War Thunder background
Brigand B.1 - Ein maskenloser Bandit
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Wir freuen uns, euch den Nachfolger des berühmten Bristol Beaufighter der Royal Air Force vorstellen zu können. 

Der Bristol Brigand kommt mit War Thunder 1.63 Desert Hunters in der Bombervariante  B.1

Wir freuen uns, euch den Nachfolger des berühmten Bristol Beaufighter der Royal Air Force vorstellen zu können - der Bristol Brigand kommt mit War Thunder 1.63 Desert Hunters in der Bombervariante  B.1. Der Bristol Brigand war der Nachfolger des in die Jahre gekommenen Bristol Beaufighter, ein schwerer zweimotoriger Jäger der eine breite Palette von Kampfaufträgen erfüllen konnte.  Egal ob als Nachtjäger, Erdkampfflugzeug oder als Torpedobomber. Der Brigant wurde noch im Zweiten Weltkrieg entwickelt, trat aber zu spät in den aktiven Dienst um noch einen großen EInfluss auf das Kriegsgeschehen ausüben zu können. In den wirklichen Einsatz kam er erst während des Konflikts in Malaysia.



Der Grundgedanke hinter der Entwicklung dieses neuen Mehrzweck-Kampfflugzeugs war die Vereinfachung der Produktion und der Logistik (Der Brigand verwendete das umgearbeitet Heck des mittleren Bombers Buckingham.), sowie der Geschwindigkeitssteigerung und der Verwendung neuer Technologien. Die Brigand B.1 Bombervariante wurde durch zwei Bristol Centaurus 57 Triebwerke angetrieben. Diese konnten eine Dauerleistung von jeweils 2165 PS liefern, was dem Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 674 km/h auf etwa 5 km Höhe erlaubte. Das Gewicht des leeren Flugzeugs betrug etwas mehr als 11 Tonnen und es hatte ein Besatzung von 3 Mann. 


Download Wallpaper: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440

Die Hauptbewaffnung bestand aus vier nach vorne gerichteten I20 mm Hispano Mk.V Kanonen unter der Nase und es konnte bis zu knapp 2000 Pfund Bombenlast oder 16 ungelenkte RP-3 Raketen in verschiedenen Konfigurationen mit sich führen. Das Flugzeug wurde 1958 außer Dienst gestellt und von gleich zwei Flugzeugen ersetzt. Dies waren die de Havilland Hornet und die English Electric Canberra.

Der Bristol Brigand B.1 tritt bei War Thunder den Dienst als Nachfolgemodell Bristol Beaufighter an und ist auf Rang 4 des schweren Jägerzweigs des britischen Forschungsbaums zu finden. Der Brigand kann von allen Spielern erforscht werden. 



Wie in der Realität werden unsere Spieler das volle Potential dieses Flugzeugs ausschöpfen können. Entweder im Bodenkampf auf niedriger Höhe, als Sturzkampfbomber, schweren Jäger oder schon sehr bald gegen die Marinestreitkräfte. Auch wenn seine Höchstgeschwindigkeit und Manövierbarkeit ihn nicht wirklich als Jäger prädistinieren, ist er ein guter Allrounder und wird euch dafür in Bodenkämpfen umso besser dienen.



Der Bristol Brigand hat zwar kein einzigartiges Aussehen und spielte im Zweiten Weltkrieg auch keine große Rolle, aber er ebnete den Weg für fortschrittliche Technolgien und ist auf Rang 4 ein würdiger Nachfolger für den Beaufighter! Viel Spaß damit!


Euer War Thunder Team!

Vorherige Devblogs:

Mehr lesen:
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024
AH-1W Super Cobra: Der giftige Marine
  • 12 März 2024
Kampfgruppenfahrzeuge: F-5E FCU
  • 11 März 2024

Kommentare (22)

Kommentieren ist nicht mehr möglich