14 Februar 2018

Dagor Engine 5.0: Wetter- und Umwelteffekte - Regen, Nebel, Wolken und Sonne

Wir setzen die Berichte einiger der neuen Features unserer Dagor Grafik-Engine 5.0 fort, die wir den Spielern von War Thunder in Update 1.77 vorstellen wollen. Im heutigen Dev-Blog möchten wir über zwei visuelle Merkmale sprechen: Wetter- und Umwelteffekte.

Regeneffekte

Wir haben die Regen- und Regenwassereffekte verbessert. Jetzt hinterlassen Regentropfen Wellen auf Pfützen und Wasserflächen. Darüber hinaus fließen nun auch Regenwasserströme nach unten und über Flächen - Steine, Wege, Dächer und Mauern:

Nebelschichten

In Update 1.77 bringt unsere neue Grafikengine Dagor 5.0 Nebel- und Raucheffekte ins Spiel. Je nach Wetterlage kann Nebel über Flüssen und Seen, in Tälern und Feldern auftreten. Wir haben versucht, den Nebel-Effekt so fotorealistisch wie möglich zu gestalten, der Nebel selbst sieht dreidimensional aus, hat Schichten und eine visuelle Tiefe - mit anderen Worten, er ist dem echten Nebel sehr ähnlich.

 
Screenshots in hoher Auflösung:

Übrigens kann Nebel in Zukunft das Gameplay beeinflussen - zum Beispiel, indem er den Vormarsch einer Angriffsgruppe von Panzern verbirgt.

Screenshots wurden bei "trüben" Wetter aufgenommen

Dynamische Wolken und Sonne

Wolken und Sonne in unserem Spiel haben nun ihr eigenes Leben. Wolken ziehen über den Himmel und hängen nicht nur an Ort und Stelle. Die Sonne bewegt sich auch astronomisch korrekt von Ost nach West, je nach Datum und Uhrzeit einer Schlacht und geographischer Breite eines Ortes.

Wir planen, diese Änderungen nach der Veröffentlichung des Updates 1.77 zu implementieren.


Bisherige Entwicklertagebücher:


Euer War Thunder Team

 

Kommentare (17)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!
Cookie-Richtlinie
ОК