26 Mai 2020

War Thunder "Starfighters" - Changelog

Download Wallpaper:

WAR THUNDER PRÄSENTIERT Major Update "Starfighters"

Mit War Thunder: Starfighters, einem brandneuen, großem Update, kommt die Italienische Marine, japanische Hubschrauber und mehrere ikonische Düsenflugzeuge, darunter die berühmten F-104-Starfighter! Neue Bodenfahrzeuge, überarbeitete Karten sowie viele Verbesserungen, Fehlerbehebungen und eine Fülle anderer Überraschungen wartet auf euch!

Spiel herunterladen

Bodenfahrzeuge

USA

  • HSTV-L

Deutschland

  • Kampfpanzer M48 Super

UdSSR

  • 9P157-2 Khrizantema-S

Großbritannien

  • Stuart I
  • Stuart III
  • Challenger 2F

Japan

  • Type 93

 

Schweden

  • Strf 9056

China

  • ZSD63
  • T-69 II G (Paket)

Italien

  • M4 Hybrid (Premium)
  • M3A3
  • M24
  • M4A4
  • Sherman Vc
  • M18

Frankreich

  • AMX-13-M24 (Premium)
  • M4A4
  • Char D2 

Die schwedischen Bodenfahrzeuge sind nun für alle Spieler zur Erforschung und zum Kauf verfügbar.

Flugzeuge

USA

  • F3H-2
  • F-104A
  • F-104C

UdSSR

  • Su-7B

Deutschland

  • F-86K
  • G.91 R/4 (Premium)
  • F-104G

Großbritannien

  • Scimitar F Mk.1
  • Phantom FG. Mk1
  • Spitfire Mk.IIa Venture I (Premium)

Japan

  • B6N2 Model 11
  • B6N1 Model 12
  • B6N2a Model 12Ko
  • F-104J
  • Ki-27 otsu Tachiarai (Premium)
  • Ki-44-I 34 (Premium)
  • Ki-61-I hei Tadas (Premium)

China

  • F-86F-40
  • F-104A
  • F-104G

Italien

  • F-104S
  • Re.2001 gruppo 22 (Premium)

Frankreich

  • Mirage IIIC

Neue coole Waffen für britische Flugzeuge!

Neue coole Sachen für britische Piloten - drei neue extrem leistungsstarke Raketen zur Montage an britischen Flugzeugen. Diese Raketen werden für RAF-Flugzeuge wie die Hawker Sea Fury, die Mosquito FB Mk 6, die Avenger Mk II, die Firebrand und die Wyvern verfügbar sein.

Hubschrauber

Japan

  • AH-1S early
  • AH-1S
  • AH-64DJP
  • UH-1B

Marine - Neue Nation Italien

Wir beginnen mit der Closed Beta für die italienische Marine. Die Forschung und der Kauf der Italienischen Marine ist nur für Besitzer von Early Access Paketen der Marine und Tester (Spieler, die spezielle Aufgaben erfüllen) verfügbar. Verpasst nicht die Informationen und Bedingungen für die Closed Beta Tests in den News.

  • MAS 555
  • MS-15
  • VAS 201
  • Stefano Turr
  • MS-53
  • Vosper 70' GIS 811
  • MS-472
  • MV-611
  • MS-473
  • Folgore P-490
  • Saetta P-494
  • Turbine
  • Dardo
  • Corazziere
  • Attilio Regolo
  • Bartolomeo Colleoni
  • Raimondo Montecuccoli
  • Trento
  • MAS 569  (Premium)
  • Sparviero (pack)
  • Geniere (pack)

Marine - Andere Nationen

USA

  • USS Cleveland (CL-55)

UdSSR

  • Pr. 56 Spokoinyy

Großbritannien

  • HMS York (90)

Japan

  • IJN Tone

Beispiele für behobene Fehler durch Fehlerberichte der Spieler!

Wir möchten euch für die richtig erstellten Bugreports danken! Unten findet Ihr einige der Fehlerbehebungen die mit eurer Hilfe möglich waren. Sie halfen uns wie gewohnt weiterhin, War Thunder besser zu machen!

  • Probleme mit dem Geräusch beim Nachladen der Rakete auf den Begleitpanzer 57 wurden behoben..
  • Die Diskrepanz in mehreren flugtechnischen Spezifikationswerten der Ki-100 bezüglich der Daten im Fahrzeugpass auf dem Forum wurde behoben.
  • Die Wirksamkeit der Luftbremse bei den Saab-Kampfflugzeugen wie der B18A, B18B und T18B-1 wurde verbessert.
  • Caernarvons Panzerungsmodell im Bereich des Turmdrehmechanismus wurde korrigiert.
  • Falsche Zeichenentfernung der Bodenfahrzeuge beim Blick aus dem Flugzeug an den Orten Mozdok, Dschungel, 38. Breitengrad, Karelien wurde korrigiert. 
  • Die Dicke der Panzerung hinter dem Geschützmantel des Strv 101 wurde gemäß dem Centurion Mk.10 für Schweden von 152 mm auf 139 mm geändert, Abnahme des ersten Serienfahrzeugs bei der Firma Vickers-Amstrongs, Ltd. in Newcastle, November 1959.
  • Das Panzerungsmodell für die Luke für verbrauchte C1 Ariete-Patronen, die beim Eindringen keine begleitenden Fragmente erzeugten, wurde korrigiert. 
  • Anit Flugzeuggeschütze wurden vom Flugfeld auf Finnland entfernt.
  • Die Dicke der Frontpanzerung der Nb.Fz. wurde entsprechend den "Panzern des Zweiten Weltkrieges" von 13 mm auf 20 mm geändert.. P 61. Panzer Tracts No.4.
  • Die Selbstzerstörungsparameter der 28mm-Geschosse auf der Somers (DD-381), Porter (DD-356), USS Atlanta (CL-51), USS Trenton (CL-11) wurden korrigiert.
  • Die Feuergeschwindigkeit der sowjetischen Marinekanone 70-K 37 mm wurde gemäß der internen Dokumentation korrigiert.
  • Der Neigungswinkel des Panzergürtels der IJN Tone wurde auf 20 Grad geändert

Neue Schauplätze und Missionen

New location “Campania”

Neuer Schauplatz ”Kampania"
  • Kursk - basierend auf den Rückmeldungen geändert.
  • Italien - basierend auf den Rückmeldungen der Spieler geändert. Umbenannt in "Kampania", um Verwirrung zu vermeiden.

