War Thunder background
Mehrfach-Raketenwerfer Typ 75: Explosiver Hagelsturm
Geschichte

Mitte der 60er Jahre traf die japanische Militärverwaltung die Entscheidung, die Macht ihrer Selbstverteidigungskräfte mit einem mobilen MLRS auf einem Kettenfahrwerk zu verstärken. Als Basis wurde vorgeschlagen, den vielversprechenden gepanzerten Mannschaftstransportwagen zu verwenden, der damals von der Firma Mitsubishi entwickelt wurde. Das Militärfahrzeug wurde später unter der Bezeichnung Typ 73 APC in Dienst gestellt und wurde zur Basis für eine ganze Reihe von Angriffs- und Unterstützungsfahrzeugen der japanischen Armee. Um ihre Armee mit einem modernen Mehrfachraketenstartsystem auszustatten, entwickelten die Japaner den brandneuen Typ 75 MLRS auf einem APC als Basis, sowie zwei weitere Unterstützungsfahrzeuge - eine mobile Wetterstation und ein Kommandofahrzeug - um die Einsatzbereitschaft der Trägerrakete zu gewährleisten. Der Typ 75 wurde 1975 in Betrieb genommen und bis einschließlich 1985 serienmäßig aufgebaut. Das Fahrzeug feuerte auf seine Gegner mit seinen 130-mm-Raketen, die sich auf 30 Abschussrohren in einer rotierenden Stange befanden (der horizontale Führungswinkel betrug 50 Grad). Der Typ 75 hatte eine Drei-Mann-Besatzung und konnte eine Geschwindigkeit von 50 km/h erreichen.

image
image

In unserem Spiel wird dieser MLRS ein Premium-Supportfahrzeug in hochrangigen kombinierten Kämpfen sein. Eine so ungewöhnliche Ergänzung der mittleren und großen Kampfpanzer wird den japanischen Tankern neue, interessante Kampfmöglichkeiten bieten. Im Falle eines direkten Treffers fügt jede der 30 Raketen der Mehrheit der Bodenziele erheblichen und oft tödlichen Schaden zu. Leichte Fahrzeuge, die mit einer nur kugelsicheren Panzerung ausgestattet sind, werden buchstäblich "knallen", während die am besten gepanzerten Panzer ebenfalls schwere Schäden erleiden werden - erstaunlich, oder? Stellt nur sicher, dass ihr diese Ziele auch trefft. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die ihr berücksichtigen müsst, bevor ihr euch entscheidet, den Typ 75 in euren nächsten Kampf mitzunehmen. Das Raktengestell kann sich nicht vollständig horizontal drehen, so dass ein beliebiger Winkel nach links oder rechts über 25 Grad nur durch Drehen des Rumpfes erreicht werden kann. Außerdem ist es unmöglich, einen negativen Winkel beim vertikalen Zielen zu erreichen - wir empfehlen, mit der sowjetischen Katyusha zu üben, um zu lernen, unebene Geländeoberflächen zu nutzen, um die gewünschten negativen Neigungswinkel zu erreichen.

Download Wallpaper:

 

Das Fahrzeug selbst mag recht mobil sein, hat aber eine schwache Panzerung - die damals weit verbreitete Aluminiumlegierung ist nur stark genug, um Maschinengewehrfeuer und kleinen Schrapnellen zu widerstehen. Grundsätzlich ist es nie eine gute Idee, vor der gesamten Truppe bis in die feindliche Schusslinie zu eilen. Der Premium-Status dieses MLRS ermöglicht es euch nicht nur, anständige Belohnungen zu erhalten, sondern beschleunigt auch den Forschungsprozess jedes Fahrzeugs des japanischen Technologiebaums auf dem gleichen oder niedrigeren Rang erheblich.

 

 ​​​​

Der Typ 75 ist ein wirklich unberechenbares Fahrzeug für hochrangige Kämpfe. Es wird seinem Besitzer auf jeden Fall gefallen und seinen Gegnern eine Menge Ärger bereiten. Mit der Veröffentlichung des neuen Updates 1.83 mit dem Titel "Herren der See" können die Spieler das neue Fahrzeug zum Laufen bringen! Wir sehen uns dort!


Unsere bisherigen Entwicklertagebücher zu 1.83 "herren der See":

 

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024

Kommentare (9)

youAreNotLoggedIn