War Thunder background
Schwedische Bodenstreitkräfte: Stridsvagn m/31

Wir starten eine Reihe von Entwicklertagebücher über die Schwedischen Bodenfahrzeuge, welche in Kürze in die geschlossene Tests gehen werden. Beginnen wir also mit dem Reservepanzer Strv m/31.

Strv m/31, leichter Panzer, Schweden, Reserve

Pro

  • Hervorragende Panzerung im Frontalbereich

Contra

  • Eingeschränkte Munitionswahl

 

Geschichte

Die Schwedische Panzer sind selbst bei vielen begeisterten Historikern oder Fans von Militärfahrzeugen nicht sonderlich bekannt. Viele der von schwedischen Panzerkonstrukteuren konzipierten Konstruktions- und technischen Lösungen waren jedoch einzigartig und ziemlich praktisch. Schwedens gepanzerte Fahrzeuge sind wirklich faszinierend, und die schwedische Bodenfahrzeuglinie in War Thunder werden euch einige höchst originelle Panzer mit einzigartigen Merkmalen und spielerischen Feinheiten vorführen. Wir beginnen unseren Überblick über den schwedischen Forschungsbaum mit einem Blick auf den ersten Panzer, der die Entwicklung aller schwedischen Bodenfahrzeuge einleitete. Lernt die Reserve kennen, den Strv m/31 (für "Stridsvagn", schwedisch für "Panzer"), ein leichter Panzer von 1935. Einigen Experten zufolge war dieser kleine Panzer fast der High-Tech-Panzer seiner Zeit!

1930 entwickelte die schwedische Firma Landsverk zwei Panzerentwürfe - ein Vollkettenfahrzeug und eines mit wechselbaren Rad-/Kettenantrieb – die sich durch ihre Fahrgestellkonstruktion und Panzerung unterschieden. Im Herbst 1931 bestellte die schwedische Regierung vier Versuchsprototypen - einen in der Mischvariante und drei voll kettenbetriebene Panzer. Der vielseitige Panzer konnte in unglaublichen 30 Sekunden von Ketten auf Räder wechseln und in einer solchen Konfiguration Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h erreichen! Die Räder waren jedoch nicht in der Lage, das Gewicht einer umfangreichen Panzerung zu tragen, so dass sie bei dieser Variante auf 14 mm begrenzt war. Die vollständig kettengetriebene Version konnte eine Panzerung von bis zu 24 mm Stärke verkraften, was für ein Fahrzeug der Vorkriegszeit ziemlich beachtlich ist. Darüber hinaus gingen die Konstrukteure ein Risiko ein, indem sie sich für eine geschweißte Panzerung gegenüber der gebräuchlicheren genieteten Variante entschieden, welches ebenfalls Vorteile hatte. Noch interessanter ist, dass sie den Winkel der Frontpanzerplatte so einstellen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Abprallens der gegnerischen Granaten erhöht wurde. Der neue Panzer wurde unter der Bezeichnung Strv m/31 in Dienst gestellt und erhielt den Maybach-Benzinmotor, der ein Leistungsgewicht von etwa 17-18 PS pro Tonne bieten konnte. Die Bewaffnung des Panzers bestand aus einer 37mm-Kanone mit 122 Schuss. Alle Prototypen wurden in Dienst gestellt, obwohl sie gewisse Verbesserungen erforderten. Der Schwachpunkt der Fahrzeuge war ihr unzuverlässiges und schwer zu wartendes Fahrwerk sowie die übermäßige Abhängigkeit von ausländisch hergestellten Bauteilen. Die Panzer wurden als Übungsfahrzeuge eingesetzt und waren nie im Kampfeinsatz.

image
image

Im Spiel wird der Strv m/31 der Reservepanzer im schwedischen Forschungsbaum für gepanzerte Fahrzeuge sein. Es handelt sich hierbei um einen echten “sandbox”-Panzer, der viele andere Reservefahrzeuge in der Panzerung deutlich übertrumpft und dennoch eine vergleichsweise hohe Geschwindigkeit und Feuerkraft besitzt. Der Panzer ist an der Front und an den Seiten hervorragend gepanzert, hat eine vierköpfige Besatzung und verfügt über eine rasante Beschleunigung.

Download Wallpaper:

Die Munition der 37mm-Kanone umfasst zwei Arten von panzerbrechenden Geschossen mit einer ballistischen Haube, und die Menge der Munition, die geladen werden kann, ist einfach gewaltig. Für neue Spieler wird der Panzer eine sehr bequeme Möglichkeit sein, die Schauplätze von War Thunder zu erkunden und sich mit den Grundlagen der Schlacht vertraut zu machen. Der Strv m/31 wird den Spielern helfen, die mit der Erforschung des schwedischen Panzerbaums beginnen und die bereits einen Hangar voller Fahrzeuge der Spitzenklasse anderer Nationen haben, sich schnell mit allen Fahrzeugen des Rangs I auszurüsten und in den folgenden Rang aufzusteigen.

Als nächstes haben wir weitere gepanzerte Fahrzeuge der neuen Spielnation in War Thunder. Behaltet unsere Neuigkeiten im Auge, um als Erste davon zu erfahren!


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (10)

Kommentieren ist nicht mehr möglich