Schauplatz- und Missionsupdates

  • “Finnland”.
  • Standorte "Ash River", "Carpathians", "Korea" - Bekannte "Camper" Plätze , die in dem Kartendesign nicht vorgesehen waren, wurden blockiert.
  • Standort “Polen” — Die Höhe der Felsen auf der Klippe an der Westseite des Sees wurde verringert.
  • Änderungen in den RB-Luftschlachtmissionen:
    • “[Operation] Smolensk“ — Mission wurde entfernt.
    • “[Operation] Smolensk. 1941“ — Neue Mission.
    • “[Operation] Smolensk. 1943“ — Neue Mission.
    • “[Operation] Battle for Bastogne“.
    • “[Operation] Berlin“ — Mission wurde komplett überarbeitet.
    • “[Operation] Battle of El Alamein“.
    • “[Operation] Guadalcanal“ — Mission wurde komplett überarbeitet.
    • “[Operation] Hürtgen“.
  • Änderungen der oben genannten Missionen:
    • Die Basismodelle für Bombenangriffe wurden auf die richtigen geändert, ihre Funktionalität ähnelt nun dem Modus "Dauerhafte Konfrontation". Nach der Zerstörung können die Basen nach dem Zufallsprinzip an bestimmten Positionen wieder auftauchen, die für jede Mission entworfen wurden.. 
    • Flugfelder wurde aus der Zielliste entfernt. Diese können nun nicht mehr zerstört werden. 
    • Flugplatzmodelle und ihre Lage zum Zentrum der Karte wurden standardisiert. Bei Kämpfen auf niedriger Tierstufe befinden sie sich 12 Kilometer vom Zentrum der Karte entfernt; auf mittlerer Tierstufe - 20 Kilometer; auf hoher Tierstufe 20 Kilometer. Früher hatten alle Tierstufen Flugplätze, die 20 km vom Zentrum der Karte entfernt waren.  
    • Die Größe des Flugfeldes ist nun abhängig vom höchsten Battlerating.
    • Gefechte mit mittlerer Tierstufe haben nun zwischen-Flugfelder, die 12 Kilometer vom Hauptflugfeld entfernt sind.
  • Änderungsliste der Arcadeschlachten:
    • Bodenangriff “Mozdok”.
    • Bodenangriff “Port Moresby”.
    • Bodenangriff “Ruhr”.
    • Bodenangriff “Sicily”.
    • Bodenangriff “Korsun”.
    • Bodenangriff “Abandoned factory”. 
    • Bodenangriff “Frozen Pass”.
    • Bodenangriff “Mountain Ridge, China”.
    • Bodenangriff “Grave Robbers' Cliffs”.
  • Änderungen der oben genannten Missionen:
    • Die Basismodelle für die Bombardierung wurden auf die richtigen geändert.
    • Flugplatzmodelle wurden auf ein neues, 1700 Meter langes Modell geändert.
  • Änderungsliste aller oben genannten AB und RB Missionen:
    • Zerstörung von Spielergesteuerten Flugzeugen gibt nun Siegespunkte.
    • AI-Fahrzeugzähler wurden deaktiviert. Sie duplizierten früher die Siegpunkte, aber sie zeigten möglicherweise nicht die tatsächlich benötigte Anzahl von Fahrzeugen für den Sieg an, z.B. wenn Bombenzonen zerstört worden sind. Jetzt ist der einzige Indikator die Siegpunktskala.. 
    • Alle KI-Bodenfahrzeuge wirken sich nun auf die Siegpunktskala aus, die Anzahl der KI-Fahrzeuge wurde erhöht. Zuvor hatte die Zerstörung von Leichtfahrzeugen keinen Einfluss auf die Siegpunkte. Es steht den Spielern nun frei, alle Ziele ihrer Wahl zu zerstören, sowohl leichte (Artillerie, Lastwagen, AA-Geschütze) als auch schwere (Panzer und Bunker)..
    • Die automatische Funktion bei der Vernichtung von KI-Fahrzeugen wurde deaktiviert. Es werden neue KI-Fahrzeuge erscheinen - Bodenangreifer, die für jedes Team spawnen und die KI-Bodenfahrzeuge zerstören..
    • Die Verteilung der AI-Bodenfahrzeuge wurde verbessert. Die Fahrzeuge erscheinen jetzt entlang der gesamten 10 km langen Frontlinie oder aufgeteilt in 3-4 Zonen entlang der Frontlinie. Zuvor waren die KI-Fahrzeuge in einer einzigen 2-4 km-Zone gruppiert, oder der Abstand zwischen den Fahrzeuggruppen war zu groß.. 
  • Änderungen und Korrekturen bei Missionen für Bodengefechten:
    • “[Battle] Alaska” — Ein Fehler, bei dem die Respawn-Zone des südlichen Teams mit einem Symbol angezeigt wurde, wurde behoben..
    • “[Conquest] Karelia” — Unnötige Respawn-Zonen wurden aus dem Missions-Briefing entfernt. Die Position des Respawn-Punktes, der sich vor dem Baum befand, wurde korrigiert.
    • “[Conquest] Fulda” — Die Größe der Kampfzone wurde in der Einsatzbesprechung für RB korrigiert.
    • “[Conquest] Poland” — Die Positionen der Eroberpunkte- und Respawnpunkte wurden in der Einsatzbesprechung für RB und SB festgelegt..
    • “[Conquest] Vietnam” — Die Respawn-Punkte wurden in der RB und SB näher an den Eroberungspunkten verschoben..
    • “[Conquest] Second battle of El Alamein” — Unnötige Respawn-Zonen wurden entfernt. Die Größe der Capture-Zonen wurde vergrößert.
    • “[Conquest] Fields of Poland” — Die Respawn-Punkte wurden in der RB und SB näher an den Eroberungspunkten verschoben.
    • “[Battle] Fields of Poland” — Die Position der Respawnpunkte wurde in den Missionsbriefings korrigiert.
  • Änderungen und Korrekturen bei Missionen für Seeschlachten:
    • “[Domination] Fuego Islands” — Die Position der Respawnschutzzone wurde korrigiert..

Änderungen am Bodenfahrzeugmodell, Schadensmodell, Charakteristik und Bewaffnung:

