Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
17 Februar 2017

B-10B: Der Rennbomber



Entwickelt 1930, erreichte der Schnellbomber Martin B-10B eine Geschwindigkeit von 333 Km/h bei Erprobungen. Das bedeutete, dass der Bomber schneller als viele Doppeldecker dieser zeit war! Als ein Ergebnis des Erfolgs vom Projekt, erhielt Martin die begehrte Collier Trophy für seine Fortschritte in der Luftfahrt und eine Bestellung von 48 Einheiten, welche zu weiteren, größeren Bestellungen führten. In der Mitte der 1930er Jahre machten die B-10B und B-12A von Martin den größten Teil der US-Bomberflotte aus.



Jedoch ging das Rennen um die technologische Überlegenheit weiter und führte zu noch fortschrittlicheren Konstruktionen. Neue Jagdflugzeuge wurden schneller und Bomber stärker, und die B-10B wurde in den Schatten gestellt bevor überhaupt die Lackierung trocken war. Ab 1937 an wurde die B-10B durch die fortschrittlichere B-18B Bolo ersetzt. Die letzten US-Bomber waren zu Beginn des Krieges auf den Philippinen stationiert. Aber trotzdem kamen einige B-10B im Krieg zum Einsatz – Exportflugzeuge wurden in Niederländisch Ostindien, China und Thailand eingesetzt, in lokalen Konflikten wie auch in Schlachten den Zweiten Weltkrieges.


Ladet das Wallpaper herunter: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


In War Thunder wird die B-10B ihren Platz auf Rang I als Premiumflugzeug im amerikanischen Forschungsbaum landen. Die kuppelförmige Geschützkanzel in der Nase und die riesige Cockpitverglasung geben dem Flugzeug ein einzigartiges Aussehen. Ein interessantes Detail: die Motor- und Öltemperaturanzeigen und die Luftdrucksanzeigen waren direkt auf den Körben angebracht, der Pilot musste die Anzeigen einfach nur lesen, wenn er aus dem Cockpit links und rechts schaute.



Für ihren Rang besitzt die B-10B eine ausgezeichnete Geschwindigkeit und ist fähig einigen Jagdflugzeugen auszuweichen, aber natürlich nicht allen. Zur Verteidigung wurde das Flugzeug mit 7,62-mm-Maschinengewehren ausgestattet, eine im Geschützstand vorne, ein weiteres im Cockpit und ein drittes hinten am Heck. Die Martin B-10B hat einige Zuladungsmöglichkeiten von 250, 500, 1,000 und 2,000-Pfund Bomben, das maximale Zuladungsgewicht beträgt 2000 Pfund, also knapp über 900 Kg.


Dieser amerikanische Bomber wird im nächsten großen Update bei War Thunder landen. Verfolgt unsere Neuigkeiten, wir haben noch mehr im Petto!


Euer Team von War Thunder

Kommentare (4)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!