Verstärkung von Besatzung
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Einen Panzer zu bauen dauert Monate, aber es dauert Jahre um einen Profi auszubilden. Besatzungen und Wartungspersonal sind die wertvollsten Ressourcen in jedem Spielerhangar.

Doch die Realität im Spiel schafft ihre eigenen Gesetze. Jeden Tag werden auf den Schlachtfeldern von War Thunder mehr Panzerfahrzeuge zerstört, als das im realen Krieg der Fall war. Manche Fahrzeuge können im Feuerhagel der hitzigen Schlachten von War Thunder kaum ihren Wert beweisen, insbesondere auf den landgestützten Schlachtfeldern. 

Wir bemühen uns die historischen Begebenheiten, soweit das nicht einfacher Logik oder einem interessanten Spielgefühl widersprricht, nachzustellen. Die Überlebensfähigkeit eines Panzer ist hier ein wichtiger Faktor für den Spielspaß der Spieler. Aber wie sollten wir die Fahrzeuge für die weitaus tödlicheren, virtuellen Schlachten anpassen, ohne die authentisch nachgestellten Maschinen zu verunstalten? Die Antwort ist einfach: Über die Besatzung! Es ist die Besatzung, die ein Panzerfahrzeug steuert und ein Fahrzeug gilt dann als verloren, wenn die Mehrheit ausgeschaltet wurde. Wir haben verschiedene Möglichkeiten erörtert, die es erlauben würden, länger im Kampf zu verbleiben, ohne das Gefühl zu verlieren in einem 'echten' Konflikt zu stehen. Eine davon war die Einführung von Notfallpaketen,, welche die Wiederbelebung eines Besatzungsmitglieds erlaubt hätten. Viele von euch haben diese Möglichkeit im Feedback aber als ungeeignet für die Modi Simulator und Realistisch, teilweise sogar für Arcade angesehen. Dafür gab es einen wahren Ansturm alternativer Vorschläge. 

Wir haben den logischsten eurer Vorschläge für die Entwicklung unserer neuesten Spielmechanik ausgewählt und präsentieren euch daher heute eine neue Spielmechanik, die unter bestimmten Bedingungen das Anfordern neuer Besatzungsmitglieder auf dem Schlachtfeld erlaubt.


Es sieht düster aus? Die Verstärkung ist auf dem Weg!



In einem der kommenden großen Updates werden alle Panzerfahrer eine neue Spielmechanik kennenlernen. Mit ihr wird es, sofern der Panzer mechanisch noch dazu in der Lage ist,  möglich sein, einen Soldaten aus der Reserve für den Ersatz eines ausgeschalteten Besatzungsmitglieds anzufordern. Damit könnt ihr euch nach einem Scharmützel auf das nächste Gefecht vorbereiten. 


Wie funktioniert die Verstärkung?


Eurem Feedback entsprechend haben wir nicht nur die "Wiederbelebung" eines Besatzungsmitglieds geändert, sondern der Mechanik auch eine unterschiedliche Dynamik in den einzelnen Spielmodi von War Thunder verpasst.

Im Arcade-Modus könnt ihr an jedem beliebigen Punkt auf der Karte eine Besatzungsverstärkung anfordern. Wenn ihr nur noch ein einsatzbereites Besatzungsmitglied habt, wird die Verstärkung automatisch angefordert und alles was ihr dann tun müsst, ist hoffen, dass sie noch rechtzeitig bei euch eintrifft. Das einzige worauf ihr achten müsst ist, dass ihr euer Fahrzeug von der Anforderung bis zum Eintreffen der Verstärkung nicht bewegen könnt. 

In den Modi Realistisch und Simulator wird die Sache komplizierter. Hier könnt ihr die Verstärkung nur anfordern, wenn ihr euch in einer von eurem Team gesicherten Zone befindet - und müsst dies manuell tun. Ein weiterer Unterschied zum Arcade-Modus ist, dass ihr mindestens noch über zwei einsatzbereite Besatzungsmitglieder, also dem Minimum für ein Fahrzeug in War Thunder, das als gefechtsbereit gilt, verfügen müsst. Auch hier könnt ihr euch nicht bewegen bis die Reserve bei euch eingetroffen ist.

Die Anforderung von Verstärkung ist nach der Erforschung des entsprechenden Moduls für ein Fahrzeug verfügbar. Der Zugriff auf ein Reserve-Besatzungsmitglied kostet jeweils eine bestimmte Summe Silver Lions.


Der Panzerfahrer steht im Fall einer Anforderung zur Verstärkung bereit.


Wir danken allen Spielern, die uns mit ihren Anregungen und Vorschlägen bei der Entwicklung dieser neuen Spielmechanik unterstützt haben. Wir sind uns sicher, dass die neue Mechanik die Landschlachten von War Thunder bereichen wird und dafür sorgt, dass sie noch mehr Spielspaß bieten.

Viel Glück und gute Jagd!

Euer War Thunder Team


Mehr lesen:
Challenger 2 TES: Eine neue Perspektive
  • 5
  • 30 November 2021
Neue Lenkbomben für Flugzeuge
  • 7
  • 26 Oktober 2021
Battle Pass Fahrzeuge: Beaufighter Mk I (40-mm)
  • 8
  • 22 Oktober 2021
Ystervark: Mehr als nur ein Lkw
  • 22 Oktober 2021

Kommentare (28)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!