  • Für SPAA-Raketen wurde die Erkennung und Verriegelung von Waffen aus der Luft eingeführt. Diese Fahrzeuge sind nun in der Lage, Raketen, Flugkörper und Bomben zu erfassen. Das Radar zeigt nun auch die eigenen Raketen eines Spielers an. Die gesamte Laserentfernungsmesserentfernung wurde auf 9999 Meter erhöht..
  • Der Standard-Sichtabstand wurde für alle Bodenfahrzeuge erhöht. Die maximale optische Sichtweite beträgt nun 6000 Meter.
  • Die folgenden Fahrzeuge haben die Modifikation "Ostketten" erhalten, um die Standardketten in Sonderketten mit größerer Breite zu ändern:
    • Jagdpanzer IV
    • Nashorn
    • Panzer IV/70(V)
    • Pz.IV Ausf.E
    • Pz.IV Ausf.F
    • Pz.IV Ausf.F2
    • Pz.IV Ausf.G
    • Pz.IV Ausf.H
    • Pz.IV Ausf.J
    • StuG.III Ausf.F
    • StuG.III Ausf.G
    • StuH.III Ausf.G
    • Die Modifikation erhöht die Mobilität und erhöht die Haltbarkeit bei Schäden nur unwesentlich. 
  • BMP-3 - Raketennachladezeit wurde verringert von 2 auf 3 Schuss in der Minute. Source: Вестник бронетанковой техники, 1991, Комплекс вооружения БМП-3.
  • Т-10M - Die Feuerrate der Kanone wurde von 3,9 auf 4 Schüsse pro Minute geändert.. Source: Руководство по материальной части и эксплуатации танка Т-10М, 1960.
  • Object 268 - Die Anfangsgeschwindigkeit ders BR-540B-Geschoss wurde von 750 auf 760 m/s erhöht.. Source: Источник: Отечественные бронированные машины. XX век. Том 3. 1946-1965, Солянкин А.Г, Желтов И.Г., Кудряшов К.Н
  • BMP-1, Spz BMP-1, Type 86 - der Depressionswinkel der Kanone wurde von -5 bis -4 Grad spezifiziert (reduziert). Source:: Боевая Машина Пехоты БМП-1 Техническое описание и инструкция по эксплуатации. 
  • Type 60 SPRG - Rumpfbruchmechanik wurde eingeführt.. 
  • Type 89 - MG-Munition wurde von 2000 auf 1000 Schuss spezifiziert (reduziert).
  • Type 61 - MG-Munition wurde spezifiziert (reduziert) von 4900 auf 4000 Schuss für 7,62 mm und von 2175 auf 500 für 12,7 mm.. 
  • Type 74 / Type 74G - MG-Munition wurde von 5500 auf 4500 für 7,62 mm und von 1000 auf 600 für 12,7 mm spezifiziert (reduziert).. 
  • Leopard 2A5 / Strv 122 - Die Voreinstellung der Wärmebildeinheit wurde korrigiert. Der Richtschütze verwendet nun die Wärmebildeinheit der ersten Generation und der Kommandant die zweite Generation. Zuvor verwendeten beide die Wärmebildkamera der zweiten Generation.. Source: 12 cm kanon strv 121/122. Skjuttabeller. // PRZEGLĄD SIŁ ZBROJNYCH nr 6/ 2014 // Vehicle Optronics, HENSOLDT brochure. 
  • Pz.V Ausf.D/A/G/F, Panther II, Tiger H1, Tiger E, Heavy Tank No.6, M4A3E2, M4A3E2 Kobra King, M4A3E2 76 (W) - Die Panzerung an den Geschützmanteln wurde korrigiert. Die Panzerung der Geschützmantel wurde in eine Volumenpanzerung geändert.. 
  • M1A2 - Die Voreinstellung für die thermische Sicht wurde von Gen. 2 auf Gen. 1 geändert.. Source: Center for Night Vision and Electro-Optic, Common Modules, A Success Story, June 1988, AD-A195 937 // The M1A2: Current and Future Program Plans, 1997. 
  • KV-1S - Panzergweicht wurde von 41.400 auf 42.500 kg erhöht. Source: Инструкция по эксплоатации танка КВ-1С, издание завода, 1943.
  • XM-803 // MBT-70 - die Feuerrate wurde von 6 auf 8 Schuss pro Minute erhöht. Source: HEARINGS before COMMITTEE ON APPROPRIATIONS, HOUSE OF REPRESENTATIVES, part 5 RESEARCH, DEVELOPMENT, TEST AND EVALUATION December 1969 // ARMOR magazine july-august 1970 // HEARINGS on MILITARY POSTURE AND HR 3818 and HR 8687 July 1977
  • QF Ram AA - Das Rumpfmaterial wurde von gewalztem homogenen Stahl auf 19,05 mm Baustahl korrigiert, mit Ausnahme der Elemente, die vom Grundgerüst übrig geblieben sind.. Source: Canadian Microfilms, Project 14 SP 3.7 on Ram chassis
  • Sd.Kfz.234/1 — Die Kameraposition wurde für den SB-Modus angegeben..
  • Lvkv 42 - Eine kontrollierte Aussetzungsfunktionalität wurde hinzugefügt. Die Möglichkeit, in den Leerlauf zu schalten, wurde hinzugefügt. Die Dicke der Panzerung wurde von 8 auf 10 mm geändert.. Quelle: Blad nr 39, Upprattat 29/08 1955.
  • M3 Bradley - Die zulässige Fahrgeschwindigkeit beim ATGM-Start wurde von 11 auf 5 km/h reduziert. Der negative Winkel der Kanone über dem Motorraum wurde auf -1 Grad begrenzt.. Source: TECHNICAL MANUAL TM 9-2350-252-10-2
  • Type 90, Type 90B - Fahrzeuggewicht wurde korrigiert (verringert) von 51,6 auf 50,2t. Quelle: Japan Defense Agency (August 6, 1990) "Format Outline, Type 90 Tank, D9003 // Japan Defense Agency (August 6, 1990)(Modified March 12, 1993) "Format Outline, Type 90 Tank (B), D9003B"
  • Strv 74 — Die Fahrzeugklasse wurde von "Mittlerer Panzer" in "Leichter Panzer" geändert. Leichte Panzer-Modifikationen wurden hinzugefügt: "Scouting", "Verbesserte Optik" und "Airstrike". 
    Chieftain Marksman - Modifikation der Nachtsicht des Fahrers wurde hinzugefügt. 
  • 100-mm OF-412 (D-10T) shell - Fluggeschwindigkeit erhöht von 880 auf 900 m/s. Quelle: Наставление по стрельбе из танков. Основы стрельбы из танков. Издание второе, стереотипное. 1984 // 100-мм танковые пушки Д10-Т, Д10-ТГ и Д10-Т2С. Руководство службы. 1971
  • BMP-1, ZBD86, SPz BMP-1 - die Motordrehzahl wurde von 2880 auf 2600 spezifiziert (gesenkt). Source: БМП-1 - Техническое описание и инструкция по эксплуатации. 1979
  • T29, T30, T34  — Die Munitionsregalmechanik der ersten Stufe wurde hinzugefügt.
  • T14 (USA) — Rauchgranate M89 wurde hinzugefügt.
  • Ru 251 — Der Aktionstyp von Rauchgranaten wurde auf sofort geändert.
  • Stormer HVM — Auflösung der thermischen Sicht auf die dritte Generation angepasst.
  • ASU-57 - Traversen- und Elevationszielwinkel wurden festgelegt: 
    • Vertikal: -4/+12 to -5/+12
    • Horizontal: -7/+7 to -8/+8
    • Source: 57-мм самоходные пушки Ч-51М и Ч-51П. Руководство службы. 1956

Flugzeugeigenschaften, Schadensmodell und Waffenverbesserungen:

