War Thunder background
AMX-32: Weitere Verbesserungen

Der AMX-32 ist eine verbesserte Ausführung des französischen Kampfpanzers AMX-30, die in erster Linie für Kunden auf dem Exportmarkt entwickelt wurde. Der AMX-32 unterscheidet sich vom Basismodell durch einen besseren Schutz und eine größere Kanone. Er wird im kommenden Update 1.97 die französischen Topplätze verstärken!

Kurz gesagt: In Kürze: Eine Weiterentwicklung des Kampfpanzers AMX-30 aus den 1970er Jahren, mit einer neuen, besser gepanzerten Wanne und Turm, sowie einer leistungsstärkeren 120-mm-Glattrohrkanone mit Stabilisator und Wärembildoptik!

AMX-32, Kampfpanzer, Frankreich, Rang VI.

Pro

  • Waffenstabilisator
  • Durchschlagskräftige 120-mm-Kanone
  • Wärme- und Nachtsichtkamera
  • Laserentfernungsmesser

Contra

  • Durchschnittliche Mobilität
  • Unzureichende Pasnzerung
Geschichte

Die Entwicklung des AMX-32 begann 1975 als privates Projekt von AMX, in der Hoffnung, das Interesse ausländischer Kunden zu wecken, die den AMX-30 bereits nutzten. Das neue Fahrzeug sollte einen besseren Schutz als das Basismodell bieten, zusätzlich zu mehreren anderen Verbesserungen in verschiedenen Bereichen, um das Interesse internationaler Kunden zu wecken.

Der erste Prototyp des AMX-32, der noch mit einer 105-mm-Kanone ausgestattet war, wurde 1979 vorgestellt, kurz darauf folgte 1981 die Präsentation des zweiten Prototyps, der mit einer 120-mm-Kanone bewaffnet war. Trotz der gegenüber dem Basismodell angebotenen Verbesserungen erregte der AMX-32 jedoch weder bei ausländischen Kunden noch beim französischen Militär Interesse, das sich eher für die Modernisierung seiner bestehenden AMX-30-Flotte als für die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs entschied.

Nachdem nur eine Handvoll Prototypen gebaut worden waren, wurde die weitere Entwicklung bald darauf wegen mangelnden Interesses abgebrochen. Obwohl der AMX-32 selbst nie ein Erfolg wurde, wurden viele der eingebauten Besonderheiten und Erfahrungen vom Entwurf des AMX-32 auf die nachfolgenden Projekte übertragen, wie z.B. den AMX-40 und die Modernisierungsprojekte seines Vorgängers - des AMX-30.

image
image

Im War Thunder wird der AMX-32 ein neuer Kampfpanzer sein, der bald als Teil von Update 1.97 auf Rang VI des französischen Forschungsbaums der Panzer eintreffen wird. Der AMX-32 erweitert das Arsenal der erfahrenen französischen Panzerfahrer und bietet seinen zukünftigen Kommandeuren einen besseren Schutz als der reguläre AMX-30 sowie eine erheblich verbesserte Feuerkraft, die durch die tödliche neue 120 mm Glattrohrkanone mit Stabilisator, Wärmebildoptik und Laserentfernungsmesser ermöglicht wird!

Da er auf dem AMX-30 basiert, überrascht es nicht, dass der AMX-32 eine große visuelle Ähnlichkeit mit seinem älteren Bruder aufweist. Abgesehen von den visuellen Ähnlichkeiten gstehen diejenigen, die ein bloßes Facelifting des AMX-30 erwarten, unweigerlich mit leeren Händen da, aber das bedeutet nicht automatisch, dass sie auch enttäuscht werden.

Wallpaper herunterladen:

Der erkennbarste Unterschied, der beim AMX-32 zu finden ist, ist sein vollständig geschweißter Stahlturm. Im Gegensatz zu dem gegossenen Turm des AMX-30 ist der geschweißte Turm des AMX-32 nicht nur in seiner Form, sondern auch in seinem Schutzniveau unterschiedlich. Der Turm des AMX-32 verfügt nämlich nicht nur über eine allgemein dickere Panzerung, sondern auch über eine beabstandete Panzerkonstruktion an der Wannenfront und am Geschützmantel, die einen verbesserten Schutz gegen chemische Geschosse bietet.

Darüber hinaus erhielt der AMX-32 eine wesentliche Verbesserung seiner Feuerkraft. Obwohl die ersten Prototypen mit 105-mm-Kanonen bewaffnet waren, ähnlich der auf dem regulären AMX-30, wurden spätere Einheiten mit der leistungsstärkeren 120-mm-Kanone mit glattem Lauf und Stabilisator ausgestattet, ähnlich der, die auf dem AMX-40 zu finden ist - ein vertrautes Fahrzeug für erfahrene War-Thunder-Panzerkommandanten. Dank der hervorragenden Unterkalibergeschosse, die der AMX-32 mit sich führt, kann er auch gegen einige der härteren Gegner auf dem Schlachtfeld problemlos antreten.

Der AMX-32 hat jedoch einen bemerkenswerten Nachteil, den sich seine aufstrebenden Kommandeure vor dem Kampf bewusst machen sollten. Da der AMX-32 von einem 800-PS-Motor angetrieben wird und ein Gewicht von 40 Tonnen hat, wird er, insbesondere im Gelände, nur ein durchschnittliches Maß an Mobilität erreichen, was bedeutet, dass er in den meisten Fällen hinter einigen der mobileren Fahrzeuge in den oberen Rängen zurückbleibt.

Obwohl der AMX-32 nie die Chance hatte, sich in der Hitze des Gefechts in der realen Welt zu bewähren, werden War Thunder-Panzerkommandanten bald die Chance haben, dies auf den virtuellen Schlachtfeldern im Spiel zu tun. Um dies zu tun, stellt sicher, dass ihr den AMX-32 bei seiner Ankunft im Spiel als Teil des Updates 1.97 zu eurer Fahrzeugsammlung hinzufügt. Bis dahin und gute Jagd!


Mehr Entwicklertagebücher:

 

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (10)

Kommentieren ist nicht mehr möglich