29 August 2019

F-4C Phantom II: Die Rekordbrecherin

Download Wallpaper:

Die F-4 Phantom II ist ein bekannter amerikanischer allwetterfähiger Luftüberlegenheitsjäger und Jagdbomber, der von der McDonnell Aircraft Company in den 1950er Jahren entwickelt wurde. Die Piloten von War Thunder können sich auf die Möglichkeit freuen im nächsten Update 1.91 in das virtuelle Cockpit eines der bekanntesten und leistungsstärksten Düsenflugzeuge des 20. Jahrhunderts zu steigen!

Kurz gesagt: Ein amerikanischer Abfangjäger und Jagdbomber aus den 1950er Jahren, der eine enorme Nutzlast mitführen und gleichzeitig Geschwindigkeiten von über Mach 2 erreichen kann!

F-4C Phantom II, Strahljäger, USA, Rang VI.

Pro

  • Geschwindigkeiten über Mach 2
  • PPerfekte sSteigrate
  • Tödlichste und schwerste Nutzlast eines Jagdflugzeugs im Spiel

Contra

  • Keine Kanonen- oder MG-Bewaffnung für Kurvenkämpfe
Historischer Hintergrund

In den frühen 1950er Jahren begann man bei McDonnell Aircraft mit der Arbeit an einem überarbeiteten Entwurfs des eigenen Marinekampfjets F3H Demon, um dessen Fähigkeiten zu erweitern und die Leistung im Allgemeinen zu verbessern. Im September 1953 wurde der Entwurf zur Prüfung durch die Marine eingereicht. Die U.S. Navy zeigte Interesse an dem Projekt und ordnete den Bau eines Modells an und äußerte Interesse an einer möglichen Beschaffung des Typs.

Bis 1955 änderte die U.S. Navy jedoch die Anforderungen an das Flugzeug erheblich. Anstelle eines Mehrzweckflugzeugs sollte der neue Entwurf nun als zweisitziger, allwetterfähiger Flottenabfangjäger mit großer Reichweite fungieren. Nach Überarbeitung des Designs wurden Aufträge für den Bau von zwei XF4H-1-Prototypen sowie weiteren fünf Vorserienflugzeugen F4H-1 erteilt. Nach Vergleichstests mit anderen Maschinen, die damals bei der Marine im Einsatz waren, erwies sich die F4H als leistungsfähiges Flugzeug und wurde daher als F-4 für die Serienproduktion freigegeben. Der Name "Phantom II" wurde dem Flugzeug bei McDonnells Feier zum 20-jährigen Bestehen im Juli 1959 gegeben.

Einige Zeit nachdem die Marine die F-4 beschafft hatte, interessierten sich auch andere Truppenteile des U.S. Militärs für das Flugzeug. So stellte die USAF Mitte der 1960er Jahre auch eine spezielle "Armeeversion" der F-4 mit der Bezeichnung F-4C in Dienst.

Die F-4 Phantom II wurde eines der meistproduzierten und am weitesten verbreiteten amerikanischen Kampfflugzeuge der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit über 5.100 gebauten Maschinen war die F-4 Phantom II bei mehreren Ländern rund um den Globus und bis in die 90er Jahre im Einsatz, einige sind es bis heute. Die Phantom II ist weithin besonders bekannt als ein Symbol des US-Einsatzes in Vietnam.

image
image

In War Thunder wird die F-4C Phantom II das erste Flugzeug im Spiel sein, das in der Lage ist, die doppelte Schallgeschwindigkeit zu übertreffen. Dieses neue amerikanische Topflugzeug, das im Update 1.91 bald zu War Thunder kommen wird, wird dank der schieren Anzahl und Vielfalt seiner Rüstsätze auch im Spiel zu den am schwersten, wenn nicht sogar die am schwersten bewaffneten Maschine ihrer Klasse gehören!

Eines der ersten Dinge, die die F-4 Phantom II von vergleichbaren und kommenden Flugzeugkonstruktionen abhebte, war die hervorragende Flugleistung. Die F-4C konnte nämlich eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 2350 km/h (Mach 2,1) in einer Höhe von 11.300 m erreichen, während sie auf Meereshöhe eine mehr als respektable Geschwindigkeit von 1360 km/h (Mach 1,1) zu erreichen. Die "Phantom" ist vor allem dank ihrer beiden General Electric J79-GE-15 Triebwerke in der Lage, solch verblüffende hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.

image

Damit wird die "Phantom" eines der ersten Flugzeuge im War Thunder, das in der Lage ist Geschwindigkeiten von Mach 2 zu erreichen und sie zu überschreiten. Obwohl diese Fähigkeit es den Piloten sicherlich ermöglichen wird, neue Taktiken und Strategien für den Luftkampf zu erlernen, zu entwickeln und zu nutzen, ist es auch bemerkenswert, dass die F-4C nur in großen Höhen solche hohen Geschwindigkeiten erreichen kann, und vor allem nur mit wenig bis gar keiner Ausrüstung an Bord.

Funfact: Seit der Einführung und über die gesamte Betriebsdauer hat die F-4'Phantom II' eine Reihe von Geschwindigkeitsweltrekorden aufgestellt, darunter einen für die absolute Höhe von 30.040 Metern.

image
image

Apropos Kampfmittel an Bord, es gibt eine doppelte Nachrichtendosis für WT-Piloten. Erstens gibt es überhaupt keine eingebaute Offensivbewaffnung, keine Kanonen, keine Maschinengewehre. Zweitens kann die Phantom II die größte Nutzlast verschiedener Waffentypen unter allen Kampfflugzeugen im Spiel mitführen! Hört euch das an: bis zu 228 Mighty Mouse Raketen, oder 48 Zuni Raketen, oder Bomben, die in Rüstsätzen von 12x750, 18x500, 18x250 oder 8x1000 Pfund erhältlich sind! 3 Kanonengondeln mit schnell feuernden 20-mm-Gatlingguns vom Typ Vulcan sind auch erhältlich, um leichte Ziele oder Hubschrauber zu zersägen, und natürlich Raketen - AGM-12B und die viel verheerenderen AGM-12C Bullpup für Bodenziele, und Sidewinder Luft-Luft-Raketen für alles, was in der Luft ist.

Die Taktik ist offensichtlich - nutzt die Geschwindigkeit, um ein Ziel zu erreichen, die ausgerüstete Bewaffnung, um ein beliebiges Ziel zu zerstören, greift kein Ziel an, auf das ihr nicht vorbereitet seid. Und natürlich - viel Spaß mit diesem perfekten blitzschnellen Düsenjäger!


Bisherige Entwicklertagebücher:

Lynx AH Mk.1
Lynx AH Mk.1
Westland Scout & Wasp
Westland Scout & Wasp
Filter für Kartenrotation
Filter für Kartenrotation
Änderungen im Deutschen Forschungsbaum
Änderungen im Deutschen Forschungsbaum
USS Atlanta
USS Atlanta
Objekt 685
Objekt 685
Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras
Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras
Eurocopter Tiger
Eurocopter Tiger
Reggiane Re.2005
Reggiane Re.2005
Supermarine Swift
Supermarine Swift
SIDAM 25 Mistral
SIDAM 25 Mistral
Admiral Hipper
Admiral Hipper
Neue Schauplätze
Neue Schauplätze
MiG-21F-13
MiG-21F-13

 

 

Kommentare (50)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!