War Thunder background
105. Geburtstag von Alexander Pokryshkin

In Gedenken an den 105. Geburtstag des berühmten Piloten Pokryshkin, ist seine P-39N-0 bis zum 21. März 10:00 Uhr MEZ zum Kauf verfügbar.

Alexander Pokryshkin wurde am 6. März 1913 (nach dem Gregorianischer Kalender, am 19. März 1913) in Novonikolaevsk im Ural geboren. Seit seiner Kindheit träumte er von der Luftfahrt und war bereit, alles zu tun, um diesen Traum zu verwirklichen.

Entgegen dem Wunsch seiner Eltern trat der junge Alexander in die Handwerkerschule ein, da er sich nur dann als Pilot einschreiben konnte, wenn er einen Beruf erlernte, den Pokryschkin nach 4 Jahren erlangte. Während des Studiums absolvierte er in nur 17 Tagen eine zweijährige Flugausbildung und legte seine Prüfungen mit der höchsten Punktzahl ab.

 

 

Nach dem Abschluss der Flugausbildung, trat Pokryshkin in das 55. GIAP (Gvardeyskiy Istrebitelnyy Aviatsionyy Polk, Garde-Jagdflieger-Regiment) auf dem Flugplatz Balti ein, nahe der sowjetisch-rumänischen Grenze. Alexander widmete seine ganze Freizeit dem Selbststudium in verschiedenen Disziplinen, was wahrscheinlich einen bedeutenden Einfluss auf die Beherrschung seines Berufes hatte. Eine weitere besondere Zeit im Leben von Pokryshkins war das Krafttraining: Um die Maschine im Kampf zu steuern, benötigte ein Pilot große physische Stärke und ein ausgeprägtes Situationsbewusstsein. Während seiner Zeit beim 55. flog Pokryshkin die I-15, I-153 und die MiG-3.

In den erbitterten Kämpfen seines Krieges gegen erfahrene Gegner erkannte Pokryshkin schnell die Notwendigkeit, die Art und Weise der Durchführung von Luftkämpfen zu rationalisieren. Eines seiner selbst verfassten Tagebücher war "Jagdflugzeugtaktiken im Kampf", Pilotennotizen, die später an das Zentralmuseum der russischen Streitkräfte übergeben wurden.

während des Krieges wurde Pokryshkin mit der Ausbildung junger Piloten betraut, denen er alles beibrachte, was er mit gutem Beispiel vorangetrieben hatte. Am Ende des Krieges wurde Oberst Pokryshkin befohlen, das Kommando über die 9. Garde-Luft-Division zu übernehmen. Er flog 650 Kampfeinsätze, in denen er 59 individuelle und 6 gemeinsame Abschüsse erzielte.

Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
The Shooting Range #383
  • 3 Dezember 2023
Thunder Show: NUKE THIEF
  • 1 Dezember 2023
Rang VIII Bodenfahrzeuge und die ersten Rang VII Premiums: Einführung des Challenger 2 (OES) & M1A1 HC!
  • 1 Dezember 2023
Chinesische Flugzeuge: Der lange Weg zur Perfektion
  • 29 November 2023

Kommentare (3)

youAreNotLoggedIn