War Thunder background
Ki-83, die japanische Überraschung
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der schwere japanische Jäger Ki-83 ist einer der Helden von War Thunder Update 1.57 und zu eindrucksvollen Taten fähig. Was versteckt sich hinter der Fassade dieses zweimotorigen Giganten?



Als die Experten des amerikanischen Armee-Forschungszentrums hastig den Rumpf des erst jüngst erbeuteten, zweimotorigen Prototyps Ki-83 restaurierten und für einen Testflug vorbereiteten, erwartete niemand solch ausgezeichnete Flugeigenschaften von einem so klobig erscheinenden Flugzeug. Das einzige verbleibende Exemplar der Ki-83, die bei einem Luftangriff beschädigt und im Anschluss von den Amerikanern erbeutet und in die USA verbracht wurde, wurde mit 100-Oktan-Treibstoff bestückt und auf einen Testflug geschickt.Man stelle sich die Überraschung der Tester vor, als dieses Flugzeug eine unglaubliche Geschwindigkeit im Horizontalflug erreichte, die nahezu allen amerikanischen Jägern Konkurrenz machen konnte!

Die Ki-83 ist ein zweimotoriges, japanisches Flugzeug, das schon lange in War Thunder erwartet wird. Die japanischen schweren Jäger sind im Spiel bisher mit der Entwicklungsreihe Ki-45, sowie der Ki-102 mit automatischer 57-mm-Kanone vertreten. Alle diese Flugzeuge verfügen über ausgezeichnete Feuerkraft und zudem über Kanonen als sogenannte Schräge Musik, die angewinkelt über das Cockpit feuern und vornehmlich zum Angriff auf Bomberformationen eingesetzt wurden. Doch bei all diesen Modellen mangelt es teils an Geschwindigkeit, Mobilität oder beidem.



Die Ki-83 ist eine willkommene Abwechslung dieses Normalzustands japanischer schwerer Jäger und von schweren Jägern im Allgemeinen. Das Flugzeug ist schnell, für seine Ausmaße unglaublich wendig und ist mit zwei 30mm und zwei 20mm-Maschinenkanonen, die jeden Gegner im Luftkampf mit nur einer kurzen Salve vernichten können, mehr als akzeptabel bewaffnet. Zusätzlich kann es mit zwei kleinen 50kg-Bomben ausgestattet werden, sollte die Bekämpfung von kleineren Bodenzielen notwendig sein. Die Ki-83 kann verbündete Bomber genauso effizient eskoriteren, wie sie gegnerische Bomber abfangen kann. Auch im Kampf gegen andere zweimotirige Jäger, inklusive der F7F-1 Tigercat und sogar gegen einmotorige Jäger kann sie sich behaupten.



Das Geschwindigkeitspotential der Ki-83 wird sofort bei Betrachtung des Modells deutlich. Der stromlinienförmige Rumpf verzichtet auf jegliche Ausbuchtung  und sogar die Bewaffnung ist so weit wie nur möglich in der Nase eingelassen, um nur wenig Luftwiderstand zu erzeugen. Selbst die Auspuffanlage stört den Linienverlauf des Flugzeugs nicht. Dank des Einfallsreichtums der Erfinder werden die Abgase durch den Turbolader zum Auspuff am Heck der Motorgondel geleitet.



Hinter der irreführenden Erscheinung des zweimotorigen Monsters KI-83 verbirgt sich eine ausgezeichnete Geschwindigkeit und für ein zweimotoriges Flugzeug herovrragende Manövrierbarkeit. Auch dank der schlagkräftigen Bewaffnung, wird diese Kombination die Maschine zu einem der interessantesten Flugzeuge in War Thunder 1.57 werden lassen. Haltet nach der Ki-83 an der Spitze der Reihe zweimotoriger Jäger Japans auf Rang IV ausschau. Wir sehen uns in der Luft!



Stellt eure Fragen zum Entwicklertagebuch direkt an die Entwickler! Wir werden alle eingehenden Fragen begutachten und die interessantesten und passensten Fragen beantworten und hier zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Da die Fragen direkt an die Entwickler gehen, haltet sie bitte auf Englisch!


Weitere Entwicklertagebücher zu Update 1.57:

Mehr lesen:
Schaut den Thunder CUP 2024 und erhaltet einmalige Preise aus Twitch Drops!
  • 13 Februar 2024
Call of the Dragon: Holt euch das Objekt 292!
  • 25 Januar 2024
Thunder Show: GOTTA GO FAST
  • 23 Februar 2024
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024