War Thunder background
Piaggio P.108B - “Der kaiserliche Adler”
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Die P.108B isr ein revolutionärer viermotoriger schwerer Bomber der von Italien im Zweiten Weltkrieg genutzt wurde. In vielen Belangen konnte das Flugzeug mit den modernsten Flugzeugmustern der Alliierten mithalten. Lernt eines der interessantesten italienischen Flugzeuge des Konfliktes mit dem War Thunder Update 1.69 kennen!


Geschichtlicher Hintergrund:

Die Piaggio P.108B war der einziger viermotorige Bomber, der von Italien während des Zweiten Weltkriegs in Dienst ab 1941 bis zur Kapitulation 1943 gestellt wurde.

Die ersten Flugzeuge wurden gefertigt, nachdem Piaggio sich einen Vertrag mit der Regia Aeronautica 1939 gesichert hatte. Trotz der höheren Kosten in der Fertigung des Flugzeugs  im Vergleich zu anderen Modellen, hatte es ein höheres Zuladungsgewicht und benötigte eine kleinere Besatzung. Aber durch eine geringe Zuverlässigkeit der Motoren, eine fehlende Einsatzdoktrin und der Mangel an Flugzeugen, um sie in größeren Zahlen für Einsätze nutzen zu können, führten zu hohen Verlusten.

 

Diese hohen Verluste werden veranschaulicht dadurch, dass bei der Kapitulation Italiens 1943 nur noch zwei von ursprünglich 24 Bomber P.108 einsatzfähig waren.

In War Thunder wird die P.108B am besten auf geringen und mittleren Höhen eingesetzt, mit eine Höchstgeschwindigkeit von 419 Km/h auf 4000 m. Obwohl sie so ein schwerfälliges Biest ist, ist das Flugzeug trotzdem widerstandsfähig und vergleichsweise agil, und kann Kräften von 6G aushalten, ohne auseinanderzufallen. Neben einer Bombenzuladung von bis zu 3,5 Tonnen für Landziele können auch 3 Torpedos unter dem Flugzeugrumpf mitgeführt werden. Also auch eine echte Bedrohung für alle Marineeinheiten, auf die es zu achten gilt. Eine der beachtenswertesten Merkmale der P.108 ist mit Sicherheit die Abwehrbewaffnung mit ferngesteuerten Zwillings-Maschinengewehren in Geschütztürmen auf den äußeren Motoren und einzelne MG-Geschützständen in der Nase des Flugzeugs und auf der Unterseite des Rumpfs. Die Speiler kennen diese Technologie bereits von späten US-Bombern des Krieges wie die B-29 und A-26, jedoch gehörte die P.108 zu den ersten Flugzeugen, die Pionierarbeit mit in dieser Art von Abwehrbewaffnung leistete.



In dem kommenden großen Update werden wir beide Produktionsvarianten der P.108B ins Spiel einfügen - die Serie 1 und Serie 2. Da die zweite Produktionsvariante für Nachteinsätze konzipiert wurde, fiel das MG in der Nase weg, um Gewicht für zusätzliche Treibstoffkapazitäten und eine verstärkte Panzerung enzusparen.


Download Wallpaper: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Ein neuer Gigant der Lüfte und gleichzeitig der erste schwere Bomber der lang erwarteten Italienischen Luftstreitkräfte beschreitet seinen Weg in War Thunder mit dem Update 1.69. Stellt euer Bombenzielgerät ein und bereitet euch auf den Flug mit dieser einzigartigen Auswahl an Flugzeugmustern vor! Wir sehen uns dort!


Lest unsere anderen Entwicklertagebücher:


Bestellt die italienischen Premiumflugzeuge vor!

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (25)

Kommentieren ist nicht mehr möglich