12 Oktober 2018

Seeminen in War Thunder

Hallo! Minen sind ein integraler Bestandteil Waffenarsenals der Marine, und wir hoffen, dass sie die Seeschlachten noch interessanter machen. Heute erzählen wir euch, wie die Minen in unserem Spiel funktionieren werden.

image
image

Für diejenigen, die es wollen - wird es möglich sein, Minen als Bewaffnung vor einem Kampf auszuwählen, nachdem die entsprechende Modifikation erforscht wurde. Ihr könnt die Tauchtiefe (wie tief die Mine im Wasser liegen wird) einstellen, bevor euer ausgewähltes Schiff in eine Schlacht startet - es gibt mehrere Varianten, die für verschiedene feindliche Schiffstypen geeignet sind. Wenn ihr eine Tauchtiefe von weniger als 1 Meter wählt, explodiert sie, egal welches Schiff darüber fährt, aber sie kann leicht an der Oberfläche entdeckt werden.

Eine an der Oberfläche schwimmende Mine kann leicht mit Kanonen zerstört werden, und wenn sie tiefer als 1 Meter platziert wird, ist sie nicht sichtbar, aber Schiffe mit kleinerem Tiefgang erleiden dadurch keinen Schaden. Wie Torpedos werden Minen in einem bestimmten Radius markiert - im Moment ist sie auf 100 m eingestellt, aber die Entfernung kann sich je nach Test ändern.

image

Seeminen benötigen nach dem Abwurf einige Zeit zum scharf werden, und zu Beginn des Tests wird die Zeit auf 3 Sekunden eingestellt sein. Minen haben auch einen Selbstzerstörungstimer - nach 2 Minuten explodiert die Mine.

In der ersten Phase des Tests werden Minen als Modifikation für das deutsche VS-8 Premium-Boot zur Verfügung stehen. Wir planen, die Bewaffnung zunächst auf diesem Schiff zu testen, damit wir die Erfahrungen und Testergebnisse nutzen können, wenn wir entscheiden, wie wir Minen in unserem Spiel implementieren werden.

Kommentare (14)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!