9 Dezember 2019

SAV 20.12.48: Nordischer Vorschlaghammer

Download Wallpaper:

Der SAV 20.12.48 ist ein experimentelles schwedisches Sturmgeschütz, das von der Firma Bofors in den Nachkriegsjahren als erstes privates Projekt zur Panzerentwicklung konzipiert wurde. Demnächst im Update 1.95 "Nordwind" haben die Panzerfahrer von War Thunder die Möglichkeit, diese experimentelle Konstruktion auf die Probe zu stellen und einen ersten Eindruck von den schwedischen Bodentruppen zu bekommen, die in einem zukünftigen Update kommen!

Kurz gesagt: Ein experimentelles schwedisches Sturmgeschütz aus der Nachkriegszeit, die sich durch eine sehr schnell feuernde, schwere Kanone und ausgezeichnete Mobilität auszeichnet und gleichzeitig nur leichten Schutz bietet.

SAV 20.12.48, Sturmgeschütz, Premium, Schweden, Rang II.

Pro

  • Verheerende schwere Kanone
  • Estrem hohe Feuerrate
  • Ausgezeichnete Mobilität

Contra

  • Schwacher Panzerschutz
Geschichte

1948 begann Bofors mit der Entwicklung eines neuen Sturmgeschützes im Rahmen eines privaten Vorhabens, um das langfristige Ziel zu erreichen, sich neben seinem bereits bewährten Ruf in der Rüstungsproduktion als Hersteller von gepanzerten Kampffahrzeugen zu etablieren.

Dazu entwickelte Bofors ein Konzept für ein neues Sturmgeschütz mit einer 12 cm Kanone, welche stark von denen auf Zerstörern inspiriert war, sowie einem hocheffektiven Autolademechanismus. Das Design war bis Ende 1948 fertig und ein einziger Prototyp wurde im folgenden Jahr gebaut.

Während die Testergebnisse das schwedische Militär jedoch nicht ausreichend zu beeindrucken schienen, um eine Bestellung des Fahrzeugs in Betracht zu ziehen, war der Preis der Faktor, der das Schicksal des Fahrzeugs sicherlich endgültig besiegelte. Da Bofors mit eigenen Mitteln das Fahrzeug entwickelte, musste ein hoher Fertigungspreis für das Fahrzeug verlangt werden, der vom schwedischen Militär als zu hoch eingestuft wurde, da die wahrscheinlichste Rolle des Fahrzeugs ein Infanterieunterstützungsfahrzeug gewesen wäre.

Aufgrund des fehlenden Interesses ging der SAV 20.12.48 nie in Produktion. Trotz des Scheiterns war das Projekt für Bofors kein kompletter Verlust, da einige der bei der Entwicklung gewonnenen Erfahrungen später auch in anderen Fahrzeugen, wie dem weitaus erfolgreicheren Strv 103, Anwendung fanden.

In War Thunder wird der Sav 20.12.48 eine der ersten schwedischen Panzer sein, die nach der Veröffentlichung des kommenden Updates 1.95 für Tanker verfügbar sein werden. Obwohl der gesamte schwedische Bodentruppenbaum in einem der zukünftigen Updates zum Spiel kommen wird, wird der Sav 20.12.48 es Panzerkommandanten ermöglichen, früh einen Blick darauf zu werfen, was die schwedische Panzertechnik für sie bereithält, und erste Eindrücke zu sammeln, bevor der Rest des Baumes in einem der nächsten großen Updates eintrifft.

image
image

Das herausragendste Merkmal des SAV 20.12.48 ist zweifellos seine massive 120-mm-Kanone, die dominierend durch die obere Frontplatte des Fahrzeugs ragt. Neben der Stärke der Kanone selbst wird ihre Wirksamkeit durch den Einsatz eines Autoloademechanismus weiter erhöht, der dem Sav fm/48 eine verblüffend schnelle Nachladezeit von nur 1,2s pro Schuss verleiht!

Während die Feuerkraft definitiv als der größte Vorteil des SAV 20.12.48 angesehen werden kann, ist sein Panzerschutz das genaue Gegenteil davon. Der Sav 20.12.48 ist nur durch eine Panzerung von bestenfalls 30 mm geschützt und nur wirklich gegen Maschinengewehrfeuer und Splitter effektiv, während alles andere eine ernsthafte Bedrohung für das Fahrzeug und das Wohlergehen seiner Besatzung sein wird.

Vorbesteller - SAV 20.12.48 Paket
Pre-order - SAV 20.12.48 Pack
The Kit Includes:
  • SAV 20.12.48 (Rang II Schweden) - verfügbar nach Update 1.95;
  • 1000 Golden Eagles;
  • Premiumkontozeit für 7 Tage;
  • Vorbestellerbonus: einzigartiges Abzeichen "Sleipnir";
  • Vorbestellerbonus: einzigartiger Titel "Sleipnir"
  • Der Zugang zur CBT der Bodentruppen ist in einem der kommenden Updates.

Andererseits bedeutet eine solche leichte Panzerung, dass das Gewicht des Fahrzeugs relativ gering gehalten wurde - nur etwa 20 Tonnen. Dieses relativ geringe Gewicht in Kombination mit einem 400-PS-Motor verleiht dem Sav 20.12.48 ein sehr gutes Leistungsgewicht von 20 PS/t, so dass das Fahrzeug unter idealen Bedingungen eine respektable Höchstgeschwindigkeit von 52 km/h und sogar 20 km/h im Rückwärtsgang erreicht. Daher sind Kommandanten gut beraten, sich auf die ausgezeichnete Mobilität des Fahrzeugs zu verlassen, um sie vor Schäden zu bewahren, und nicht auf den Panzerschutz.

Der SAV 20.12.48 kann als Teil eines speziellen Pakets in unserem Online-Shop erworben werden und wird mit dem kommenden Update 1.95 für alle zukünftigen Paketbesitzer verfügbar sein. In der Zwischenzeit solltet ihr auf dem Laufenden bleiben, um keine neuen Informationen über das nächste große Update zu verpassen, das sehr bald ins Spiel kommt. Bis dahin, Panzerkommandanten & Weidmannsheil!


Bisherige Entwicklertagebücher

Kommentare (41)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!