War Thunder background
Weapons of Victory: JS-2 "Rache für meinen heldenhaften Bruder"
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

JS-2 1944 "Месть за брата героя" ("Rache für meinen heldenhaften Bruder"). Erste weißrussische Front, Februar 1945


Zum 70. Jahrestag des Sieges der Alliierten in Europa wollen wir euch verschiedene einzigartige Fahrzeuge vorstellen, die ihren Weg in das Spiel finden werden. Wir setzen unsere Artikelserie "Weapons of Victory" über diese Fahrzeuge fort.


Die Aufschrift "Rache für meinen heldenhaften Bruder" ist dem Helden der Sowjetunion Nikolay Krasikov gewidmet, dessen älterer Bruder Michail die Inschrift auf den Turm seines JS-2 anbrachte.

Als der Krieg begann war Nikolay erst 17 Jahre alt. Trotz seines jungen Alters entschied er sich, in die Fußstapfen seines Bruders zu treten und ging, so wie dieser, zur Panzerwaffe der Roten Armee. Nach dem Abschluss der Heeresschule im Jahr 1943 kämpfte Nikolay bei Woronesch und als Teil der 1. Ukrainischen Front, wo er sich bei der Offensive auf Kiew 1943/44 auszeichnete.

Zusammen mit seiner Besatzung gehörte er zu den ersten Rotarmisten, die das Dorf Lutezhy erreichten. Dort bekämpfte er einen Panzer, zerstörte zwei Geschütze und schaltete etwa 40 Infanteristen aus. Während der Kämpfe am rechten Ufer des Dniepr deckte er vorrückende sowjetische Soldaten, zerstörte dabei einen gegnerischen Panzer und schaltete etwa 20 Infanteristen aus. Zwei Tage später war Krasikovs Panzer der erste der Wyschhorod erreichte. Dort schaltete er drei gegnerische Geschütze und 25 Infanteristen aus. Außerdem führte er zwei Panzerkompanien aus einer Gefahrenzone und rettete den Kommandanten einer benachbarten Einheit.

Nikolay Krasikov wurde am 11. November 1943 in der Schlacht von Winniza getötet und ihm wurde posthum der Titel „Held der Sowjetuinion“ verliehen. Nach dem Tod seines Bruders malte Michail Krasikov „Rache für meinen heldenhaften Bruder“ auf den Turm seines eigenen Panzers. Mit diesem Fahrzeug kämpfte er sich im späteren Kriegsverlauf bis nach Pommern vor.



Abzeichen von Branislav "InkaL" Mirkov

 


Vergesst nicht unsere anderen "Weapons of Victory"-Artikel zu lesen:


Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Thunder Show: KATZ&MAUS
  • 24 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
Jahrestag der Gründung des Corps of Royal Engineers: Der Centurion AVRE kehrt zurück!
  • 24 Mai 2024