War Thunder background
UH-1D: Der deutsche Irokese

Eine Exportversion des amerikanischen Iroquois für die Bundeswehr mit vergrößertem Rumpf, neuem Rotorsystem und neuem Motor!

Geschichte

Die Erfahrung mit den Mehrzweckhubschraubern UH-1 ergab, dass dieser Hubschrauber keine erkennbaren Mängel hatte und sich als sehr effektiv erwies. Selbstverständlich blieb der Erfolg des Iroquois bei den Verbündeten der Vereinigten Staaten nicht unbemerkt. Als die USA das UH-1D-Modell auf den Markt brachten, stimmte die westdeutsche Regierung dem Erwerb einer Lizenz zur Herstellung der neuesten Iroquois-Hubschrauber in deutschen Werken, insbesondere denen des Unternehmens Dornier, zu. Zwischen Februar 1967 und Ende 1981 bauten deutsche Flugzeughersteller 352 UH-1D-Hubschrauber.

Worin unterscheidet sich die UH-1D-Version des Iroquois-Hubschraubers von der Basisversion? Erstens, was die Größe betrifft. Die Nutzlast des UH-1B konnte stark erhöht werden, so dass bei der UH-1D-Modifikation der Rumpf erweitert und verbreitert wurde und die Gesamtlänge des Hubschraubers um über einen Meter erhöht wurde. Ein neuer Rotor mit einer größeren Rotorspanne wurde installiert, ebenso wie voll bewegliche Stabilisatoren wie beim UH-1C. Die Form des Bugteils des Rumpfes wurde geändert: Der Rumpfboden war nun abgerundet und nicht mehr flach, und die Position der Antennen und Signalleuchten wurde verändert. Der deutsche Hersteller entschied sich gegen die gepanzerten Pilotsitze, die während des Vietnamkriegs in den Iroquois verwendet wurden, so dass der UH-1D keine Panzerung an den Sitzen hat. Für den UH-1D in War Thunder haben wir uns entschieden, mehrere Waffenzuladungen einzuführen, die mit der UH-1-Serie verwendet wurden.

image
image

Im Spiel findet sich der UH-1D auf Platz V im deutschen Helikopter-Technologiebaum. Piloten des Iroquois-Hubschraubers haben Zugang zu sechsfach 7,62 mm Miniguns, die in zwei Containern entlang der Rumpfseiten platziert sind, ungelenkten Hydra-70-Raketen und sechs AGM-22-ANGMs, mit denen sie die meisten Bodenziele in ihrem Rang vernichten können.

Download Wallpaper:

Wie der amerikanische UH-1B und UH-1C passt der deutsche Irokese gut in dieKämpfe auf Rang V und er hat auch das gleiche Potenzial, es mit fortschrittlicheren Fahrzeugen aufzunehmen. Da der Hubschrauber keine Sitzpanzerung und nur ein Triebwerk hat, muss der Pilot lernen, jedes feindliche Feuer zu vermeiden. Es wäre auch ratsam, als erste Modifikation Flakjacken für Piloten zu entwickeln. Vor der Erforschung des ATGM empfehlen wir, große Gefechte mit Bodenfahrzeugen zu vermeiden und sich auf die Zerstörung von "Scharfschützen" und leichten gepanzerten Fahrzeugen zu konzentrieren. Allerdings habt ihr viel mehr Möglichkeiten, sobald ihr die Panzerabwehrraketen installiert habt. Diese sechs Raketen ermöglichen es euch, in jedem Einsatz mehrere Feinde rauszuschalten. Solange ihr Abstand haltet, eure Raketen sorgfältig zielt und euch aus dem Fadenkreuz der Flaugabwehr heraushaltet, werdet ihr eine Macht sein, mit der man rechnen muss!

Der UH-1D wird nach der Veröffentlichung des War Thunder Updates 1.83 für alle verfügbar sein!


Lest unsere anderen Entwicklertagebücher:

Mehr lesen:
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024

Kommentare (8)

youAreNotLoggedIn