15 August 2019

Britische Spitze: Lynx AH Mk.1 und der Premium G-Lynx

Download Wallpaper:

Der Westland Lynx ist ein britischer Mehrzweckhubschrauber, der in den späten 1960er Jahren als Ersatz für die damals im Einsatz befindlichen Westland Scout und Wasp entwickelt wurde. Der Lynx AH Mk.1 wird mit dem kommenden Update 1.91 im Britischen Forschungsbaum erscheinen!

Kurz gesagt: Ein hochagiler und schneller britischer Mehrzweckhubschrauber, der mit aus Kombination aus hervorragender Mobilität und einem umfangreichem Waffenarsenal hervorragende Leistungen verspricht.

Geschichte

Die Entwicklung des Lynx begann Mitte der 1960er Jahre, als Westland einen Ersatz für die bestehenden Haubschraubertypen Scout- und Wasp suchte, aber auch eine fortschrittlichere Alternative zum UH-1 Iroquois bieten wollte.

Nach einigen Verzögerungen war der erste Prototyp Anfang der 70er Jahre für Flugerprobungen bereit und im März 1971 fand der Erstflug statt. Bei weiteren Flügen konnten mit dem Lynx eine Reihe von Geschwindigkeitsweltrekorden für Hubschrauber zu gebrochen werden. Die British Army, die mit der Leistung des Lynx recht zufrieden war, erteilte einen Auftrag über 100 Stück des Typs, die Mitte der 70er Jahre produziert werden sollten. Anschließend erhielt der Lynx die offizielle Armeebezeichnung "Lynx AH Mk.1".

Seit der Indienststellung wurde der Lynx vor allem bei der British Army und der Royal Navy in verschiedenen Funktionen eingesetzt, unter anderem als Transport, zum Begleitschutz und zur Panzerabwehr. Darüber hinaus wurde der Lynx auch in Ländern wie den Niederlanden, Norwegen und Argentinien eingesetzt, während andere Länder wie Deutschland, Frankreich, Dänemark, Südkorea, Brasilien und Portugal, um nur einige zu nennen, heute noch Varianten des Lynx verwenden.

Seit seiner Einführung wurde der Lynx-Hubschrauber in zahlreichen Konflikten eingesetzt, darunter dem Falklandkrieg und den Golfkriege, den militärischen Interventionen auf dem Balkan in den 90er Jahren, in Somalia und vielen mehr. Insgesamt wurden bis 2009 rund 450 Lynx in verschiedenen Varianten produziert, und die Produktion dauert bis heute an.

Lynx AH Mk.1, Hubschrauber, Großbritannien, Rang VI.

Pro

  • Ausgezeichnete Mobilität
  • Kleines Profil
  • Große Bewaffnungsauswahl

Contra

  • Geringer Schutz
Vorbesteller - G-Lynx Paket
Pre-order - G-Lynx Pack
Das Paket beinhaltet:
  • G-Lynx (Rang VI Großbritannien) - verfügbar nach dem Update 1.91;
  • Premiumkontozeit für 15 Tage;
  • 2000 Golden Eagles;
  • Vorbestellerbonus: besonderes Abzeichen "Luchs";
  • Vorbestellerbonus: besonderer Titel “Silver cat”.
"Sho't Kal Dalet und G-Lynx Vorbesteller" Bundle
Das Bundle beinhaltet:
  • Vorbesteller - G-Lynx Paket;
  • Sho’t Kal Dalet Paket.

  •  

 

In War Thunder wird der Lynx AH Mk.1 zu den Top-Hubschraubern gehören, die auf die Piloten im neuen britischen Forschungsbaum der Hubschrauber warten und bald im Rahmen des Updates 1.91 zum Einsatz kommen. Der Lynx AH Mk.1 kombiniert eine ausgezeichnete Mobilität mit zahlreichen tödlichen Waffen und bietet erfahrenen britischen Piloten im Spiel einen absolut agilen Mehrzweckhubschrauber, der sich perfekt für die Schlachten in den Top-Rängen eignet!

Funfact: Eine modifizierte Version des Lynx, genannt G-LYNX, stellte einen neuen absoluten Geschwindigkeitsrekord für Hubschrauber auf und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h (249 mph) - ein Rekord, den er bis heute hält.

Eines der wohl herausragendsten Merkmale des Lynx AH Mk.1 sind seine absolut hervorragenden Flugeigenschaften. Angetrieben von zwei Rolls-Royce Gem 2A Turbowellenmotoren, die jeweils fast 900 PS Leistung erzeugen, erreicht der Lynx eine Höchstgeschwindigkeit von 273 km/h im Horizontalflug, während sein schlankes aerodynamisches Design es ihm ermöglicht, sogar einige kunstfliegerische Manöver wie Schlaufen und Rollen ohne große Schwierigkeiten durchzuführen.

Obwohl der Lynx AH Mk.1 einige der besten Flugeigenschaften im Vergleich zu anderen derzeit im Spiel erhältlichen Hubschraubern bietet, ist dies jedoch mit gewissen Kosten verbunden. Um Gewicht zu sparen und die ausgezeichnete Agilität des Fahrzeugs zu erhalten, haben die Ingenieure den Schutz des Lynx relativ niedrig gehalten. Tatsächlich wird der Schutz des Lynx AH Mk.1 meistens nicht ausreichen, um ihn vor feindlichen Feuer zu schützen, was bedeutet, dass angehende Piloten dieser Maschine wieder auf die Geschwindigkeit und Agilität des Lynx zurückgreifen müssen, um feindliches Feuer zu vermeiden.

Neben den hochmodernen Flugleistungen verfügt der Lynx AH Mk.1 auch über eine große und umfassende Auswahl an tödlichen Bewaffnungsoptionen. Damit können die Piloten ihren Lynx AH Mk.1 mit verschiedenen Sekundärbewaffnungen ausstatten, die von Waffengondeln und Raketen bis hin zu verschiedenen Arten von Panzerabwehr- und Stinger-Luft-Luft-Raketen in zahlreichen Kombinationen reichen.

image
image

Infolgedessen werden die angehenden Piloten dieser Maschine schwer unter Druck gesetzt werden, wenn sie sich in einer Situation befinden, für die der Lynx AH Mk.1 schlecht gerüstet ist. Andererseits wird der Lynx durch sein vielfältiges Waffenarsenal auch für viele Spieler ein leicht zugänglicher Hubschrauber sein, da er in der Lage ist, eine Reihe verschiedener Playstyles zu bewältigen.

Der Lynx AH Mk.1 wird allen War Thunder-Piloten als Teil des kommenden britischen Forschungsbaums der Hubschrauber zur Verfügung stehen, welcher mit der Veröffentlichung des Updates 1.91 zum Spiel kommt. In der Zwischenzeit solltet ihr unsere Nachrichten aufmerksam verfolgen, um euch über die neuesten Entwicklungen im nächsten, großen Update zu informieren, das sehr bald in das Spiel kommt. Bis dahin, klarer Himmel und gute Jagd, Piloten!


Euer War Thunder Team

 

Kommentare (31)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!