19 August 2019

Westland Scout & Wasp: Stechen wie eine Biene

Download Wallpaper:

Der Westland Scout ist ein leichter britischer Mehrzweckhubschrauber, der in den 1960er Jahren für den allgemeinen Einsatz bei der britischen Armee entwickelt wurde. Mit dem Update 1.91 wird der Westland Scout zusammen mit der maritimen Wasp eines der ersten Fahrzeuge sein, das den Spielern im im Pilotenhangar zur Verfügung steht, wenn die britischen Hubschrauber den Weg zu War Thunder finden!

Kurz gesagt: Zwei frühe britische Hubschrauber, die sich durch ihre bescheidene Leistung und Bewaffnung auszeichnen, was sie zu idealen Einstiegsfahrzeugen für den brandneuen britischen Hubschrauberbaum macht!

Historischer Hintergrund

Die Entwicklung des Westland Scout begann Ende der 1950er Jahre, allerdings nicht bei der Westland Company, sondern bei Saunders-Roe. Saunders-Roe entwickelte den leichten Mehrzweckhubschrauber Saro P.531, der wiederum auf dem Design eines früheren kolbengetriebenen Hubschraubers basierte. Es gab bereits mehrere Prototypen des Saro P.531, die gerade getestet wurden, als das Unternehmen von Westland übernommen wurde, das wiederum beschloss, die Entwicklung des P.531 fortzusetzen.

In den frühen 1960er Jahren entstand so der Westland Scout. Der Scout führte seinen Erstflug im August 1960 durch und wurde während der Tests sowohl bei der britischen Armee als auch bei der Royal Navy gut aufgenommen. Nach den positiven Rückmeldungen wurde der Hubschrauber anschließend als Scout AH Mk.1 für die Armee in Serie bestellt.

Während die Arbeiten am Scout stetig voranschritten, entwickelte Westland parallel dazu eine Marineversion des Hubschraubers. Der "Sea Scout", wie er ursprünglich genannt wurde, wies nur einige kleine Designunterschiede zum Basismodell auf, wie z.B. ein fahrbares Untergestell und klappbare Blätter und ein Heckteil, sowie einige andere Unterschiede. Nach der Überprüfung durch die Royal Navy trat die "Wasp", wie sie schließlich benannt wurde, 1963 neben dem Scout der Armee in den Dienst der Royal Navy. 

Beide Versionen des Hubschraubers nahmen während ihres Einsatzes an Kampfhandlungen teil, vor allem in Borneo, den Falklands und Nordirland. Am Ende wurden rund 280 Maschinen beider Typen gebaut, einschließlich Exportmodelle.

Westland Scout & Wasp, Hubschrauber, Großbritannien, Rang V.

Pro

  • Leicht und wendig
  • Kleines Profil
Kontra
  • Limitierte Bewaffnung
image
image

In War Thunder werden der Scout und sein maritimes Gegenstück - die Wasp - zu den ersten Fahrzeugen gehören, die Piloten im brandneuen britischen Hubschrauberbaum erwarten und mit dem kommenden Update 1.91 zum Spiel kommen. Mit der für frühe turbinengetriebene Hubschrauberentwürfe typischen Leistung und bescheidener Feuerkraft werden sowohl der Scout als auch die Wasp die perfekten Startfahrzeuge für Piloten sein, die mit Hubschraubern im Allgemeinen und britischen Maschinen im Besonderen wenig Erfahrung haben!

Trotz des praktisch gleichen Designs weisen der Scout AH Mk.1 (Armeevariante) und die Wasp HAS Mk.1 (Marinevariante) einige Unterschiede auf, die die beiden Versionen auszeichnen, die über einfache optische Unterschiede hinausgehen.

Was die allgemeine Flugleistung betrifft, so sind beide Versionen einander nicht überraschend ähnlich. Da der Scout AH Mk.1 jedoch etwa 200 lbs (~100 kg) weniger wiegt als die Wasp HAS Mk.1, ist er in der Lage, eine höhere Höchstgeschwindigkeit von 131 mph (211 km/h) im Vergleich zu den 193 km/h (120 mph) der Wasp zu erreichen, obwohl er den gleichen Rolls-Royce Nimbus Turbowellenmotor verwendet.

Dies führt dazu, dass sowohl der Scout als auch die Wasp vergleichbare Flugeigenschaften wie die frühen Hubschrauber anderer Nationen aufweisen. Dies, zusätzlich zu ihrer eher kleinen Silhouette und ihrer großen Beweglichkeit, macht sie sehr geeignet für raffinierte Angriffe aus der Deckung. Andererseits bieten ihre Leichtbauweise und ihre geringe Größe jedoch keinen ausreichenden Schutz, so dass feindliches Feuer nach Möglichkeit vermieden werden sollte.

Wenn wir über Angriffe sprechen, fragen sich einige Piloten wahrscheinlich, mit welchen Waffen sie angreifen werden, und das zu Recht! Leider werden diejenigen, die nach einem schwer bewaffneten Kampfhubschrauber suchen, wahrscheinlich vom Scout und der Wasp enttäuscht werden. Aber auch für diejenigen Piloten, die bereits bei den Kontrollen der Starthubschrauber anderer Nationen in den Kampf geflogen sind, werden sich bei Scout und Wasp wie zu Hause fühlen! Nämlich das Arsenal des Scout/Wasp, obwohl bescheiden, ist nicht weniger tödlich, bestehend aus zwei Maschinengewehren im Gewehrkaliber und bis zu vier SS.11 ATGMs.

Der Scout AH Mk.1 und die Wasp HAS Mk.1 kommen beide als Teil des neuen britischen Hubschrauberbaums mit dem kommenden Update 1.91 bei War Thunder an und werden nach Veröffentlichung des Updates für alle Piloten verfügbar sein. In der Zwischenzeit solltest du jedoch die Nachrichten verfolgen, um weitere Informationen über das nächste große Update zu erhalten, das sehr bald in das Spiel kommt. Bis dahin, Piloten ... und immer ein freier Himmel!


Euer War Thunder Team

 

Kommentare (0)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!