  • J35D — RB 24J missiles have been added.
  • B17A, B17B — Die Zielwinkel der Geschütze wurden festgelegt, der Schuss durch das Heck wurde entfernt..
  • B-17 (all series) — Der Elevationswinkel des oberen Turmes wurden auf 85 Grad korrigiert.. (report)
  • Swordfish Mk.I — Höhen- und Verfahrwinkel des Turmes wurden korrigiert. (report)
  • B17A, B17B, B3C — Munitionsart wurde korrigiert von Offensiv zu Turm. (report) (report)
  • SA.341F Gazelle — Doppelter Abschuss der Mighty Mouse Raketen wurde korrigiert. (report)
  • BGM-71 TOW, BGM-71 TOW-2 — die Mindestabschussweite wurde von 30 auf 65 Meter korrigiert.(report)
  • Beispiele für fehlende Daten auf Infokarten für ATGM's wurden korrigiert (report)
  • A21RB — Seperater Raketenwerfer wurde hinzugefügt.
  • Hornet Mk.III — Die Änderungsdaten bezüglich der Möglichkeit der RP-3-Raketenmontage wurden korrigiert..
  • Yak-4 — Die Munition wurde auf 1000 Stück erhöht, der Höhenwinkel des Turms wurde auf +70 Grad erhöht.. (report)
  • Su-2 TSS-1 — Die Zielwinkel des Turmes wurden korrigiert, der Verfahrweg auf +/- 90 Grad erhöht, die Elevation von -32/+50 auf -30/+70 Grad geändert.. (report)
  • B5N2 — Die Zielwinkel des Turmes wurden korrigiert, der Verfahrweg wurde auf +/- 50 Grad erhöht, die Elevation auf -40/+80 Grad. (report)
  • P-39Q-5, P-39Q-15 — Flügelmaschinengewehrmunitionsanzahl wurde erhöht auf 300 Schuss. (report)
  • P-39N — Flügelmaschinengewehrmunition wurde erhöht auf 300 Schuss. (report)
  • F-100D — Der AGM-12B Bullpup-Startknopf wurde dem Knopf für Luft-Boden-Raketen für die voreingestellte AGM12b Bullpup x2+750lbs m117 Kegel 45 Bombe x4 neu zugeordnet, genau wie in der AGM12b Bullpup x2-Voreinstellung.
  • Ki-100, Ki-100-II — Falsche Daten mit fehlenden geschützten Treibstofftanks wurden korrigiert..
  • Sea Fury FB.11 — Modifikationen der 20mm-Kanonen wurden auf die 1. und 3. Ebene umverteilt. Triplex R.P. Raketen wurden hinzugefügt. Modifikationen mit GRC mk8 wurden auf die 3. Stufe verteilt.
  • Avenger Mk.II — "Unce Tom" Raketen hinzugefügt.
  • Firebrand TF.Mk.IV — Modifikationen der 20mm-Kanonen wurden auf die 1. und 3. Ebene umverteilt. Onkel-Tom-Raketen wurden hinzugefügt. Modifikationen der Raketen- und Bombenbewaffnung wurden auf die 1. und 4. Stufe umverteilt..
  • Mosquito FB.Mk.VI — Modifikationen der 7mm-Maschinengewehre wurden auf die 1. und 3. Ebene umverteilt. Onkel-Tom-Raketen wurden hinzugefügt.
  • P-51K (China) — Das Aussehen der Flugzeuge auf Flugzeugträgern wurde festgelegt.
  • S.O.4050 Vautour IIA - In einigen Voreinstellungen wurden die Raketen von T10 121 auf T10 140 geändert.
  • UH-1C — Visualisierung des 40mm-Hilfsgranatwerfers und seines Schadensmodells im Röntgenbild. (report)
  • BO 105 CB-2 — Nachtsicht wurde dem Schützen hinzugefügt. (report)
  • H-34 — Mk 4 Mod 0 Gondelmunition wurde erhöht auf 750 Schuss.
  • AH-64A, AH-64A Peten — Geführte Luft-Luft-Raketen vom Typ AIM-92 Stinger wurden an die Tragflächenenden verlegt und verschiedene Arten von Hängewaffen an den Pylonen angebracht.
  • Mk.13 torpedo — wurde in Mk.13-1 geändert, Gewicht und Bereichseigenschaften wurden spezifiziert. (report)
  • Mk.XII torpedo — Gewicht und Reichweitenmerkmale wurden spezifiziert.
  • Wrf.Gr.21 rockets — Der Selbstzerstörungszünder wurde für Entfernungen bis zu 500 Metern korrigiert (report)
  • M430 40mm grenade — Rumpfbrecheffekt wurde entfernt. (report)
  • 13mm Type 2 machine gun — Die Feuerrate wurde auf 936 Schuss pro Minute erhöht. (report)
  • 20mm Ho-5 cannon — Die Feuerrate wurde auf 950 Schuss pro Minute erhöht. (report)
  • Mk 4 Mod 0 gun pod — Die Feuerrate wurde auf 4000 Schuss pro Minute reduziert, eine alternative Feuerart mit einer Feuerrate von 700 Schuss pro Minute wurde hinzugefügt. Die Geschosseigenschaften wurden korrigiert. (report)
  • Hо-203 37mm cannon — Die Feuerrate wurde auf 300 Schuss pro Minute erhöht. (report)
  • DEFA 552 30mm cannon — Das Gewicht der Kanone wurde auf 81 kg angepasst.
  • Der Zielpunkt für Zielflugkörper von Flugzeugen und Hubschraubern wurde festgelegt. Er liegt nun immer in der Mitte des Rumpfes. Früher konnte er etwas höher gelegen sein, so dass die Luft-Luft-Raketen ohne berührungslosen Zünder (wie z.B. AIM-92 "Stinger") oft das Ziel verfehlten.
  • Der Autopilot und die Lenkmechanik von Lenkflugkörpern (Luft-Luft, gelenkte ATGM's) wurden überarbeitet. Die Raketen manövrieren nun präziser, ohne zu verkrampfen und halten die gewünschte Querbeschleunigung korrekt ein.
  • Die Anzeige der Höchstgeschwindigkeit und der Querbeschleunigung der Raketen Р-60/Р-60М und AIM-9L in der Karte wurde korrigiert. Die Höchstgeschwindigkeit der Raketen wird für die höhere Startgeschwindigkeit (M=1,0) angegeben, und die maximale Seitenkapazität wird nun als maximal erreichbare Geschwindigkeit (bei hohen Geschwindigkeiten, d.h. M=2,0 und höher) angegeben, nicht mehr als Durchschnitt während der Zeit des kontrollierten Fluges zum Ziel M=1,0 auf Meereshöhe, gestartet auf M=1,0 bei maximaler Reichweite. Für andere Raketen sind diese Überlastungen numerisch gleich.
  • Die Fälle, in denen nicht alle Informationen auf der ATGM-Karte angezeigt wurden, sind behoben worden.

