4 Dezember 2019

Prinz Eugen: Mit Volldampf ins Atomzeitalter

Die Prinz Eugen war einer von drei schweren Kreuzern der Admiral Hipper-Klasse, die Mitte der 1930er Jahre für die Kriegsmarine gebaut wurden. Nachdem die Prinz Eugen während des Zweiten Weltkriegs ausgiebig eingesetzt wurde, ist sie nun auch für War Thunder bereit und wird der erste schwere deutsche Premiumkreuzer, der mit dem Update 1.95 bald für alle Kapitäne verfügbar ist!

Kurz gesagt: Der letzte schwere Kreuzer der Admiral Hipper-Klasse, der in Dienst gestellt wurde, zeichnet sich durch eine späte Kriegskonfiguration aus, die ein höheres Maß an Flugawehr und Überlebensfähigkeit bietet.

Prinz Eugen, schwerer Kreuzer, Premium, Deutschland, Rang IV.

Pro

  • Vergrößerte Besatzung
  • Verbesserte Flugabwehr
  • Premiumboni

Contra

  • Geringe Panzerstärke für ein Schiff dieser Größe.
Vorbesteller - Prinz Eugen Paket
Pre-order - Prinz Eugen Pack
Das Paket beinhaltet:
  • Prinz Eugen (Rang IV Deutschland) - verfügbar nach Update 1.95;
  • 2000 Golden Eagles;
  • Premiumkontozeit für 30 Tage;
  • Vorbestellerbonus: einzgartiges Abzeichen "Wappen des Heiligen Römischen Reiches";
  • Vorbestellerbonus: einzigartiger Titel "Königliches Blut".
Geschichte

Die Prinz Eugen, benannt nach dem österreichischen Herrführer aus dem 18. Jahrhundert, war das dritte und letzte Schiff der schweren Kreuzer der deutschen Admiral Hipper-Klasse, das fertig gestellt wurde. Obwohl im Juli 1940 zur Indienststellung bereit, beschädigte ein RAF-Luftangriff auf Kiel das Kriegsschiff leicht, so dass sich seine Indienststellung bis in den August verzögerte.

Nach den bestandenen Erprobungsfahrten Ende 1940 wurde die Prinz Eugen im Mai 1941 neben dem Schlachtschiff Bismarck zu seinem ersten und wohl bekanntesten Kampfeinsatz - der Operation Rheinübung - eingesetzt. Nach einigen Reparaturen in Frankreich wurde die Prinz Eugen 1942 in den norwegischen Gewässern eingesetzt, was jedoch durch einen erfolgreichen Torpedoangriff des britischen U-Bootes HMS Trident, der die Prinz Eugen schwer beschädigte, unterbrochen wurde. Die Prinz Eugen wurde daraufhin zur Reparatur nach Deutschland zurückbeordert.

Nach der Reparatur kehrte die Prinz Eugen in der Spätphase des Zweiten Weltkriegs in den Dienst zurück, zunächst als Ausbildungsschiff für Marineoffiziere und später zur Artillerieunterstützung für die Wehrmacht an der Ostfront.

Nach dem Waffenstillstand in Europa wurde die Prinz Eugen als Kriegsbeute an die US-Marine übergeben. Nach einer kurzen detaillierten Untersuchung der Schiffskonstruktion sandte die U.S. Navy das Kriegsschiff 1946 zu einem Atomwaffentest in den Bikini-Atoll. Die Prinz Eugen überstand zwei Atombomben, eine aus der Luft und eine Unterwasser, mit nur geringen Schäden und wurde dann zur Enubuj Island, das Teil des Kwajalein-Atolls ist, geschleppt. Dort war der Kreuzer das Ziel einer weiteren Unterwasser-Atomexplosion. Das Schiff blieb schwimmfähig, aber die entstandenen Schäden, verbunden mit dem fehlenden Willen sie Instandzuhalten, führte schließlich doch dazu dass sie kenterte und sank.

In War Thunder wird die Prinz Eugen mit dem kommenden Update 1.95 als erstes Premium-Schiff den Kapitänen auf Rang IV des deutschen Marineforschungsbaums zur Verfügung stehen. Obwohl die Prinz Eugen viele Gemeinsamkeiten mit ihrem bereits im Spiel vorhandenen Schwesterschiff aufweist, wird sie auf dem Stand des Umbaus von 1945, die Fähigkeiten ihrer älteren Schwester erweitern, indem sie den angehenden Kapitänen eine stärkere Flugabwehr sowie eine höhere Besatzungszahl bietet!

image
image

Fun Fact: Das gekenterte, halb versunkene Wrack der Prinz Eugen liegt immer noch direkt vor einer der Inseln des Kwajalein-Atolls und ist nach wie vor eine beliebte lokale Touristenattraktion.

Der Hauptfaktor, der die Prinz Eugen von der bekannten Admiral Hipper unterscheidet, ist die stärkere Luftabwehr. So wurde das Schiff 1945 umgebaut, um eine viel schwerere und zahlreichere Flugabwehrbewaffnung zu ermöglichen. Wagemutige Piloten, die eine Begegnung mit der Prinz Eugen suchen, können daher mit 4 Zwillings-37-mm-Maschinenkanonen, 6 Vierlings-20-mm-Maschinenkanonen, 2 Zwillings-20-mm-Maschinenkanonen sowie satten 18 einzelnen 40-mm-Bofors-Beutekanonen rechnen, die über die Decks des Schiffes verteilt sind.

Download Wallpaper:

Die Prinz Eugen hat neben der wesentlich verstärkten Flugabwehr ein weiteres Ass im Ärmel, die ihre Kampfkraft weiter verbessert. So wurde die Besatzungszahl der Prinz Eugen in den späteren Kriegsjahren deutlich erhöht, auf insgesamt 1.768 Seeleute. Die Admiral Hipper gibt daher stolz den Titel "Schiff mit der größten Mannschaftsstärke in War Thunder" an ihre jüngere Schwester weiter. Die Prinz Eugen kann also länger im Kampf bleiben und bei Treffen auf hoher See mehr Schaden einstecken.

Last, but not least - Die Prinz Eugen wird als erstes deutsches Premiumschiff auf Rang IV zum Einsatz kommen, was einerseits sowohl Veteranen als auch neuen Kapitänen die Chance gibt, bei jeder Aktion im Kampf schneller durch den deutschen Marineforschungsbaum zu kommen, andererseits aber auch eine würdige Ergänzung in der Sammlung jedes ernsthaften Kriegsschiffskenners im Spiel bietet!

Prinz Eugen kann durch den Kauf eines speziellen Pakets in unserem Online-Shop erworben werden und steht allen seinen zukünftigen Kapitänen in War Thunder nach der Veröffentlichung des kommenden Updates 1.95 zur Verfügung. In der Zwischenzeit solltet ihr ein wachsames Auge auf den Horizont haben, um weitere Nachrichten über das nächste große Update zu erhalten, welches sehr bald ins Spiel kommt. Bis dahin, ruhige See und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel!


Bisherige Entwicklertagebücher

 

 

 

 

Kommentare (18)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!