War Thunder background
Kampfgruppenfahrzeuge: Me 262A-1a/U1
Download Wallpaper:

Wir haben vor kurzem einige einzigartige Fahrzeuge in das Spiel aufgenommen, die Spieler für die aktive Teilnahme an den Zufallsschlachten erhalten können (zusätzlich zum Kauf mit Golden Eagles).

Die neue Variante der legendären 'Schwalbe' Me 262A-1a/U1 kommt zu War Thunder als Belohnung für Kampfgruppenspieler in einem der folgenden Updates!

Me 262A-1a/U1, Strahljäger, “Kampfgruppenfahrzeug”,  Deutschland, Rang V.

Pro

  • Überlegene Batterie von 6 Maschinenkanonen in der Nase
  • Sehr hohe Vielseitigkeit der Munitionsauswahl für verschiedene Zwecke
  • Niedriges BR

Contra

  • Fehlende montierte Bewaffnung
  • Mittelmäßige Geschwindigkeit im Vergleich zu Nachkriegsstrahljägern
Geschichtlicher Hintergrund

Die Me 262A-1a / U1 ist eine Variante des ersten in Serie gefertigten Strahljägers, der deutschen Me 262 'Schwalbe'. Die Bewaffnung der Unterserienversion A-1, bestehend aus vier 30 mm MK.108 Maschinenkanonen, hatte eine Reihe von Nachteilen, wie z.B. zyklische Ausfälle und eine komplexe, schwere Ballistik. Aus diesen Gründen experimentierten die Ingenieure mit verschiedenen Varianten der Bewaffnung, darunter eine verstärkte Kanonenbatterie. Daher wurde im Rahmen dieses Programms die Variante Me.262A-1a/U1 gefertigt. Die deutsche Ingenieure schafften es, 6 Maschinenkanonen in der Nase zu montieren: 2x20-mm MG.151/20, 2x30-mm Standard-MK.108 und 2x30-mm MK.103. Für letztere entwickelten sie Granaten mit einer höheren Mündungsgeschwindigkeit, und die Kanonen selbst hatten eine größere Lauflänge als die MK.108 sowie eine effektive Mündungsbremse - alles zur Verbesserung der Ballistik der schweren Granaten. Sie fertigten einen Prototyp (nach anderen Quellen gab es sogar drei Einheiten), aber das Projekt wurde nicht für die Massenproduktion freigegeben. Eine Maschine wurde jedoch von einem der erfolgreichsten Jet-Asse des Zweiten Weltkriegsgeflogen: Heinz Bär. Er flog die Maschine Ende April 1945 und konnte mehrere Luftsiege gegen Thunderbolts im Himmel über Deutschland erringen.

image

In War Thunder wird die Me 262A-1a/U1 eine Belohnung für die aktive Teilnahme von Kampfgruppenspielern sein. Erfahrene Piloten sind mit dem Klassiker "Schwalbe" bestens vertraut und diese neue Variante des Flugzeugs hat keine weiteren nennenswerten Unterschiede zu anderen Me 262. Wenn ihr dieses Flugzeug fliegt, solltet ihr besser eine hohe Energiemenge im Ärmel haben, Kurvenkämpfe vermeiden (besonders mit Kolbenflugzeugen) und natürlich daran denken, dass eure Gegner schneller sein können. Da es jedoch wahrscheinlich nicht viele andere Flugzeuge mit Strahltriebwerken geben wird, kann die Me 262A-1a/U1 aufgrund ihrer relativ niedrigen Kampfeinstufung leicht zur Herrscherin am Himmel werden.

image

Wie zwischen drei Kanonenvarianten können die Spieler auch zwischen drei Munitionsgurten wählen. Dies könnte als das interessanteste Merkmal der Me 262A-1a/U1 angesehen werden - gleichzeitig könnt ihr die Geschütze mit beispielsweise exzellenten 30mm Panzerbrechenden Geschossen für die MK.103 und starken Hochexplosivgranaten für die MK.108 und MG.151/20 ausstatten. Wenn ihr euch also in Kämpfen in großer Höhe befindet, könnt ihr leicht ein paar unvorsichtige Bomber erwischen, und bei einem scharfen Sturzflug auch einige Bodenziele abräumen - es gibt viele Möglichkeiten!


Euer War Thunder Team

 

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (27)

Kommentieren ist nicht mehr möglich