Änderungen am Flugmodell:

  • A-4B - Ein Fehler, der zu falschen Höchstgeschwindigkeits- und Steigwerten in der Fahrzeugkarte führte, wurde behoben.
  • Ki-44 (alle Änderungen) - Das Flugmodell wurde entsprechend den aktuellen Möglichkeiten des physikalischen Modells vollständig aktualisiert. Die Tragflächen, der Rumpf, die Seitenflossen und die Höhenruder- und Propellerblätter wurden neu gezählt und verfeinert. Die Trägheitsmomente wurden aktualisiert.
  • Me-163 (alle Modifikationen), J8M1 - Ein Fehler, der dazu führte, dass sich das Flugzeug beim Auslösen des Landungsskis verschoben hat, wurde behoben. Ein Fehler, der zu einer langsameren Beschleunigung auf der Landebahn beim Start durch die Verwendung eines Stützwagens führte, wurde behoben (die Beschleunigung wurde schneller).
  • Arado-234 B-2 - Ein Fehler, der zu Schwierigkeiten beim Start des Flugzeugs mit voller Beladung führte, wurde behoben. Strahlbeschleuniger zur Erleichterung des Starts wurden hinzugefügt.
  • F1M2 - Das Flugmodell wurde entsprechend den aktuellen Möglichkeiten des physikalischen Modells vollständig aktualisiert. Die Tragflächen, der Rumpf, die Seitenflossen und die Höhenruder- und Propellerblätter wurden neu gezählt und verfeinert. Die Trägheitsmomente wurden aktualisiert. Die Seetüchtigkeit wurde verbessert.
  • SAAB A21-RB - Ein Fehler, der zu einem erhöhten parasitären Widerstand der Raketenwerfer führte, wurde behoben.
  • A6M2-N - Die Seetüchtigkeit wurde verbessert. Die Steuerbarkeit im Wasser während Start und Landung wurde verbessert.
  • I-15 (alle Änderungen) - Das Flugmodell wurde entsprechend den aktuellen Fähigkeiten des physikalischen Modells vollständig aktualisiert. Die Tragflächen, der Rumpf, die Seitenflossen und die Höhenruder- und Propellerblätter wurden neu gezählt und verfeinert. Die Trägheitsmomente wurden aktualisiert. Der Startmodus (WEP) wurde für die I-15-M22 und I-15K hinzugefügt. Detaillierte Merkmale sind im Flugzeugpass auf dem Forum zu finden.
  • Ta-152-H - Einschränkung der Klappenfreigabe in Startposition wurde entsprechend dem Flugzeugpass hinzugefügt. Die Massenträgheit der Propellereinheit (Start/Stopp des Propellers) wurde präzisiert (reduziert). Hoher Gewinn (Steigflug) im Langzeit-Triebwerksmodus (90%) wurde präzisiert (beschleunigt). Die Effizienz der Bremsen wurde verbessert. Sie erfordert nun einen sorgfältigeren Einsatz der Bremsen bei Start und Landung. Die Wirksamkeit der Querruder bei extrem niedrigen Geschwindigkeiten (weniger als 140 km/h) wurde erheblich reduziert.
    Glowworm Mk.5 - Die maximale Treibstoffmenge wurde reduziert.
  • F-4C - Ballistikrechner für Bomben und Raketen für Bodenziele wurde hinzugefügt.
  • F-4EJ - Die Höchstgeschwindigkeit in mittleren Höhen wurde erhöht. Die Tragflächenruder-Animation wurde korrigiert.
  • F-4E/EJ/M FGR.2 - Bomben-CCRP-Sichtgerät für zufällig ausgewählte Punkte auf dem Boden oder der gegnerischen Basis wurde hinzugefügt.
  • Ki-61 (alle Modifikationen) / Ki-100 (alle Modifikationen) / Ki-96 / Ki-102 - Das Flugmodell wurde entsprechend den aktuellen Fähigkeiten des physischen Modells vollständig aktualisiert. Die Tragflächen, der Rumpf, die Seitenflossen und die Höhen- und Propellerblätter wurden neu gezählt und verfeinert. Die Trägheitsmomente wurden aktualisiert. Die Betriebsarten der Triebwerke wurden präzisiert. Die Treibstoffverteilung durch die Treibstofftanks wurde korrigiert.
  • Il-2 mit AM-38F-Triebwerken (alle Modifikationen) - Ein Fehler in der Thermodynamik, der dazu führt, dass der Forsage-Modus (WEP) ständig ohne Einschränkungen verwendet wird, wurde behoben.
  • Il-2 (alle Modifikationen) - Die Funktionsweise der Landeplatten wurde geändert. Jetzt können die Platten bei Geschwindigkeiten über 260 km/h auf ias nicht mehr freigegeben werden. Bei Geschwindigkeiten unter 245 km/h auf ias werden die Platten vollständig in die erforderlichen Winkel abgelenkt.
  • Hunter (alle Modifikationen) - Ein Fehler, der dazu führte, dass die Druckluftbremsen verwendet wurden, wenn das Fahrgestell freigegeben wurde, wurde behoben. Wenn Sie nun versuchen, Fahrwerke (Fahrgestell) zu lösen, während die Druckluftbremse eingeschaltet ist, wird die Druckluftbremse automatisch abgeschaltet und die Druckluftbremse kann nicht gelöst werden, wenn die Fahrwerke (Fahrgestell) gelöst sind.
  • P-51 (alle Änderungen) - Die Beleuchtung des Armaturenbretts während des Nachtflugs wurde korrigiert.
  • Re.2005 Serie 0 - Die Steigrate wurde auf die Werte der Serienfahrzeuge geändert (6000 Meter in 6'30"). Die Zeit für die Ausführung der festgelegten Kurve bei 1000 Metern wurde um 1 Sekunde erhöht (19 Sekunden bei wep, 20 Sekunden um 100%). Die Kampfwertung wurde auf 5.0 geändert.

