War Thunder background
Fahrzeuge der Chroniken: Matilda Mk-2 F-96: eine sowjetische Lady
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Ihr könnt dieses Fahrzeug in einem besonderen Ereignis freischalten: Die War Thunder Chroniken!


Den britischen Matilda-Panzer erhielt die Sowjetunion im Zuge des Leih- und Pachtgesetzes, wobei eine Reihe von Problemen bei den ersten gelieferten Fahrzeugen ersichtlich wurden, einschließlich einer sehr schwachen Hauptbewaffnung. Sowjetische Ingenieure rüsteten diesen “launischen” britischen Panzer mit etwas besserem auf.


Die Sowjetunion erhielt die ersten Panzer vom Typ Matilda im Zuge des Leih- und Pachtgesetzes 1941. Die Panzer stellten sich als anspruchsvoll und “launisch” heraus, aber das größte Problem waren die fehlenden Splittergranaten sowie das geringe Kaliber der Panzerkanonen. Die Lösung war offensichtlich – die Sowjetunion müsste die Matilda-Panzer mit einer besseren Bewaffnung ausstatten. Um dies zu bewerkstelligen, wurde die vielversprechende 76-mm-Kanone ZiS-5 ausgewählt, die bald auch die Standardkanone des sowjetischen KW-1 wurde und die veraltete F-32 ersetzte. Das Experiment setzte voraus, dass die sowjetische Kanone und der britische Panzerturm überarbeitet werden mussten – die Panzerung der Kanonenblende und der Rückstoßmechanismus wurden geändert, und die modifizierte Kanone erhielt die Bezeichnung F-96.



Trotz der positiven Ergebnisse bei den Erprobungen wurden die Matilda-Panzer nicht massenhaft überarbeitet. Zuallererst wegen der Knappheit an Panzerkanonen – alle Kanonen vom Typ ZiS-5 wurden für die Panzer vom Typ KW-1 gebraucht. Und zweitens begannen die Briten ab dem Frühjahr 1942 Matilda-Panzer mit 76-mm-Haubitzen zu liefern, die auch Splittergranaten nutzten, daher wurde die Nachrüstung der ersten Panzer zu keinem so dringlichen Problem mehr.


Wallpaper herunterladen:  1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Der Matilda MK-2 F-96 ist ein einzigartiger Panzer, den ihr in War Thunder für das Absolvieren der ersten Hälfte der Chronikaufgaben für Panzer erhaltet. Es ist ein Premiumpanzer auf Rang II im sowjetischen Forschungsbaum. Ungeachtet der durchschnittlichen Geschwindigkeit und nicht absolut mächtigen Panzerung hat er eine gute Position in Schlachten desselben Ranges, dank der starken Kanone. Die absolut respektable Durchschlagsfähigkeit, zusammen mit der ausgezeichneten Explosionskraft der sowjetischen APHE-Granaten machen es möglich nur grob auf den Gegner zu zielen und nicht Schwachpunkte suchen zu müssen – jeder Treffer hinterlässt einen bleibenden Eindruck beim Gegner. Durch den Status als Premiumfahrzeug lässt sich mit dem Matilda gut Silver Lions und Forschungspunkte verdienen, um die Panzer von Rang I-III schneller zu erforschen.

Der Matilda MK-2 F-96, eine britische Lady mit einer sowjetischen Panzerkanone wird ein ausgezeichneter Preis für alle, die die täglichen Aufgaben in den War Thunder Chroniken erfüllen. Verpasst nicht eure Chance um dieses seltene Fahrzeug eurer Kollektion hinzuzufügen!



Vergesst nicht für Details bei den War Thunder Chronicles vorbeizuschauen!

Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024

Kommentare (2)

Kommentieren ist nicht mehr möglich