Höchstgeschwindigkeit von 2.177 km/h (Mach 2,07).

Download Wallpaper:

Wie bereits erwähnt, ist das herausragende Merkmal, welches die J-7II von der MiG-21F-13 unterscheidet, ihre Feuerkraft. Die Primärbewaffnung der J-7II verdoppelt sich im Vergleich zu ihrem sowjetischen Gegenstück: Anstatt nur mit einer einzigen 30mm-Kanone mit 60 Schuss ausgestattet zu sein, besitzt die J-7II zwei 30mm-Kanonen und insgesamt 120 Schuss Munition. Auch wenn dies kein wesentliches Upgrade gegenüber der sowjetischen Maschine zu sein scheint, kann sie sich in intensiven Luftkämpfen als sehr nützlich erweisen und sogar eine entscheidende Rolle beim Sieg über den Gegner spielen. Die J-7II kann auch PL-2 Luft-Luft-Raketen, 2x16 Raketen sowie 2x500 kg Bombenlast mit sich führen.

Die J-7II wird nach der Veröffentlichung des kommenden Updates 1.91 in den Spieler-Hangars erscheinen und die Top-Maschine für Piloten im brandneuen chinesischen Luftfahrt-Baum darstellen. Bis dahin, klarer Himmel und gute Jagd!


Bisherige Entwicklertagebücher

Lynx AH Mk.1
Lynx AH Mk.1
Westland Scout & Wasp
Westland Scout & Wasp
Filter für Kartenrotation
Filter für Kartenrotation
Änderungen im Deutschen Forschungsbaum
Änderungen im Deutschen Forschungsbaum
USS Atlanta
USS Atlanta
Objekt 685
Objekt 685
Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras
Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras
Eurocopter Tiger
Eurocopter Tiger
Reggiane Re.2005
Reggiane Re.2005
Supermarine Swift
Supermarine Swift
SIDAM 25 Mistral
SIDAM 25 Mistral
Admiral Hipper
Admiral Hipper
Neue Schauplätze
Neue Schauplätze
MiG-21F-13
MiG-21F-13
F-4C Phantom II
F-4C Phantom II
Neue Nation in War Thunder - China!
Neue Nation in War Thunder - China!

 

 

 

Mogami
Mogami
Mehr lesen:
Vorbesteller: Leopard 2A4M CAN
  • 28 Mai 2024
Option für kleinere Teams in den Realistischen Luftschlachten
  • 27 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024

Kommentare (7)

Kommentieren ist nicht mehr möglich