Schiffsmodell, Schadensmodell, Charakteristik- und Waffenveränderungen:

Marinebewaffnung:

  • HMS Southampton - Munitionshülsen erster Ordnung für die Kanonen des Hauptkalibers wurden entfernt.
  • SGB 309 - Die maximale Anzahl von 40mm-Munitionsgeschossen im Gefecht wurde korrigiert.
  • HMS Kent (54) - Die Führungswinkel für die 102-mm-Kanone wurden korrigiert.
  • 28mm Mk.1 Chicago piano - Der Selbstzerstörungsabstand der HE-Geschosse wurde korrigiert.
  • 37mm/67 70-К Maschinenkanone - Die Feuerrate wurde auf eine theoretisch mögliche Rate erhöht: 180 Schuss pro Minute.
  • Die technischen Eigenschaften der (Gewicht und Menge der Sprengmasse) 25mm/60-Granate der Maschinenkanone Typ 96 wurden korrigiert:
    • 25mm HE: 250g, 17g tetril
    • 25mm HEF-T (Selbstzerstörend): 243g, 8,5g TNT
    • 25mm HEI: 255г, 5,52g TNT
    • 25mm AP-T: 283g.
  • Die Reichweite von KI-Geschützen wurde in Abhängigkeit vom Waffenkaliber präzisiert:
    • 7 mm — 1000 m;
    • 12.7 mm — 2000 m;
    • 20-25 mm — 3500 m;
    • 30 mm —  4000 m;
    • 40 mm — 5000 m.
  • Das Trotyl-Äquivalent von Ledditt-Sprengstoffen wurde auf 110% korrigiert.
  • Jaguar-Klasse (140), Köln F220 - Für die 40-mm/70 MEL58-Werfer wurden die folgenden Granaten geändert:
    • AP- und HE-Granaten wurden entfernt.
      M-DN51 HEF-T Granate wurde hinzugefügt.
      HEF-T-Granate mit Funkzünder wurde hinzugefügt.
      Spielwährung und RP für recherchierte entfernte Modifikationen wurden auf das Konto zurückgegeben.
  • 40mm Bofors Bofors Flak 28 Kanone - Britische HE Granate wurde die deutsche 40mm HEF-Т Sprgr. Patr.
  • 283mm Spgr L/4,4 Bdz PB - Panzerdurchschlag wurde korrigiert.
  • 152mm HE-VT-Geschoss auf der HMS Belfast - Der Betrieb des Funkzünder, der zuvor auf die falsche Entfernung ausgelöst hat, wurde korrigiert.
  • IJN-Ton - Die Verfahrwinkel der Kleinkalibereinheiten wurden korrigiert.
  • Leipzig - Die Genauigkeit der 37-mm-Artillerie wurde korrigiert.
  • HMS York (90), Nürnberg - Das Problem mit der falschen Drehung der 20mm-Geschütze auf dem Hauptkaliberturm wurde behoben.
  • Typ 4 Modell 4 - Die Anzeige der Wasserbomben wurde korrigiert.

Schiffsmodifikationen und Fähigkeiten der Besatzung:

  • Typ 1924 Jaguar - Die Änderung der Zielgeschwindigkeit der Hilfsartillerie wurde von der Flugabwehr auf die Hilfsartillerie umgestellt.

Schiffseigenschaften, Physik und Schadensmodell:

  • Bruch des Schiffsrumpfes - Die Parameter für den Bruch des Schiffsrumpfes der Marine wurden überarbeitet. Er kann nun von Granaten mit ausreichender Sprengkraft erreicht werden. Für kleine Boote ist es daher gefährlich, von Granaten des Kalibers 100 mm und höheren HE getroffen zu werden. Die Bruchparameter des Rumpfes hängen direkt von der Größe des Bootes ab, d.h. je größer der Rumpf, desto mehr Beschuss ist erforderlich, um ihn zu brechen. Es sollte auch beachtet werden, dass einige schwache 100-mm-HE-Granaten dem möglicherweise nicht gewachsen sind.
  • USS Helena (CL-50) - Die Zahl der Besatzung wurde von 868 auf 1188 erhöht.
  • Schrapnell - Das Schadensmodell der durch Schrapnell verursachten Schäden wurde korrigiert. Schrapnellverteilungsdiagramme für alle Schiffshüllen wurden überarbeitet.
  • Berechnung der Panzerungsdurchdringung. Schaden und Radius von Schrapnelltreffern wurden für mehr Realismus neu berechnet. Die Gesamtzahl der Fragmente, die eine Granate erzeugen kann, wurde korrigiert.
  • HE-Geschosse - Ein Fehler, bei dem die HE-Geschosse das Magazin fast aller unbeschädigten Schiffe sprengen konnten, wurde behoben. Der Aufprall einer HE-Hülle auf das Schiff wurde überarbeitet, um realistischer zu sein. HE-Geschosse haben eine größere Zündfähigkeit erhalten und der Schrapnellschaden wurde korrigiert.
  • Schiffskonstruktion - Aufgrund all dessen, was oben beschrieben wurde, wurden Änderungen an den Konstruktionsmerkmalen des Schiffes vorgenommen. Die Dicke der ungepanzerten Seiten, Aufbauten, Schotten und Innentrennwände wurde korrigiert, so dass die Explosion und die sekundären Fragmente korrekt mit ihnen interagieren können - entsprechend ihrer Energie eindringen und einen angemessenen Schaden anrichten können.
  • Krasny Krym, Krasny Kavkaz - Für alle Aufbauten, die Schilde oder Türme haben, wurde ein Fehler, bei dem sie durch HE-Geschosse, die nicht ausreichend gepanzert sind, Schaden nehmen könnten, behoben.
  • IJN Mogami, IJN Suzuya, IJN Mikuma - Die Führungsgeschwindigkeit der 25mm-Lafetten mit Elektromotoren wurde auf 18-12 Grad pro Sekunde geändert.
  • USS Atlanta - Die Panzerung der seitlich montierten Hauptkalibertürme wurde repariert (fehlte bisher).
  • HMS Kent (54) und HMS London (69) - Die Panzerung für das Ruder wurde hinzugefügt.
     
  • IJN Ayanami — Number of crew has been increased by 221.
  • USS Brooklyn (CL-40), USS Helena (CL-50) — armoured mantlets for the main calibre guns have been added. The conning tower armour thickness has been fixed. The ammunition elevator armour thickness has been fixed.
  • IJN Mogami, IJN Suzuya, IJN Mikuma — unarmoured bulkheads of the internal bulges have been added.
  • Admiral Hipper — main armour belt has become more detailed.
  • MBK pr. 186 — main calibre turret armour now corresponds to turrets on T-34-85 tanks.
  • USS Phelps (DD-360) — the damage model of the quadruple Bofors AA guns has been specified.
  • IJN Kako — armour has been reworked completely in accordance with additional new historical data.
  • USS Portland (CA-33) — ship hull material has been changed to 19mm armour, main armour belt thickness has been changed (von 83 auf 76,2mm), upper side armour model has been changed.
  • IJN Furutaka — deck armour has been specified (von 35 auf 34,925mm).
  • Isuzu — the scale of the damage model for the funnel has been corrected. 
  • VS-10 — the scale of the damage model of the water pumps has been corrected.
  • Type T-14 (Mod. 01) — the scale of the damage model of the water pumps has been corrected.
  • MBK-161 (1943), MBK-161 (1944), MBK pr. 186, MBK pr. 186 (MK 85), Pr.191M, Pr.191 — compartments position has been specified, bulwarks have been divided. 
  • Pr. 1204 (late) —the armour element size which did not correspond to the visuals has been corrected.
  • HMS Belfast — ammo magazine position has been specified. 
  • PGH-2, PG 02 — the hydrofoil physics have been changed. 
  • HMS Tiger — air radar has been added.

