War Thunder background
Zusammenfassung eines heißen Sommers in War Thunder
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Piloten, Panzerfahrer und angehende Kapitäne von War Thunder!

Der Sommer hat sich in diesem Jahr seinen Ruf als heißeste Jahreszeit nicht nur aufgrund des guten Wetters verdient, sondern auch dank der erstaunlichen Entwicklungen und Aktivitäten in War Thunder.

Gewiss war einer der größten Höhepunkte der letzten Monate die gamescom 2016, Europas größte Spielemesse. Dort erlebten Spieler aus aller Welt die Ankündigung einer seit langem erwarteten Erweiterung für War Thunder - die der Seeschlachten - und konnten exklusiv die für den Start des geschlossenen Betatests geplanten Schiffe ausprobieren. Bis Jahresende werden sich erste Spieler den Gefechten um die Weltmeere anschließen können, wenn sie entweder eines der Vorbesteller-Marinepakete erworben haben oder zum Test eingeladen wurden. Die Details zur Einladung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.



Diese kolossale Ankündigung war natürlich nicht die einzige Neuigkeit diesen Sommer. Insgesamt hat War Thunder die beeindruckende Anzahl von 28 Updates inklusive zweier Hauptupdates erhalten, 1.59 ‘Flaming Arrows’ und 1.61 ‘Road To Glory’. Dabei wurden mehr als 70 große Verbesserungen an den Flugmodellen und mehr als 50 an den Schadens- und Fahrzeugmodellen implementiert, neben einer enormen Anzahl weiterer, kleinerer Aktualisierungen und Einstellungen. Unsere Entwickler waren wahrlich Feuer und Flamme!

Zusätzlich wurden in nur drei Monaten mehr als 40 neue und überarbeitete Flugzeuge und Landfahrzeuge vorgestellt, inklusive dem ersten Turboprop-Flugzeug und Fahrzeugen mit Panzerabwehr-Lenkraketen. Ein weiterer Meilenstein wurde im Bereich der Community-Inhalte erreicht, als das erste von einem Spieler erstellte Flugzeugmodell offiziell dem Spiel hinzugefügt und sofort zu einem Favoriten für viele der Millionen Spieler von War Thunder wurde.



Unser Team hat ferner die Liste verfügbarer Schauplätze und Missionen überarbeitet, erweitert und verlängert. Dazu gehören beispielsweise der brandneue Hafen von Noworossijsk und der überarbeitete Ärmelkanal, nun mit einer Größe von unglaublichen 128 km². Für zahllose Schauplätze sind nun weitere Kartenmodi verfügbar und wo nötig haben wir die Balance weiter verbessert, indem wir z.B. die Einstiegshöhe von Flugzeugen, die Präzision von Flugabwehr oder die Positionierung von Eroberungszonen angepasst haben. Der sich in Entwicklung befindliche Flugzeug-Spielmodus ‘Anhaltende Konfrontation’ wurde ebenfalls weiter ausgebaut und dessen stundenlange Schlachten verfügen nun über eine noch größere Zahl an Bodenzielen und sogar beweglichen Frontlinien.

 

Das Gameplay wurde mit der Einführung neuer Mechaniken wie aktualisierte Visiere für Landfahrzeuge und ein Verstärkungssystem für Besatzung weiter verbessert. Insbesondere bei der Umsetzung des letztgenannten Systems haben wir verstärkt auf das Feedback der Community gehört.



Neben der Fülle neuer Inhalte konnten sich die Spieler auch mit der treffend benannten ‘Operation S.O.M.M.E.R.’ beschäftigen, bei der sie sich vier einzigartige Premium-Fahrzeuge kostenlos erspielen konnten. Wettbewerbsorentierte Spieler und Fans des eSport konnten an Turnieren wie dem Contender Cup oder der noch laufenden Serie ‘Summer Maneuvers’ teilnehmen. Bei so vielen Möglichkeiten fragen wir uns tatsächlich, wo denn dieses Sommerloch dieses Jahr gewesen sein soll!

Insgesamt waren es tolle Monate und die Folgenden werden ihnen in nichts nachstehen!. Folgt unseren Ankündigungen, unseren Seiten auf Facebook, Twitter und Google+ und abonniert unseren YouTube-Kanal - dann verpasst ihr garantiert nichts!

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld,

Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Die Werkzeugkiste!
  • 8 April 2024
Mad Thunder: Rage and Loot!
  • 1 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Inferno Cannon: Holt euch den PLZ 83-130
  • 18 April 2024

Kommentare (20)

Kommentieren ist nicht mehr möglich