Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
25 Mai 2016

M551 Sheridan


Erst kürzlich haben wir mit der Vorstellung einer neuen Kategorie von gepanzerten Fahrzeugen in War Thunder begonnen, die mit lenkbaren Raketen ausgestattet sind: den den sowjetischen IT-1 und deutschen Raketenjagdpanzer 2. Natürlich können wir Nationen, die solche Fahrzeuge nicht zum Einsatz brachten, nicht außen vor lassen, da dies einen negativen Einfluss auf die Balance des Spiels hätte. Beim Blick auf die Vereinigten Staaten viel uns damit sofort ein Fahrzeug ein, das viele Spieler schon seit langem gefordert haben - den M551 Sheridan, der sowohl normale Granaten als auch Lenkraketen abfeuern kann!​

Kein Panzer ist enger mit dem Vietnamkrieg assoziiert als der Sheridan. Entwickelt als Luftlandefahrzeug der nächsten Generation für die US-Streitkräfte, wurde der 1963 getestete Sheridan zu einem wahrhaft innovativen Kampffahrzeug. Zum Einsatz kamen im Sheridan eine Aluminium-Panzerung und ein 15,2cm M81-Geschütz als Hauptbewaffnung, das zusätzlich als Werfer für lenkbare Panzerabwehrraketen verwendet werden kann. Um für die Landung per Fallschirm und den Transport über Luftwege geeignet zu sein, wurde das Gewicht so gering wie möglich gehalten. Die Serienproduktion des Sheridan fand zwischen 1966 und 1970 statt, im Einsatz blieb er sogar noch länger.



Seine Feuertaufe erlebte der Sheridan im Jahr 1969, der Hochzeit des Vietnamkriegs. Dort wurde der neue Panzer unersätzlich für die Kriegsbemühungen der USA, doch seinen Stärken standen auch Schwächen gegenüber. Das geringe Gewicht und die Möglichkeit, mit Hilfe von spezieller Ausrüstung Gewässer durchqueren zu können, gaben dem Sheridan ein außergewöhnlich hohes Maß an Mobilität in der schwierigen Umgebung des vietnamesischen Dschungels. Gleichzeitig erwieß sich die Panzerung als viel zu schwach und der Einsatz und die Wartung der Bewaffung gestaltete sich schwierig. Der Rückstoß des massiven 15,2cm Geschützes war so massiv, dass er sich nicht nur negativ auf die Präzision auswirkte, sondern sogar die Besatzung im Feuerkampf verletzen konnte. Dennoch, im Gesamtbild betrachtet überzeugte der Sheridan mit guter Leistung und wurde dadurch zu einer Art Symbol des Vietnamkriegs.



In War Thunder wird der Sheridan zu einem der ungewöhnlichsten Panzer der hohen Ränge des US-amerikanischen Forschungsbaums werden. Im Vergleich zum sowjetischen IT-1, den wir bereits in einem vorherigen Entwicklertagebuch angesprochen haben, ist der M551 deutlich leichter gepanzert, kann dafür aber gleichzeitig ein Hauptgeschütz und einen Raketenwerfer zum Einsatz bringen. Diese Fähigkeit des gleichzeitigen Einsatzes von normalen Granaten und Raketen macht die schwächen des Fahrzeugs mehr als wett.

Trotz der präzisen Raketenbewaffnung wird der Sherdian wahrscheinlich besonders auf kleinen bis mittelgroßen Karten seine Stärken präsentieren können, wo die Deckung vor feindlichem Feuer einfacher ist und der Rückstoß des 15,2cm Geschützes weniger Nachteilhaft beim Kampf auf Distanz ist.


Download Wallpaper: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440 |


Schon bald könnt ihr diesen Panzer im Spiel erwarten. Bis dahin!

Kommentare (22)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!