Visuelle Schiffsmodelle und visuelle Teile:

  • For large calibre guns, an animation for the automatic ejection of the spent casings has been implemented where it was on turrets in the historical prototype:
    • Albatros-Klasse (143), Köln F220, Chikugo, Ikazuchi, HMS Tiger, Asheville (PGM-84), USS Brooklyn (CL-40), USS Helena (CL-50), USS Atlanta (CL-51), USS Pensacola (CA-24), USS Portland (CA-33), USS Phelps (DD-360), Porter (DD-356), Bennion (DD-662), Cowell (DD-547), Fletcher (DD-445), Somers (DD-381), Sumner (DD-692), Chapayev, Sverdlov, Pr. 41 Neustrashimy, Pr. 56 Spokoinyy, Pr. 35, Pr. 159.
  • Ikazuchi - Die Schiffstextur wurde verbessert.
  • Köln F220 - Die Textur des Schiffes wurde verbessert.
  • HMS Kent (54) - Die Anzeige der Munitionsmagazine beim Zeigen mit dem Mauszeiger wurde korrigiert. Die Anzeige der Torpedo-Texturen wurde korrigiert.
  • HMS London (69) - Fehler, bei denen sich die 102-mm-Kanone und die Besatzungsteile getrennt voneinander drehen konnten, wurden behoben. Die Anzeige der Torpedos auf den Torpedoabschussgeräten wurde korrigiert.
  • MPK Pr.122bis, MPK-163, MPK pr. 122A - Fehler, bei denen sich die Kanonen- und Besatzungsteile separat drehen konnten, wurden behoben. 
  • SGB (S309) - Das Modell der Röntgenansicht wurde repariert.
  • Ya-5M und G-5 TKA 106 - Die Darstellung der Materialien auf dem Raketenwerfer wurde korrigiert.
  • Prinz Eugen, 165 ft PC-451, Typ 1939 (T31) - Probleme in der Flaggenanimation wurden behoben.
  • HMS London (69) — A bug with the level of detail where the objects were displayed suspended in the nearer part of the ship has been fixed.
  • Albatros-Klasse (143) — Radar rotation axis has been fixed. 
  • МО-4 — Wrong position of the commander’s arms have been corrected. The axis of the vertical aiming of the 12.7mm DShK machine gun in the X-ray has been corrected.
  • Elco 80 ft PT-556 — Incorrect position of the gunner’s feet on boat bow during traverse has been fixed.
  • Class Isles (T-285) — The pipe LOD (level of detail) error has been fixed.
  • Pr. 41 Neustrashimy — The discrepancy between the visual model of the torpedoes and x-ray view on the second torpedo launcher has been corrected.
  • Köln F220 — X-Ray model of the depth bombs has been selected according to the visual model.
  • Albatros-Klasse (143) — The animation of the barrel recoil when shooting has been improved.

Wirtschaft und Forschung

  • T-55AM-1 — BR in allen Spielmodi wurde von 8.7 auf 8.3 geändert.
  • KPz-70 — BR in allen Spielmodi wurde von 9.0 auf 9.3 geändert.
  • XM-803 — BR in allen Spielmodi wurde von 8.7 auf 9.0 geändert.
  • MBT-70 — BR in allen Spielmodi wurde von 9.0 auf 9.3 geändert.
  • Re.2005 serie 0 — BR in allen Spielmodi wurde von 6.0 auf 5.3 geändert.

Anpassung

  • Es wurden "Helm"-Dekorationen für China und Schweden mit der Möglichkeit hinzugefügt, diese für die Ausführung von Aufgaben und den Kauf für GE zu erhalten.
  • Auszeichnungen für die italienische Flotte wurden hinzugefügt.
  • Embleme für schwedische Luftfahrt- und Bodenfahrzeuge mit der Möglichkeit, diese für die Durchführung von Aufgaben und den Kauf für GE zu erhalten, wurden hinzugefügt.
  • Spieler-Symbole für die schwedische Besatzung mit der Möglichkeit, diese für die Ausführung von Aufgaben zu erhalten, wurden hinzugefügt.

Interface

  • In den Hinweisen für die meisten Luft-Luft-Raketen wurde die Höchstgeschwindigkeit festgelegt.
  • Im Hauptmenü im Abschnitt "Hilfe" können Sie nun das Changelog sehen.
  • Für Windows und Mac OS:
    • Wenn aktiviert, ist jetzt das "Multifunktionsmenü" mit voller Kontrolle über Ihre Fahrzeuge verfügbar.
    • Im "Multifunktionsmenü" sind keine (grauen) Punkte verfügbar, die nicht auf das Fahrzeug des aktuellen Spielers angewendet werden können.
  • The suspended weaponry menu has been reworked.

Spielmechaniken

  • Neue Spielmechaniken wurden hinzugefügt - Zielbezeichnung innerhalb einer Truppe. Sie können einen Punkt auf der Oberfläche durch die Sicht einer dritten Person bestimmen, indem Sie für Ihre Truppmitglieder ein Visier oder ein Fernglas verwenden. Die Zielbezeichnung wird auch auf der Minikarte dupliziert. Sie können dies tun, wenn Sie Flugzeuge oder Bodenfahrzeuge verwenden. Dazu müssen Sie den spezifischen Schlüssel in den Steuerungseinstellungen allgemein vergeben. Der Zielpunkt wird nun Ihren Truppmitgliedern mit einer kleinen zufälligen Genauigkeitsabweichung angezeigt, die je nach Entfernung zu dem Punkt variiert. Der maximale Fehlerwert beträgt 15 Meter.
  • Cycle launch options for flares has been added. Number of  flares in one cycle, period of a cycle, and period between cycles can be set in options
  • Flare launch can be enabled/disabled in MAW (missile approach warning system) mode..
  • Es wurde eine neue Spielmechanik hinzugefügt - die Zielbezeichnung innerhalb eines Kaders. Sie können einen Punkt auf der Oberfläche aus der Sicht einer dritten Person bestimmen, indem Sie für Ihre Mannschaftsmitglieder ein Visier oder ein Fernglas verwenden. Die Zielbestimmung wird auch auf der Minikarte dupliziert. Sie können dies tun, wenn Sie Flugzeuge oder Bodenfahrzeuge verwenden. Dazu müssen Sie den spezifischen Schlüssel in den Steuerungseinstellungen allgemein vergeben.
  • Dem Luft-RB-Modus wurde eine neue Mechanik zur Ortung des letzten feindlichen Fahrzeugs hinzugefügt. Sie wird nach 15 Minuten ab Beginn des Einsatzes aktiviert und es ist nur noch ein einziger (letzter) Spieler übrig. Sie markiert einen Sektor auf der Karte, der der Position des letzten Spielers für das gegnerische Team entspricht. Diese Anzeige wird alle 20 Sekunden aktualisiert.
  • Die Unverwundbarkeit am Respawn-Punkt wird deaktiviert, wenn Sie Artillerieschläge einsetzen.
  • Bei Bodenkämpfen im RB-Spielmodus wurden die Parameter des aktiven Aufklärens geändert:
    • Verzögerung zwischen erfolgreichen Verwendungen: 10 → 6 Sekunden.
    • Verzögerung zwischen fehlgeschlagenen Verwendungen: 60 → 45 Sekunden.
    • Markierung aufgeklärter Fahrzeuge: 30 → 45 Sekunden.
  • Die Grundkosten für Respawn (in Respawn-Scores) für Boden-RB wurden für nachfolgende Fahrzeuge geändert:
    • OTOMATIC: 220 → 150
    • ADATS: 220 → 130
    • WZ305: 110 → 150
    • M24 Chaffee (alle Varianten und Nationen): 90 → 110
    • PT-76B: 90 → 110
    • BMP-3: 150 → 110
    • Object 685: 150 → 110
    • Type 89: 150 → 110
    • PT-76 (China): 150 → 110
    • Type 63-I: 150 → 110
    • Type 62: 150 → 110
    • ZBD86: 150 → 110
    • AMX-13 (FL11): 150 → 110
    • Ikv 91: 150 → 110
    • Strf 90C: 150 → 110
    • CV90120: 150 → 110
    • Strv 74: 150 → 110
    • CV90105 TML: 150 → 110
    • Strv m/31: 150 → 80
    • Strv m/38: 150 → 80
    • Ho.229 V3: 750 → 600

