Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
16 September 2016

Neuer Schauplatz: Sinai


Dieser uralte Landstrich hat mehr als Kriege mit angesehen als die meisten anderen Gebiete dieser Welt. Röhrende Eisenbiester haben von Pferden gezogene Streitwagen ersetzt und wo früher Steine geschleudert wurden und der Pfeilregen den Himmel verdunkelte, heulen nun die Panzergranaten durch den Himmel. 

Die neue Karte "Sinai" erwartet alle Wüstenjäger im War Thunder Update 1.63!


Wir freuen uns, euch einen neuen Standort für verbunden Schlachten präsentieren zu können. Mit dem Update auf War Thunder 1.63 "Desert Hunters", wird die Karte "Sinai" für alle Spieler verfügbar sein. Unseren Kartenentwicklern diente für diesen Schauplatz die Sinai-Halbinsel als Vorbild - ein Land in welchem es bereits seit Jahrtausenden immer wieder zu militärischen Konflikten kommt. Die militärischen Operationen, auf der neuen Karte "Sinai", werden sich dabei vor allem rund um ein kleines Ölfeld in der Kartenmitte entfalten. Diese strategisch wichtige Position ermöglich die Kontrolle über einen wesentlichen Teil des Gebiets und darum werden sich die meisten Schlachten wohl um die Kontrolle über diese Position drehen. Allerdings ist diese Stelle weit davon entfernt ein unüberwindliches Bollwerk zu sein, weswegen ein gutes Zusammenspiel des eigenen Teams zur Kontrollerhaltung notwendig ist. Alleine werdet ihr hier nicht lange überleben. Links und rechts neben dem Ölfeld gibt es zwei weitere wichtige Bereiche: Das sind einmal ein Öldepot und zum zweiten ein bereits halb zerstörtes Dorf. Diese beiden Gebiete sollten bereits ganz am Anfang der Schlacht eingenommen werden. Und man sollte dafür sorgen, dass der Gegner diese Positionen nicht einnimmt.



Wir haben versucht, Sinai für alle Arten von Militärfahrzeugen ausgewogen zu erstellen. Trotz des offenen Geländes gibt es doch einige Anhöhen und Senken. Diese können dazu benutzt werden, ganze Kolonnen von Panzerfahrzeugen auf den Gegner zuzuführen, ohne befürchten zu müssen, ständig vom Gegner beharkt zu werden. Einzelne Felsbrocken, Felsgrate und verdorrte Büsche können Jagdpanzern eine gewisse Deckung bieten, wenn diese sich auf der sandigen Ebene auf die Lauer legen. Mittlere und Leichte Panzerfahrzeuge finden ihre Bestimmung an den Eroberungszonen. Die Gebäude und Strukturen in diesen Bereichen bilden ein wahres Labyrinth, weswegen es dort zu dramatischen Gefechten auf kürzeste Distanz kommen dürfte.

Macht euch beim Update auf War Thunder 1.63 "Desert Hunters" mit dem neuen Schauplatz "Sinai" vertraut und entwickelt die Strategie, mit der ihr euer Team zum Sieg führt! 

Kommentare (14)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!