M60A1 - Dem Gegner entgegen.
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Download Wallpaper: 1280x10241920x1080 | 2560x1440


Schaut euch den neuen Anführer des Zweigs der amerikanischen mittleren Panzer an - der M60A1. Dieses Fahrzeug wird schon sehr bald seinen Weg ins Spiel finden! !


Bereits zu Beginn der Einsatzzeit des M60 war klar, dass der enge Modernisierungszeitplan auf Basis des M48A2 zu einem Fahrzeug geführt hatte, welches die gegnerischen Panzer nicht effektiv bekämpfen konnte. Die Turmpanzerung des M60 war praktisch mit der des M48 identisch und konnte keinen wirksamen Schutz gegen Treffer aus der sowjetischen 100 mm Kanone bieten. Aus diesem Grund entschied sich Chrysler 1962 dazu, die Arbeiten an einem neuen Modell des M60 zu beginnen. Dies war der M60A1.


Das Hauptunterscheidungsmerkmal des neuen Fahrzeugs war die Verwendung eines verbesserten Turms mit einer stark geneigten Turmvorderseite. Gleichzeitig wurde der Panzerungsschutz an der Stirnseite des Turms auf 254 mm gesteigert. Auf der Turmoberseite wurde außerdem eine Kommandantenkuppel verbaut. Diese bot mit ihren 8 Sichtluken eine 360 Grad Rundumsicht.

Mit der Verwendung dieses Turms wurden dazu noch die Platzbedingungen für die Besatzung im Panzer verbessert. Desweiteren führten Konstruktionsänderungen am Feuerleitsystem zu einer verbesserten Instrumenterung. Diese erlaubte auch den Gefechtseinsatz bei Nacht. Nach 1965 erhielt der M60A1 zusätzlich den neuesten ballistischen Rechner (M16) und die Kontrolleinrichtungen des Panzers wurden ebenfalls weiter verbessert. Neben den neuen Instrumenten und Geräten wurde eine verbesserte hydraulische Bremse für den Antriebsstrang und eine neue mechanische Haltebremse eingebaut. Das Laufwerk erhielt zusätzlich noch Dämpfer für die unteren Laufrollen. Aber die Modernisierung des M60A1 endete damit noch nicht. Durch das Erscheinen neuer sowjetischer Panzermodelle war die amerikanische Regierung gezwungen weitere Modernisierungsprogramme ins Leben zu rufen.


Download Wallpaper: 1280x10241920x10802560x1440


In War Thunder nimmt der M60A1 seinen Platz an der Spitze der amerikanischen mittleren Panzer ein. Wenn der M60 in Bezug auf seine Bewaffnung, Geschwindigkeit und Panzerung ein gut ausbalancierter Panzer ist, erlaubt die  Variante A1 des M60 eine etwas aggressivere Spielweise, da dieser Panzer in einigen Bereichen der Panzerung (Besonders am Turm.) um einiges mehr einstecken kann. Dies liegt vor allem an der gesteigerten Panzerungsstärke und der Neigung der Panzerung. Die Granaten vieler Gegner, einschließlich dem T-54, haben auch bei frontalen Treffern eine gute Wahrscheinlichkeit auf Abpraller ohne Beschädigung der internen Module oder Besatzungsausfälle. 



Wie zuvor kann auch dieses Fahrzeug die klassischen Taktiken mittlerer Kampfpanzer, wie Flankenangrifffe und schnelle Ortswechsel, in Bezug auf seine Manrövierfähigkeit und seinen Panzerungsschutz verwenden. Der M60A1 bietet außerdem eine höhere Überlebensfähigkeit auf dem Schlachtfeld, da es deutlich schwerer ist, ihn durch einen frontalen Treffer aus großer oder mittlerer Entfernung auszuschalten. Genauso ist es schwerer ihn durch einen schnellen Schuss auf den Turm  auszuschalten. Der Gegner muss deutlich mehr Zeit zum Zielen aufwenden und der Spieler kann diese Zeit nutzen um sich zurückzuziehen oder einen eigenen Angriff zu starten.  


Download Wallpaper: 1280x10241920x10802560x1440

 
Mehr lesen:
Challenger 2 TES: Eine neue Perspektive
  • 5
  • 30 November 2021
Neue Lenkbomben für Flugzeuge
  • 7
  • 26 Oktober 2021
Battle Pass Fahrzeuge: Beaufighter Mk I (40-mm)
  • 8
  • 22 Oktober 2021
Ystervark: Mehr als nur ein Lkw
  • 22 Oktober 2021

Kommentare (14)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!