War Thunder background
Object 685: Die Rückkehr des Fluss-Mosquito

Das Objekt 685 ist ein sowjetischer Prototyp eines leichten amphibischen Panzers, der in den späten 60er und frühen 70er Jahren als Ersatz für den veralteten PT-76 entwickelt wurde. Obwohl er nicht in die Produktion gegeben wurde, dürfen sich die Panzerkommandanten in War Thunder auf das hochinteressante Objekt 685 freuen, welches im Rahmen des kommenden Updates 1.91 ins Spiel kommt!

Kurz gesagt: Ein experimenteller sowjetischer leichter amphibischer Panzer aus den 70er Jahren, der eine ausgezeichnete Mobilität kombiniert mit einer schnell abfeuernden, selbstladenden 100-mm-Hauptkanone bietet!

Object 685, leichter Panzer, UsSSR, Rang VI.

Pro

  • Eine 100mm Kanone mit einem mechanischen Ladesystem
  • Herausragende Mobilität
Kontra
  • Sehr leicht gepanzert
Historischer Hintergrund

Nachdem die Produktion des PT-76 eingestellt wurde, begannen sowjetische Ingenieure mit der Entwicklung eines geeigneten Ersatzes um eine Reihe von Anforderungen des Militärs herum. Die Anforderungen wurden an drei verschiedene Designbüros weitergeleitet, wobei jedes Büro sein eigenes Fahrzeug anhand der vorgegebenen Spezifikationen entwickelte.

Einer der vorgeschlagenen Entwürfe, das Objekt 788, wurde frühzeitig vom Wettbewerb ausgeschlossen, da es unvollständig war und mehrere wichtige Merkmale fehlten, die durch die Anforderungen vorgeschrieben waren. Die beiden anderen Entwürfe, das Objekt 685 und das Objekt 934, wurden beide als ausreichend angesehen, und die Arbeiten daran wurden fortgesetzt. Mitte der 70er Jahre wurden beide Fahrzeuge gebaut und getestet, aber keines von beiden konnte genügend Interesse wecken, um einen Produktionsauftrag zu rechtfertigen. Obwohl sie es nicht über die Prototypenphase hinaus schafften, wurden die Konstruktionslösungen beider Fahrzeuge später auf andere sowjetische Kampffahrzeuge übertragen.

image
image

In War Thunder wird das Objekt 685, nach seiner Ankunft mit dem Update auf 1.91, den Zweig der leichten Panzer im Rang VI des sowjetischen Bodentruppenbaums fortsetzen. Das Objekt 685 erinnert an das Objekt 906, das ihm vorausgeht, und baut auf dem von seinem Vorgänger gelegten Fundament auf und erweitert es durch die Verwendung einer größeren, leistungsfähigeren Hauptkanone, die von einem sehr praktischen Autoloademechanismus unterstützt wird.

Download Wallpaper:

Im Gegensatz zum Objekt 906 ist das Objekt 685 mit einer größeren, 100mm 2A48 Kanone ausgestattet. Zusätzlich zu einer Erhöhung des Geschützkalibers verfügt das Objekt 685 auch über einen Autolademechanismus, der die Feuerrate des Fahrzeugs im Vergleich zu anderen sowjetischen Panzern mit 100-mm-Geschützen erheblich erhöht. Um die Kombination aus exzellenter Ballistik und Feuerrate abzurunden, wird das Objekt 685 auch Zugang zu einer großen Auswahl an verschiedenen Munitionstypen haben, die von regulären panzerbrechenden Geschossen mit Sprengstoff über chemische Geschosse bis hin zu hochwirksamer Unterkaliber-Munition reichen. Dank dieser Feuerkraft kann das Object 685 bequem weit über seine Gewichtsklasse hinaus zuschlagen.

Fun Fact: Obwohl ein gescheitertes Projekt, fanden Teile des Objekts 685, wie z.B. das Chassis, ihren Weg in nachfolgende, erfolgreichere Designs, wie z.B. den BMP-3.

Während die Feuerkraft sicherlich ein bedeutendes Upgrade erhalten hat, blieben Schutz und Mobilität praktisch identisch mit dem des Objekt 906. Da die Panzerungsstärke nur bis zu 50 mm beträgt, können Panzerfahrer einen ausreichenden Schutz vor leichteren Kanonen und Maschinengewehrfeuer erwarten, aber alles, was größer ist, wird das Vorhandensein der Panzerung praktisch völlig ignorieren. Der 400-PS-Motor des Objekts 685 mag stärker sein als der des Objekt 906, aber er gleicht die Gewichtszunahme nur effektiv aus, so dass das Objekt 685 eine ähnliche Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h vorwärts, 21 km/h rückwärts und bis zu 10 km/h im Wasser erreicht.

Das Objekt 685 kommt im Rahmen des kommenden Updates 1.91 zu War Thunder und wird allen Panzerkommandanten im Rang VI des sowjetischen Bodenwaffenbaums zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit bleibt auf dem Laufenden, wenn es um weitere Neuigkeiten zum nächsten großen Update geht. Bis dahin, Kommandanten!

Vorherige Entwicklertagebücher:

 

Mehr lesen:
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024
AH-1W Super Cobra: Der giftige Marine
  • 12 März 2024
Kampfgruppenfahrzeuge: F-5E FCU
  • 11 März 2024

Kommentare (26)

Kommentieren ist nicht mehr möglich