War Thunder background
Challenger 1: Ein würdiger Nachfolger
Wallpaper herunterladen:

Im kommenden War Thunder Update 1.77 können Panzerfahrer endlich die Kontrolle über eines der stärksten Kampffahrzeuge des 20. Jahrhunderts übernehmen: den Challenger 1.

Der britische Challenger 1, der 1983 in Dienst gestellt wurde, war einer der fortschrittlichsten und am besten geschützten Panzer, die von westlichen Armeen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Obwohl seine Dienstzeit kurz war und nur wenige Exemplare produziert wurden, bildete der Challenger 1 zeitweise das Rückgrat westlicher Panzerregimenter neben dem legendären amerikanischen M1 Abrams und dem deutschen Leopard 2.

Geschichte

1977 bestellte die iranische Regierung eine verbesserte Version des Panzers Chieftain, wohl der beste Kampfpanzer, der zu seiner Zeit im Einsatz war. Der Chieftain bot beispiellosen Schutz und Feuerkraft, aber seine Beweglichkeit war mäßig, und sein Nachfolger musste noch verbessert werden. Die Ingenieure von MVEE entwickelten daraufhin den Chieftain Mk.5(P), aus dem drei weitere Prototypen entstanden sind. Es war einer dieser Prototypen, der die Basis für den Challenger 1 bilden sollte. Leider hat der Iran nach der Revolution von 1979 und dem Sturz des Schahs seinen Auftrag für einen verbesserten Chieftain zurückgezogen. Darüber hinaus wurde auch ein paralleles britisches Panzerprojekt (MBT90) aufgegeben, und die britische Armee wurde schnell zu einem neuen potentiellen Kunden für einen neuen Kampfpanzer.

Das Design des Challengers basierte auf dem abgebrochenen Projekt "Shir-2", das für den Export in den Iran geplant war, und behielt die tödliche 120-mm-Kanone und die hervorragende Panzerung bei. Der Challenger wurde auch mit Chobham-Panzerung ausgestattet, einer Verbundpanzerung aus mehreren Schichten verschiedener Materialien. Die zusätzlichen Materialien gaben dem Challenger seine unverwechselbare, stark geneigte Panzerung auf der Vorderseite des Turms und der Wannenoberseite. Die Mobilität und Geländegängigkeit des Challenger wurde durch den Einbau eines neuen Rolls-Royce-Motors mit 1.200 PS und hydropneumatischer Federung deutlich verbessert. Die Challenger 1 ging 1983 in Produktion und wurde dort auch in Dienst gestellt. Die Produktion endete 1990 mit insgesamt rund 420 Fahrzeugen. Er diente während des Golfkrieges bei den britischen Streitkräften. Mitte der 90er Jahre wurde er auch bei friedenserhaltenden Missionen in Bosnien-Herzegowina eingesetzt, und Jordanien betreibt bis heute eine Reihe von Challenger 1. Der Challenger 1 wurde 2001 aus dem aktiven Dienst genommen und durch den Challenger 2 ersetzt.

image
image

In War Thunder wird der Challenger 1 zum neuen, Spitzen-Kampfpanzer auf Rang VI des britischen Bodentruppenbaums. Mit seiner Chobham-Verbundpanzerung ist der Challenger 1 einer der am besten gepanzerten Kampfpanzer der höchsten Ränge inWar Thunder.  Er wird eine härtere Nuss als sein Vorgänger, der Chieftain Mk. 10, sein die es zu knacken gilt.

Einen gut positionierten Challenger 1 von vorne anzugreifen, ist ein tödlicher Fehler - und garantiert, dass man am falschen Ende der 120 mm gezogenen L11-Kanone sitzt. Darüber hinaus verfügt der Challenger 1 über eine bessere Mobilität und ein besseres Handling als der Chieftain, mit Geschwindigkeiten von bis zu 56 km/h (dank seines 1.200 PS starken Motors) und einer ruhigeren Fahrt dank seiner verbesserten Federung.

Mit seinen Verbesserungen in Bezug auf Feuerkraft, Panzerung und Mobilität wird der Challenger 1 sicher ein Fan-Favorit und eine der tödlichsten Maschinen in den Bodenschlachten von War Thunder werden. Er wird sich seinen Weg ins Update 1.77 in War Thunder freisprengen.

Bis dann, ihr glücklichen Panzerkommandanten!


Die bisherigen Entwicklertagebücher:


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024
AH-1W Super Cobra: Der giftige Marine
  • 12 März 2024

Kommentare (38)

Kommentieren ist nicht mehr möglich