27 Oktober 2017

MS74 Serie 2A Torpedoboot: Made in Italy



Da das Deutsche Reich seine neueste Militärtechnologie nicht mit seinen italienischen Verbündeten teilte, beschloss Italien, ein eigenes Torpedoboot zu bauen. So entstanden die berühmten Motosiluranti Torpedoboote.


Geschichte

Als Italien 1941 Torpedoboote benötigte und die deutschen Verbündeten sich nicht beeilten, ihre neueste Technologie zu teilen, beschloss die italienische Armee 1941, ihre eigenen Boote auf der Grundlage der deutschen Lürssen-Torpedoboote zu entwickeln, die bei der königlichen Jugoslawischen Marine im Einsatz waren und von den Italienern als Trophäe nach der Niederlage dieser Marine gewonnen wurden. Die Italiener konnten das Profil der deutschen Schiffsrümpfe kopieren, während Antrieb und Bewaffnung durch italienische Versionen ersetzt wurden. Die neuen Torpedoboote waren perfekt einsatzbereit - fast unmittelbar nach der Erprobung von 18 Booten aus der Serienproduktion orderte die Flotte 18 weitere, unter der Bedingung, dass die Schiffbauer die bei den Tests aufgedeckten Mängel beheben. Die Torpedoboote der MS-Serie (Motosiluranti - motorisierte Torpedoboote) wurden in viele Schlachten eingesetzt. Während des Zweiten Weltkriegs kämpften sie gegen die Seestreitkräfte der Alliierten, und nach dem Krieg verblieben sie bis in die 80er Jahre im Dienst. Im Zuge der vielfältigen Entwicklungen und Sanierungen änderten sich die Bewaffnung und die Konstruktion der Boote - neben Torpedobooten gab es auch Versionen mit Kanonen, Transportversionen, Landungsboote und sogar eine Version für den Transport von Sprengbooten.



In War Thunder präsentieren wir das Torpedoboot MS74 aus der zweiten Serie. Eine Besonderheit dieses Bootes ist die verstärkte Flakbewaffnung und vier Torpedowerfer: zwei abwerfbare und zwei Rohre. Das Torpedoboot hat ein Volumen von rund 68 Tonnen und erreicht mit 19 Mann Besatzung Geschwindigkeiten von über 35 Knoten (65 km/h). Die MS74 2A verfügt über vier italienische Torpedos: zwei im Kaliber 533 mm und zwei 450 mm. Eine einzige 20 mm Breda-Kanone, die am Bug des Bootes montiert ist, und hinten sind vier deutsche 20-mm-Flak 38 Geschütze, die sowohl Flugzeuge als auch kleine feindliche Boote hervorragend bekämpfen können. Zwölf Wasserbomben helfen, entschlossene Verfolger abzuschrecken.


Wallpaper herunterladen:  1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Die MS74 2A ist ein exzellentes Torpedoboot in den unteren Rängen: keine eklatanten Nachteile, nur exzellente Vorteile! Dieses Boot wird in der kommenden Testsitzung für die Spieler der italienischen Marinestreitkräfte in War Thunder verfügbar sein. Macht euch mit der Flotte betraut! Bis bald!


Mehr über die Seeschlachten in War Thunder:


Euer War Thunder Team

Kommentare (3)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!