War Thunder background
Chieftain Mk.10 - Bereit für den Krieg
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Als ersichtlich wurde, dass die bisher überlegene Panzerung des Chieftain nicht mehr ausreichend gegen neuartige Wucht- und Hohlladungsgeschosse sein würde, entwickelten britischen Ingenieure eine Lösung, um den Chieftain für eine weitere Dekade dienstfähig zu halten. Mit einer Stillbrew-Zusatzpanzerung ausgerüstet, ist der Chieftain Mk.10 als erster britischer Panzer von Rang VI bereit, um im neuen War Thunder Update 1.71 “New E.R.A” aufgestellt zu werden!

Geschichte

Als der neue Kampfpanzer Challenger I bei den Britischen Bodenstreitkräften ab Mitte der 80er in Dienst gestellt wurde, wurde die Entscheidung getroffen den Kampfpanzer Chieftain kampfwertzusteigern, um seine geplante Einsatzzeit verlängern zu können. Auch wenn der Chieftain mehrmals Veränderungen erfahren hat, zB. durch eine verbesserte Mobilität, Zuverlässigkeit, Elektronik usw., wurde die Panzerung bisher nicht angegangen. Durch die immer häufigere Nutzung von modernen unterkalibrigen Wucht- und Hohlladungsgeschossen, war der Bedarf die Panzerung des Chieftains zu verbessern absehbar.

Mitt der 80er Jahre erhielt der Chieftain Mk.9 eine verbesserten Schutz in Form von einem Stillbrew-Panzerungspaket und erhielt den Namen Chieftain Mk.10. Die Modernisierung der bereits existierenden Wannen des Chieftains geschah nach und nach, während die neu gebauten Fahrzeuge die neue Panzerung standardmäßig erhielten. Durch das Stillbrew-Schutzpaket konnte die Einsatzzeit des Chieftains um mehrere Jahre bei der Britischen Armee bis in die 90er Jahre verlängert werden, die letzten Fahrzeuge wurden 1995 außer Dienst gestellt.



In War Thunder wird der Chieftain Mk.10 den Ast der britischen Kampfpanzer in den neuen Rang VI fortführen und so die britischen Streitkräfte in eine neue Ära der Kriegsführung tragen. Als der Chieftain zum achten Mal kampfwertgesteigert wurde, wurde ersichtlich, dass die Panzerung gegen moderne Geschosse keinen ausreichenden Schutz mehr bieten würde. Daher wurde die Entscheidung getroffen ein Zusatzschutzpaket auf der Turmfront zu installieren, um den Panzer vor den neuartigen Wuchtgeschossen zu schützen. Die Zusatzpanzerung, Stillbrew genannt, bot eine zusätzlichen Schutzschicht und erhöhte das Schutzniveau auf bis zu 450 mm Panzerung an der Turmfront.



Das Stillbrew-Panzerungspaket bestand aus fünf Stahlplatten, die durch Stahlstifte zusammengehalten wurden, welche verhindern sollte, dass sich die Stahlplatten nach einem Treffer lösten.Eine dünne Gummischicht zwischen den Stahlplatten half dabei diese am Platz zu halten und verringerten zusätzlich die Wucht, die durch auftreffende Geschosse verursacht wurden. Auch wenn die Gummischichten die Panzerung selbst nicht verstärkten, passierte das indirekt, indem sich die Panzerplatten effektiv wie eine Abstandspanzerung verhielten. Diese zusätzliche Panzerungslösung bot ein erhöhtes Schutzniveau gegen Wuchtgeschosse und stufenweise gegen Hohlladungsgeschosse. Einzelne Abschnitte des Stillbrew-Pakets boten Schutz für bis zu zwei Treffer, bis die strukturelle Integrität soweit beeinträchtigt war, dass die Stahlplatten vom Fahrzeug abfallen könnten. Durch das Stillbrew-Paket erhöhte sich das Gewicht des Fahrzeugs um 2,2 Tonnen und beeinträchtigte so aber auch die Mobilität des Fahrzeugs.
 
Dank des Stillbrew-Panzerschutzpakets können sich die zukünftigen Kommandanten des Chieftain Mk.10 selbstbewusst in den Panzer setzen ohne noch mal neu anfangen zu müssen, da sie das Fahrzeug schon von den beiden früheren Varianten, die im Spiel sind, her kennen. Und das neue Fahrzeug bietet einen ausgezeichneten Schutz, besonders in einer Hulldown-Position. Der britische Warlord, zusammen mit der neuen, strahlenden Panzerung, ist bereit für Rang VI des kommenden War Thunder Updates 1.71 “New E.R.A”!

Wir sehen uns dort!


Schaut euch unsere anderen Entwicklertagebücher an:


Euer Team von War Thunder

Mehr lesen:
Kondor II: Vogelfänger
  • 29 Mai 2024
Su-27SM: Wilder Flanker!
  • 28 Mai 2024
Vorbesteller: Leopard 2A4M CAN
  • 28 Mai 2024
Option für kleinere Teams in den Realistischen Luftschlachten
  • 27 Mai 2024

Kommentare (19)

Kommentieren ist nicht mehr möglich