War Thunder background
Operation Plunder - die Überquerung des Rheins
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Vom 24. März 16:00 Uhr MEZ bis zum 27. März 09:00 MESZ

Nehmt an dem Ereignis “Operation Plunder” in allen Spielmodi
mit einen Bonus von +30%  und +30%  teil!

  • Flugzeuge: Schlacht um die Ruhr: Ausschalten einer eingekesselten Streitmacht
  • Panzer: Schlacht um die Ruhr: Panzerschlacht

1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440

 


Die Operation Plunder war eine militärische Operation im Zweiten Weltkrieg, in der die alliierten Streitkräfte den Rhein zwischen Wesel und Rees, und einem Ort südlich der Lippe überquerten und einen Brückenkopf am Ostufer des Rheins errichteten.

Lest mehr über den historischen Kontext

Die Operation wurde in der Nacht des 23. März 1945 durch die britische 2nd Army unter Sir Miles Dempsey und die amerikanische 9th Army unter Lieutenant General William Simpson gestartet. 

Um 15:00 Uhr ging ein Trommelfeuer durch 4000 Artilleriegeschütze voraus und ein gewaltiger Rauchvorhang wurde geschaffen, während britische Jagdbomber den ganzen Tag und die Ganze Nacht des 23. März am Ostufer des Rheins unter Beschuss nahmen. Um 21:00 Uhr startete die 51st Highland Infantry Division (2nd Army), gefolgt von den 7th Argyll and Sutherland Highlanders und der 15th Scottish Division, die Landungsoperation.



Zuerst gab es kaum Gegenwehr, jedoch im Laufe der Nacht nahm diese massiv zu. Trotz der heftigen Kämpfe konnte die 1st Commando Brigade in die Stadt Wesel eindringen und sich am Ostufer des Rheins festsetzen. Die amerikanische 30th Division (9th Army) und 79th Division konnten südlich von Wesel ohne größere Probleme anlanden. Bereits am Abend des 24. März wurde eine Pontonbrücke durch die US-Streitkräfte fertiggestellt.

Zusammen mit der Operation Plunder wurde von den Alliierten die Operation Varsity am 24. März gestartet, um die feindlichen Kommunikation zu unterbrechen. Diese wurde von dern britischen 6th Airborne Division und der amerikanischen 17th Airborne Division durchgeführt, die mit der Einnahme von Schnappenberg und Hamminkeln, der Ausschaltung deutscher Kräfte im Diersfordter Wald, und der Sicherung von drei Brücken über die Issel beauftragt wurden.



Am 24. März überquerte auch Winston Churchill den Rhein in einem Landungsboot LCM (landing craft, mechanised) und setzte seinen Fuß auf das rheinische Ostufer. Dies stand symbolisch für die Überquerung der traditionell deutschen Grenze, die zuvor 140 Jahre lang keiner feindlichen Armee mehr gelang.

Mehr lesen:
Schaut den Thunder CUP 2024 und erhaltet einmalige Preise aus Twitch Drops!
  • 13 Februar 2024
Call of the Dragon: Holt euch das Objekt 292!
  • 25 Januar 2024
Raketenpanzer: Eine Waffe für die Zukunft, die es nie gegeben hat
  • 21 Februar 2024
Ein Bundle und ein Abzeichen zum Tag der Streitkräfte Südafrikas!
  • 21 Februar 2024

Kommentare (10)

Kommentieren ist nicht mehr möglich