Seeschlachten in War Thunder: Geschlossene Beta startet im Laufe des Jahres!
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Die Protagonisten des geschlossenen Betatests der Seeschlachten sind die namensgebenden 'Knights of the Sea', die 'Ritter der Meere'. Sie bestehen aus Schnell- und Torpedobooten, Artillerie- und Raketenträgern, den Schiffen der zahlreichen Küstenwachen und den vielseitig eingesetzten U-Jagdbooten. Gemeinsam machen sie das sogenannte 'kleine Seekontingent' aus, das auf allen maritimen Kriegsschauplätzen von allen Parteien des Zweiten Weltkriegs eingesetzt wurde.

„Der hohe Realitätsgrad ist eine der auszeichnenden Kernkompetenzen von War Thunder. Alle präsentierten Fahrzeuge sollen ihren realen Gegenstücken bestmöglich entsprechen. Die im Zweiten Weltkrieg ausgetragenen Schlachten unter Großschiffen waren ein Wettbewerb in Planung und Geduld; manche Schlachten konnten einige Stunden, andere mehrere Tage andauern. In War Thunder, wo alle Arten von Fahrzeugen in einer großen Schlacht aufeinandertreffen und Spieler Flugzeuge, Landfahrzeuge und Schiffe steuern können, ist es nicht möglich, Schiffe zu verkleinern oder zu beschleunigen, da sonst das Gesamterlebnis inkonsistent werden würde. Unsere internen Tests haben gezeigt, dass Schlachten mit großen Schlachtschiffen entweder zu langsam und damit zu langweilig wären, oder das man zu große Kompromisse eingehen und damit die Schiffe komplett unrealistisch machen müsste. Aus diesem Grund haben wir unseren Fokus auf schnelle, auf den Angriff fokussierte Kleinschiffe gelegt, die in anderen Spielen kaum zu finden sind. Diese Schiffe passen viel besser zu den Grundideen unseres Spiels, da diese schnellen, wendigen und gefährlichen „Ritter der Meere“ auch für Flug- und Landfahrzeuge würdige Gegner sind“, so Kirill Yudintsev, Creative Director von Gaijin Entertainment.

Die bestehenden Nationen von War Thunder werden eigene Linien mit Schiffen erhalten und neue Schiffe werden auf der diesjährigen gamescom, die vom 17. bis 21. August stattfindet, vorgestellt. Sobald der geschlossene Test später im Verlauf des Jahres beginnt, erhalten eingeladene Spieler und diejenigen, die eines der zwei geplanten Starter-Pakete mit einzigartigen Schiffen gekauft haben, Zugriff zu den Marinestreitkräften.

Das erste Starter-Paket enthält das sowjetische Projekt 1124, ein gepanzertes Binnenschiff das unter anderem mit der legendären Katyusha bewaffnet ist. Das zweite Starter-Paket enthält das berühmte US-amerikanische Torpedoboot PT-109 auf dem  der spätere US-Präsident John F. Kennedy seinen Dienst verrichtete und heldenhafte Taten vollbrachte. Beide Schiffe sind zum Start des geschlossenen Betatests verfügbar.


Amerikanisches Torpedoboot PT-109 Sowjetisches gepanzertes Binnenschiff «Projekt 1124»

Die ersten Spieler, die in den Genuss der Seeschlachten von War Thunder kommen werden, sind die Besucher der gamescom 2016, die dieses Jahr zwischen dem 17. und 21. August stattfindet. Auf dem Stand in Halle 6 hat Gaijin Entertainment einen geschlossenen Bereich organisiert, der es den Gästen ermöglicht, sich selbst als Kapitän eines 'Ritters der Meere' zu versuchen. Für diejenigen, die es nicht zur Messe schaffen, finden tägliche Übertragungen über den offiziellen Kanal von War Thunder auf TwitchTV statt, wo täglich neue Entwicklertagebücher vorgestellt werden, die Entwickler über den neuen Modus sprechen und Schiffe der Nationen präsentieren werden. Zudem gibt es Zugang zum geschlossenen Test für die Zuschauer des Streams zu gewinnen.

Weitere Infos ab Montag - haltet die Augen offen!


Klickt hier, um eure Fragen an die Entwickler zu stellen.
Nächste Woche folgen die Antworten - seid bereit!


Frage:  Wann wird der geschlossene Betatest beginnen?

Der geschlossene Betatest beginnt später, noch im Verlauf des Jahres.

Frage: Wie kann man Zugang zum geschlossenen Betatest erhalten?

Der Zugang zum geschlossenen Betatest wird eingeladene Spieler sowie die Besitzer der zwei Marine-Starterpakete mit einzigartigen Schiffen beinhalten. Die Pakete sind als Vorbesteller-Aktion im Shop verfügbar. Wie Spieler zum Tester-Team eingeladen werden können werden wir später veröffentlichen.

Fragen: Wann beginnt der offene Betatest?

​Der offene Betatest ist für 2017 geplant.

Frage: Welche Arten von Schiffe und welche Nationen werden verfügbar sein?

​Während des geschlossenen Tests werden wir die Marinelinien nach und nach mit neuen Schiffen erweitern. Wir planen, so bis zum Start des offenen Tests ausreichend Schiffe für alle fünf Ränge unserer Hauptnationen zu erhalten. Wir planen gleichzeitig die Einführung neuer Marine-Spielmodi und Schauplätze im geschlossenen Test.

Frage: Werden größere Schiffe, wie Kreuzer, Schlachtschiffe und Flugzeugträger, vom Spieler gesteuert werden können? Und wenn nicht - wofür brauchen wir dann Torpedos?

​Größere Schiffe werden nicht von Spielern gesteuert werden können, aber unter der Kontrolle der KI in einigen Spielmodi präsent sein. Eine der Hauptaufgaben von Torpedobooten wird die Zerstörung dieser Großschiffe sein. Von Spielern gesteuerte Zerstörer und größere Schiffe können später in anderen Spielmodi erscheinen - das werden die Ergebnisse des geschlossenen Tests erreichen.

Frage: Wie werden die Schiffe erforscht werden?

​So wie Flugzeuge und Landfahrzeuge. In Schlachten erhält der Spieler Forschungspunkte, die neue Schiffe im jeweiligen Marinebaum der Nation freischalten. Gleichzeitig werden auch wie gewohnt die Modifikationen freigeschaltet.

Frage: Werden die Schiffe von den gleichen Besatzungen gesteuert? In anderen Worten, wird dem 'Besatzung'-Fenster ein neuer Reiter mit Spezialisierungen für Schiffsmannschaften hinzugefügt?

​Ja, aber erst nach der Veröffentlichung der Forschungslinien.

Frage: Wird es für diese Fahrzeugart eigene Schauplätze geben?

​Natürlich wird es Seeschlachten mit neuen Schauplätzen geben. In War Thunder werden die Hauptschauplätze maritimer Gefechte des Zweiten Weltkriegs vertreten sein: Pazifik, Atlantik, arktischer Ozean und das Mittelmeer. Alle neuen Karten werden mit 3D-Wassereffekten erstellt, die wir dank NVIDIA Waveworks implementieren können.

Frage: Wann werden die Schiffslinien der Nationen veröffentlicht?

​Nach der gamescom 2016.

Mehr lesen:
Thunder Show: Eins, zwei, drei!
  • 14 Mai 2021
Su-7BMK: From Russia with Love
  • 4
  • 14 Mai 2021
"Top Gun"-Tag: Premium F-5C mit Red Menace Anstrich als Vorbesteller!
  • 9
  • 13 Mai 2021

Kommentare (81)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!