Änderungen die speziell die PlayStation®4 Plattform betreffen.

  • Anfängliche Unterstützung für Touchpad-Gesten wurde hinzugefügt. "Tap"-, "Flick Links/Rechts/Auf/Ab"-Gesten können wie jede andere Taste verschiedenen Aktionen im Spiel zugewiesen werden.
  • Touchpad-Tap" steht nicht mehr in Konflikt mit LMB-Klick, so dass es eine unabhängige Aktion ist, die in den Steuerungseinstellungen gebunden werden kann. (Double Tap sollte verwendet werden, um Objekte in der GUI zu aktivieren).
  • "Pinch to Zoom" kann jetzt verwendet werden, um die Ansicht im Hangar zu vergrößern.
  • Der Schalter "Touchpad zum Zielen verwenden" wurde zu den allgemeinen Steuerelementen für diejenigen hinzugefügt, die das bisherige Verhalten des Touchpads bevorzugen (er deaktiviert Flick-Gesten).
  • Neue Option "Plattformübergreifendes Gameplay" wurde hinzugefügt, die, wenn sie deaktiviert ist, das Matchmaking auf PlayStation®4-Spieler beschränkt.
  • Es wurde die neue Option "Nur PlayStation®4-Spieler in Ranglisten" hinzugefügt. 
  • PlayStation 4 players who linked an email to their account and entered the PC version of the game can no longer spend Golden Eagles in the PC version of the game. The Premium account included in the PlayStation Store packs will also not be transferred to the PC version. However premium accounts purchased in the game and also purchases for Golden Eagles made in the PlayStation 4 version will be transferred to the PC version as before.
  • New option “Only PlayStation®4 players in leaderboards" has been added.

Änderungen die speziell die Xbox One Plattform betreffen.

  • PlayStation®4 and Xbox One players can now meet each other in battles.
  • Simulator Battles and World War game mode (during the current season) are now available for Xbox One players.

Graphical

  • Der Mechanismus der Anzeige auf dem ILS moderner Kampfhubschrauber wurde verbessert. Nun wird die Anzeige nach den physikalischen Prinzipien solcher Geräte dargestellt.

Sound

  • Es wurden neue Soundereignisse für alle Maschinengewehre für Land- und Marinefahrzeuge geschaffen.
  • Das Prinzip der Soundbildung im Beschuss wurde geändert. Es handelt sich jetzt um eine Abfolge von Einzelschüssen, und in der Vergangenheit war es eine Vorabdarstellung des gesamten Feuerstoßes.
  • Bei den Tonereignissen der Motoren von Bodenfahrzeugen wurden Änderungen in Richtung größerer Schallintegrität und zunehmender Dynamik vorgenommen.
  • Authentischer Sound für die Motoren und Spuren der T-34-Panzermodifikationen wurden hinzugefügt.
  • Authentischer Sound für die Triebwerke und Spuren der T-72 Panzer-Modifikationen wurden hinzugefügt.
  • Die Schockwelle von überfliegenden Überschallflugzeugen klingt jetzt noch deutlicher. Zuvor wurde sie nicht ausreichend von anderen Triebwerksgeräuschen unterschieden.
  • Ein neues Tonereignis für die Aufhängung von Radfahrzeugen wurde hinzugefügt.
  • Das dynamische Geräuschsystem für Rad/Spur-Reibung auf einer Oberfläche in Abhängigkeit von ihrem Typ (Schmutz, Sand, Schnee usw.) wurde für Bodenfahrzeuge hinzugefügt.
  • The following aircraft cannons have received new sound design: M61, M61A1 and JM61A1.

Steuerung:

  • Der Schieberegler "Geschwindigkeit der Cursorsteuerung" wurde aus "Optionen -> Gamepad-Optionen" entfernt - er hatte schon seit einiger Zeit keinen Effekt mehr, war aber immer noch in der UI sichtbar.
  • Der Schieberegler "Mausglättung" wurde von "Flugzeugsteuerung" auf "Gemeinsame Steuerung" verschoben, da er sich auf alle Fahrzeuge auswirkt.
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass beim Laden einer zuvor gespeicherten Steuervoreinstellung der Steuermodus "Mouse Aim" zwangsweise ausgewählt wurde, wurde behoben.
  • Ein Fehler, der die Verwendung des Mausrads als Gashebel verhinderte, wenn die Gashebelachse nicht auf den Relativmodus eingestellt war, wurde behoben.
    Der Schieberegler "Geschwindigkeit der Cursorsteuerung" wurde aus "Optionen -> Gamepad-Optionen" entfernt - er hatte bereits seit einiger Zeit keine Wirkung mehr, war aber immer noch in der Benutzeroberfläche sichtbar.
  • Der Schieberegler "Mausglättung" wurde von "Flugzeugsteuerung" auf "Gemeinsame Steuerung" verschoben, da er sich auf alle Fahrzeuge auswirkt.
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass der Steuermodus "Mouse Aim" beim Laden einer zuvor gespeicherten Steuervoreinstellung zwangsweise ausgewählt wurde, ist behoben worden.

Euer War Thunder Team


Diskutiere im Forum

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!