War Thunder background
KV-1S: Was taugt er?
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der KV-1S ist eine Modifikation des sowjetischen schweren Panzers KV-1, der entwickelt wurde, um die Geschwindigkeitseigenschaften seines Vorgängers zu verbessern. Was war das Resultat dieser Bemühungen um eine “Sportausführung” des KV-1? Das werden wir in Update 1.57 erfahren.



Der sowjetische schwere Panzer KV-1 bewies sich als exzellenter Vorteil auf dem Schlachtfeld, war aber eindeutig nicht perfekt und in Not weiterer Entwicklung. Die Besatzungen beschwerten sich hauptsächlich über die geringe Ausfallsicherheit der Fahrzeugkomponenten, die schlechte Geländegängigkeit, mangelhaften Komfort und doe geringe Funktionalität des Kampfraums. Der KV-1 war ein überaus schweres Fahrzeug, da die sowjetischen Produktionsbetriebe bedingt durch die Kriegslage der frühen Ostfront Schwierigkeiten damit hatten, das zulässige Höchstgewicht einzulassen. Das führte dazu, dass die Panzer deutlich schwerer wurden, als sie hätten werden sollen.

Mit dem KV-1S (S für “skorostnoy”, etwa “flink”) wurden viele dieser Probleme behoben. Der Panzer erhielt einen neuen, gegossenen Turm mit Kommandantenkanzel und wurde mit dem erprobten ZiS-5-Geschütz ausgestattet, das eine neue Kanonenblende erhielt. Die Wannenpanzerung wurde teilweise vermindert um das Gewicht des Panzers zu reduzieren. Dazu gehört die Entfernung der oberen und unteren Zusatzpanzerung an der Vorderseite der Wanne.



Die Mobilität des Fahrzeugs verbesserte sich durch diese Änderungen drastisch, auch dank des neuen Getriebes, das im KV-1S verbaut wurde. Auch wurde das Laufwerk verbessert, indem die Ingenieure das Fahrzeug mit neuen Laufrollen mit interner Federung versahen. Das Heck des Fahrzeugs wurde stärker angewinkelt und die rückwärtige Panzerung völlig überarbeitet.



Im Spiel wird der KV-1S seinen Platz unter den übrigen KV-1 im sowjetischen Fahrzeugbaum einnehmen, direkt zwischen dem frühen KV-1 mit L-11-Geschütz und der späteren Ausführung mit ZiS-5-Geschütz. Im Vergleich zu seinen Artgenossen hat sich die Geländegängigkeit des Fahrzeugs drastisch verbessert, was allerdings zu großem Teil den Einbußungen an Frontpanzerung zu verdanken ist. Der KV-1S kann als schwerer Durchbruchspanzer genutzt werden, verbündete T-34 in einem Angriff ergänzen oder in der Defensive eingesetzt werden.



Kommandanten sollten allerdings beachten, dass das Fahrzeug insbesondere frontal verwundbarer als die schwerere Ausführung ist. Durch das ausgezeichnete Geschütz ist das Fahrzeug dennoch in der Lage, die meisten Gegner effektiv zu bekämpfen. Und auch trotz leichterer Wanne kann das Fahrzeug noch immer, sofern richtig eingesetzt, einige Treffer einstecken.

Die Antwort auf die Frage, wie gut der Panzer denn sei, lässt sich also mit “Gut!” beantworten. Auf seinem Rang ist er durchaus gefechtsfähig und wird in Arcade und Realistisch ein guter Begleiter für den T-34 sein.

Mit Update 1.57 wird der KV-1S allen Spielern in War Thunder zur Erforschung zur Verfügung stehen. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!


Stellt eure Fragen zum Entwicklertagebuch direkt an die Entwickler! Wir werden alle eingehenden Fragen begutachten und die interessantesten und passensten Fragen beantworten und hier zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Da die Fragen direkt an die Entwickler gehen, haltet sie bitte auf Englisch!


Weitere Entwicklertagebücher zu Update 1.57:

Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Thunder Show: KATZ&MAUS
  • 24 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
Jahrestag der Gründung des Corps of Royal Engineers: Der Centurion AVRE kehrt zurück!
  • 24 Mai 2024